Borderlands: The Handsome Collection – Review zum Comic Doppelpack Shooter

Die Borderlands Marke erfreut sich einer großen Fangemeinde. Nun erscheinen für die Xbox One und die Playstation 4 die Borderlands: Handsome Collection. Die sowohl das knapp drei Jahre alte Borderlands 2 und das rund sechs Monate alte Borderlands: The Pre Sequel beinhaltet. Ob die Sammlung uns genauso erfreut hat wie die Spiele es auf der Last-Gen gemacht haben, erfahrt ihr in unserer Review.

 

In jedem Spiel sollte es looten und Leveln geben

Direkt nach der Installation des Spiels habt ihr die Wahl, mit welchem Spiel man starten möchte. Eine harte Entscheidung, da beide Spiele getrennt voneinander laufen. Wenn man das andere Spiel starten will, muss man erst das jeweils andere vorher abschließen. Dies ist etwas ärgerlich, wenn man mal zwischendrin wechseln will. Der Vorteil hierbei ist jedoch, dass im Hintergrund das jeweils andere bereits installieren tut. In beiden Spielen muss man einen eigenen Charakter erstellen. Beide Spiele mit demselben Charakter durchzuspielen ist nicht möglich. In dem 2012 erschienen Borderlands 2 starten wir mit unserem frei erstellten Charakter auf dem Planeten Pandora und müssen den Fiesling Handsome Jack töten. Dieser ist hinter dem wertvollen Rohstoff Eridium her und versucht den Planeten nach seinen Vorstellungen zu kreieren. Eine genaue Beschreibung zu Borderlands gibt es hier: Borderlands 2 Test. Der Nachfolger Borderlands: The Pre Sequel ist zeitlich zwischen dem ersten und zweiten Teil angesiedelt. In dem Nachfolger erfährt man wie sich, der damals noch junge Handsome Jack, zum machtbesessenen Tyrannen entwickelt. Erneut kann man die genaue Beschreibung zum Spiel hier nachlesen: Borderlands: the Pre Sequel Test. In beiden Spielen ballert ihr euch durch immer schwieriger werdende Quests, nietet massenhaft Gegner um, findet unzählige verschiedene Waffen und levelt den Charakter auf. Genau diese Elemente entwickeln beim Spielen von Borderlands ein “Diablo” Gefühl. Hinter jeder Ecke, nach jedem Kampf gegen Standard Gegner oder Bosskämpfen könnte eine stärkere oder bessere Rüstung oder Waffen liegen.

Gegen allerhand Gegner müsst ihr kämpfen.

Gegen allerhand Gegner müsst ihr kämpfen.

 

Umfang wow, technisch eher mau

Die Borderlands-Sammlung beinhaltet Borderlands sowie Borderlands: the Pre Sequel samt aller bisher erschienenen DLCs. Sei es ein Story- , Charakter- , Upgrade- ,Waffen- oder Level Addon. Auf der Bluray sind schon alle Dateien enthalten und müssen nicht separat heruntergeladen werden. Lediglich der Claptastic Voyage DLC für The Pre-Sequel fehlt in der Sammlung. Der Grund hierfür ist recht einfach, da der DLC am selben Tag wie die Handsome Collection erschien. Sehr löblich ist, dass Käufer der Handsome Collection diesen auch kostenlos per Update nachgeliefert bekommen. Ein Service welcher in der heutigen Gamingbranche nicht selbstverständlich ist. Für Borderlands Fans ist in dieser Sammlung alles enthalten was einem für hunderte Stunden Unterhaltung benötigt. Zur absoluten Krönung fehlt allerdings der Erstling der Reihe: Borderlands. Beiden Spielen wurde eine HD Portierung mit 1080p Auflösung spendiert. Auf der Last Gen konnte man die Spiele hingegen nur in 720p zocken. Eine wirkliche Neuerung hingegen ist der Vier-Spieler-Splitscreen Modus. In diesem Modus kann man sich mit bis zu vier Freunden sowohl online als auch offline gemeinsam durch Pandora ballern. Sobald man mit seinen Freunden die Story-Missionen gemeinsam erlebt, werden die Gegner schwieriger. Lassen hingegen auch mehr Erfahrungspunkte, Geld und bessere Waffen liegen. Die dann unter allen Protagonisten aufgeteilt werden. Die Waffen behält hingegen derjenige, welcher sie zuerst aufnimmt. Will dann ein anderer Spieler eine Waffe des anderen kann die in einem einfach zu bedienende Oberfläche leicht getauscht werden. Bei den Online Partien hat sich im Vergleich zu den Last-Gen-Fassungen nicht viel geändert. Demnach kann man einfach eine laufende Partie beitreten oder Freunde in das Spiel einladen.

Mit Erfahrungspunkte könnt ihr neue Fähigkeiten freischalten.

Mit Erfahrungspunkte könnt ihr neue Fähigkeiten freischalten.

 

Nicht wirklich schön…

Aus technischer Sicht hat sich neben der 1080p Auflösung und der in der Solokampagne konstant laufenden 60 Bilder pro Sekunde, nicht viel getan. Sobald man im Splittscreen zockt, werden nur noch 30 Bilder pro Sekunde dargestellt. Umso mehr Spieler offline mitzocken desto geringer wird die Bildwiederholungsrate. Von der Qualität der Texturen gleicht die Next-Gen Fassung die der Ursprungstitel ein Pixel dem anderen. Auch an den technischen Macken wurde nichts verändert. Egal ob in Borderlands 2 oder in Borderlands: the Pre Sequel, noch immer laden Texturen nach einem Gebietswechsel sekundenlang nach. Weiterhin stört, besonders in The Pre Sequel, das ständige Tearing. Erfreulich ist, dass es ein Savegame Tranfer von den Last-Gen Konsolen auf die jetzigen gibt. Soll heißen man kann seine Borderlands 2 oder The Pre Sequel Fortschritt von der Playstation 3 oder Xbox 360 auf die Playstation 4 oder Xbox One übertragen. Jedoch ist es nur auf derselben Konsolefamilie möglich. Dadurch kann man seine Xbox 360 Datei nicht auf die Playstation 4 übertragen, sondern nur auf die One. Wiederum kann man auch seine Playstation 4 Datei wieder auf die vorherige Playstation Konsole importieren und da weiter zocken. Von der One auf die 360 lassen sich hingegen keine Dateien übertragen. Musikalisch wird wieder bei beiden Spielen ein hervorragender Sound geboten. Sowohl die Waffensounds als auch die Musik unterstützen zu jederzeit die grandiose Atmosphäre. Auch die deutsche Synchronisation ist gut gelungen. Denn der Wortwitz, der vor allem bei Claptrap bestens vertont wurde, ist in der deutschen Fassung erhalten geblieben. Den vollen schwarzen Humor bekommt man dennoch in der englischen Original Vertonung.

Wer wollte nicht schon immer ein Claptrap daheim haben.

Wer wollte nicht schon immer ein Claptrap daheim haben.

 

Wer will das nicht daheim haben?

Zusätzlich zur normalen Amaray und der Download Fassung, erscheint die Handsome Collection auch in einer streng limitierten Sammleredition. Diese hört auf den Namen Claptrap-in-a-Box Edition und ist weltweit auf 5.000 Stück limitiert. Neben dem Spiel in einem Steelbook enthält die Edition zwölf exklusive Vault Hunter Lithografien. Ein echter Augenschmaus ist der fernsteuerbare Claptrap Roboter, welcher mit passender App von einem Smartphone ferngesteuert werden kann.

Hier noch eine Auflistung welche DLCs alle  im Spiel enthalten sind:

 

Borderlands 2: 

  • Creature Slaughter Dome
  • Mechromancer Gaige
  • Captain Scarlett und ihr Piratenschatz
  • Mr. Torgues Kampagne des Metzelns
  • Sir Hammerlock auf Großwildjagd
  • Ultimativer Kammer-Jäger Upgrade Pack
  • Psycho Krieg
  • Tiny Tinas Sturm auf die Drachenfestung
  • Ultimatives Kammer-Jäger Upgrade Pack 2: DigiStruct Challenge
  • Headhunter 1: Bloody Harvest
  • Headhunter 2: Wattle Gobbler
  • Headhunter 3: Mercenary Day
  • Headhunter 4: Wedding Day Massacre
  • Headhunter 5: Son of Crawmerax

 

Borderlands: The Pre-Sequel: 

  • Shock Drop Slaughter Pit
  • Ultimate Vault Hinter Upgrade Pack: The Holodome Onslaught
  • Handsome Jack Doppelgänger Pack
  • Claptastic Voyage and Ultimate Hunter Upgrade Pack 2
  • Lady Hammerlock the Baroness Pack

 

Fazit:

Bei der Borderlands – Handsome Collection bin ich etwas zwiegespalten. Zum einen bietet die Collection ein riesen Umfang, der jeden Spieler für Hunderte von Stunden unterhalten kann. Zusätzlich gibt es nichts Besseres als sich mit vier Kumpels gemütlich auf die Couch zu hocken und durch die Gegend, zu ballern. Und auch das Loot System motiviert stetig nach der nächstbesten Waffe zu suchen. Hingegen stört das an den Schwächen der Last-Gen-Fassung nix verbessert wurden. Zwar gibt es jetzt die 1080p Auflösung und eine Bildrate von 60fps, jedoch sollte die für die Xbox One und Playstation 4 fast Standard sein. Ansonsten stören weiterhin das starke Tearing und das Nachladen der Texturen bei einem Gebietswechsel. Mit den Möglichkeiten der jetzigen Konsolen hätte man gut diese Kritikpunkte beseitigen können. Daher kann ich Borderlands: The Handsome Collection jedem empfehlen der Fan der Reihe ist. Spieler die bereits beide Teile und die DLC besitzen, wird die Sammlung keinen Mehrwert bieten.

80

Share This Post
Deine Meinung?
00
Geschrieben von Kevin Kreisel
Freier Redakteur von NAT-Games.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.