Warframe Titania Prime Access – Test zur Feen Königin

Mit dem aktuellen Titania Prime Access in Warframe bekommt der Elfen Warframe nicht nur eine Prime Variante, sondern auch einige interessante Neuerungen. Daneben gibt es mit Corinth Prime die aufgemotzte Version eines echten Fanlieblings sowie mit Pangolin Prime einem echten Klassiker. Ich habe viele Stunden mit Titania Prime verbracht und wie ihr Prime Paket bei mir ankam, erfahrt ihr jetzt.

 

Warframe Titania Prime Access

Würde ich aktuell eine Liste mit den Warframes machen, die ich am wenigsten spiele, würde Titania einen der vorderen Plätze belegen. Hauptgrund waren gleich von Beginn an ihre Fähigkeiten, die sehr spezielle Abhängigkeiten hatten. Oder auch ihre Ultimate Fähigkeit Razorwing, die euch in eine Minielfe verwandelt und mit der recht ungenauen Archwing Steuerung konfrontiert. Der endgültige Todesstoß für mich kam aber, als der Pickup Radius für Titania in ihrem Razorwing vergrößert wurde. Warum, erkläre ich nachher noch genauer. Mit dem Release des Prime Access hat Titania aber einige Änderungen erfahren. Die erste Fähigkeit Spellbind lässt Feinde hilflos in der Luft schweben, während Mitspieler in Reichweite Statusimmunität erhalten. Haltet ihr die Taste gedrückt, castet Titania die Immunität auf sich selbst. Im Vergleich zu vorher bleiben von Spellbind betroffene Feinde mehr oder weniger an einer Stelle, anstatt frei durch die Gegend zu schweben. Tribute, ihre zweite Fähigkeit, hat einige willkommene Änderungen erhalten. Titania kann vier Buffs mit Tribute erzeugen. Zuvor musstet ihr einen bestimmten Feindtyp (z.B. Heavy) finden und auf diesen Tribute casten, um den mit diesem verbundenen Buff oder Debuff zu erhalten. Wenn Mitspieler allerdings die entsprechenden Feinde ständig vor eurer Nase killten, war die Fähigkeit im Grunde nutzlos. Eine ähnliche Situation gibt es mit dem Warframe Grendel mit dessen Nourish Ability. Die Änderung behebt dieses Problem und ihr könnt jetzt manuell wählen, welchen Effekt ihr wollt und castet dann Tribute auf einen beliebigen Feind, um euch den Effekt zu verschaffen. Ihr könnt sogar alle Buffs von einem einzigen Feind bekommen und müsst nicht mehr den gleichen Buff mehrfach casten, um den maximalen Effekt zu erhalten. Jeder Buff startet nun mit maximalem Effekt. Die Änderungen der Fähigkeit sind massiv ausgefallen und machen Titania wesentlich angenehmer zu spielen. Lantern hat eine ähnliche Anpassung erfahren wie Spellbind, sodass betroffene Feinde jetzt in eine statische “Laterne” verwandeln, die dann andere Feinde anzieht. Auf Kommando könnt ihr die Lantern dann detonieren lassen. Razorwing ist einigermaßen unverändert geblieben, bis auf ein paar kleine Tweaks. So könnt ihr in eurer Elfenform eure Razorflies heilen, indem ihr Feinde tötet. Darüber hinaus können eure Razorflies jetzt auch eure Tribute Buffs für euch aufsammeln. Zuletzt bleibt dann noch der Pickup Radius von Titania in ihrer Razorwing Form. Razorwing verbraucht konstant Energie, solange es aktiv ist, weshalb ich immer einen Build mit hoher Effizienz verwendet habe. Ich konnte mit dem kleineren Pickup Radius Energy Orbs liegen lassen und aufsammeln, wenn ich die Energie wirklich brauchte. Nach der Erhöhung des Radius jedoch sammelte ich ungewollt Orbs auf, ohne sie wirklich zu brauchen. Ihr sammelt Energie Orbs automatisch auf, sobald ihr mindestens 1 Energiepunkt von eurem Maximum verbraucht habt. Dadurch habe ich viel zu oft massig Orbs verschwendet, ohne den vollen Nutzen von ihnen zu bekommen. Der Radius selbst wurde zwar nicht wieder in den Originalzustand versetzt, jedoch könnt ihr den Zustand mit dem neuen Ironclad Flight Augment wieder erlangen. Zusätzlich gibt euch die Mod noch 40 % Schadensreduktion, solange ihr in der Luft seid.

Warframe Titania Prime Access

Titania Prime mit Corinth Prime und Pangolin Prime.

 

Titania Primes Fähigkeiten im Überblick

Passive Fähigkeit

Titania erhält einen 25 % Bonus zu Bullet Jump und Roll Distanz. Teammitglieder im Umkreis von 15 Metern erhalten den Upsurge Buff, der für 20 Sekunden 4 Lebenspunkte pro Sekunde wiederherstellt.

Spellbind

Feinde lassen ihre Waffen fallen und schweben wehrlos in der Luft. Teammitglieder in Reichweite werden immun zu Statusveränderungen. Fähigkeit profitiert von Ability Duration und Ability Range Mods.

Tribute

Wechselt per Knopfdruck durch vier verschiedene Buffs (Thorns, Dust, Full Moon, Entangle), die auf Feinde gecastet werden können. Fähigkeit profitiert von Ability Duration, Ability Strength und Ability Range Mods.

Lantern

Erschafft einen Schwarm von Razorflies, die den anvisierten Feind in eine Laterne verwandeln, die Feinde magisch anzieht. Kann auf Kommando detoniert werden. Fähigkeit profitiert von Ability Duration, Ability Strength und Ability Range Mods.

Razorwing

Titania schrumpft sich auf Elfengröße und fliegt Feinden um die Ohren. Razorflies attackieren dabei Feinde in Reichweite. Fähigkeit profitiert von Ability Duration und Ability Strength Mods.

Warframe Titania Prime Access

Titanias Fähigkeiten im Überblick.

 

Meine verwendeten Builds

Wie bereits eingangs erwähnt nutzt mein Build für Titania Prime das Ironclad Flight Augment und entfernt so den extra Pickup Radius (Vacuum). Sollet ihr dies nicht wollen, könnt ihr die Mod problemlos ersetzen. Mein Build ist allerdings sehr effizient für mich und ich habe wieder die volle Kontrolle, über wann genau ich einen Energy Orb aufnehmen muss oder will. Ansonsten sorgen Aerodynamic und Ironclad Flight für Tankpotenzial und Stretch und Augur Reach für Reichweite, damit ihr Lanterns aus sicherer Distanz platzieren könnt. Primed Flow und Streamline sorgen für einen größeren Energievorrat und Effizienz. Primed Continuity und Augur Message geben euch dann noch mehr Ability Duration, damit halten eure Buffs, Boni und Lanterns länger und müssen nicht andauernd neu gecastet werden. Titanias Dex Pixia Pistolen haben dann von mir einen klassischen Hybridbuild verpasst bekommen, was in Anbetracht der Ausgangswerte keine große Überraschung ist. Der Schaden von Dex Pixia ist recht beachtlich, selbst gegen Feinde jenseits von Level 120+. Solltet ihr Arcane Precision besitzen, könnt ihr den Schaden nach jedem Kopfschuss sogar noch um 300 % steigern. Bei Diwata Prime habe ich ebenfalls einen Hybridbuild gewählt, aber um ehrlich zu sein nutze ich Archwing Melee nie. Daher gibt es mit Sicherheit noch Potenzial für Verbesserungen. Der Build sollte aber eine gute Basis liefern.

 

Pangolin Prime und Corinth Prime

Mit Pangolin Prime hat eine der ältesten Waffen in Warframe seine Prime Variante erhalten und Verbesserungen gibt es praktisch für jeden Aspekt der Waffe. Primär ist Pangolin Prime aber eine Statuswaffe und daher ist auch der Build darauf ausgelegt. Der Status meiner Wahl ist Viral mit Buzz Kill für mehr Fokus auf Slash. Pangolin ist solide und eine gute Wahl auch gegen härtere Feinde. Corinth Prime ist dagegen im Vergleich zum Original nicht sehr viel besser geworden. Das soll jedoch nicht bedeuten, dass Corinth Prime schlecht ist. Der größte Unterschied ist, dass der Burst Modus bei eurem Sekundärfeuer jetzt nicht mehr automatisch explodiert, sondern von euch gezündet werden muss. Darüber hinaus lädt die Waffe jetzt das gesamte Magazin in einem Rutsch, was etwas länger dauert. Zuvor wurde jeder Schuss einzeln, aber dafür etwas schneller nachgeladen und ihr konntet zwischendurch schon wieder schießen. Corinth ist im Gegensatz zum Platzhirsch Tigris Prime aber keine Status-, sondern eine Crit-basierte Schrotflinte. Daher gibt es im Build auch Blunderbuss für mehr Crit Chance und Primed Ravage für mehr Crit Damage. Hunter Munitions gibt euch die nützlichen Slash Ticks und zusammen mit Viral bekommt ihr so einen netten DoT Effekt (Damage over time). Persönlich kann ich die Sekundärfeuerfunktion nicht wirklich empfehlen. Insbesondere Feinde über Level 60 lassen sich davon nicht wirklich beeindrucken und daher solltet ihr eher beim Primärfeuer bleiben.

Relikttabelle mit Droprate
TeilReliktIntactExceptionalFlawlessRadiant
Titania Prime BlueprintLith M511.00%13.00%17.00%20.00%
Titania Prime SystemsAxi T52.00%4.00%6.00%10.00%
Titania Prime ChassisNeo M325.33%23.33%20.00%16.67%
Titania Prime NeuropticsMeso E411.00%13.00%17.00%20.00%
Pangolin Prime BlueprintNeo P12.00%4.00%6.00%10.00%
Pangolin Prime BladeAxi G411.00%13.00%17.00%20.00%
Pangolin Prime HandleMeso R325.33%23.33%20.00%16.67%
 Corinth Prime StockLith C62.00%4.00%6.00%10.00%
Corinth Prime BlueprintAxi T425.33%23.33%20.00%16.67%
Corinth Prime ReceiverNeo R411.00%13.00%17.00%20.00%
Corinth Prime BarrelMeso C52.00%4.00%6.00%10.00%
PlayStation 5
  • Freue dich auf blitzschnelles Laden mit einer ultraschnellen SSD, eine realistischere Spielerfahrung durch haptisches Feedback, adaptive Trigger-Tasten und 3D-Audio sowie eine völlig neue Generation unglaublicher PlayStation-Spiele.
  • Nutze die Leistung der speziell entwickelten CPU, GPU und SSD mit integriertem I/O und erlebe, wie diese PlayStation-Konsole die Gaming-Welt revolutioniert.
  • Lass dich von der unglaublichen Grafik in den Bann ziehen und erlebe die neuen Funktionen der PS5.
  • Entdecke ein noch fesselnderes Spielerlebnis mit Unterstützung fürhaptisches Feedback, adaptive Trigger und 3D-Audio-Technologie.

Positiv:

Titania Primes Fähigkeiten haben sehr gute Verbesserungen erhalten, die ihr mehr Komfort geben
Das neue Ironclad Flight Augment gibt euch die Möglichkeit, Vacuum wieder zu entfernen
Pangolin Prime und Corinth Prime sind solide Prime Waffen geworden, die man sich anschauen sollte

Negativ:

Es fehlt Titania Prime etwas an klassischem Prime Look
  • Warframe Titania Prime Access
    “Der Titania Prime Access bringt die Elfenkönigin wieder zurück zur alten Form, zumindest für mich. Die extrem große Vacuum Reichweite machte meinen ursprünglichen Build unspielbar und seitdem bekam Titania von mir keine Beachtung mehr. Mit der Einführung des Ironclad Flight Augments und den Verbesserungen von Titanias Fähigkeiten wird sich das definitiv ändern. Wer gerne mobil ist und gern die Crowd Control/Buff/Debuff Schiene spielen will, sollte Titania Prime auf jeden Fall der Sammlung hinzufügen. Corinth Prime und Pangolin Prime sind solide Prime Versionen. Corinth war schon im Original recht gut und obwohl die Prime Variante keinen allzu großen Boost erhält, bekommt ihr trotzdem eine verfeinerte Version der Schrotflinte. Pangolin als altgedienter Klassiker, hat im Vergleich zum Original einen recht großen Push erhalten und kann sich jetzt durchaus sehen lassen. Insgesamt ist der Prime Access gut geworden, wobei Titania und ihr Rework das eigentliche Highlight sind. Einzig die Optik von Titania Prime hätte für meinen Geschmack etwas mehr nach Prime aussehen dürfen.”
    Marco Schmandt, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Der Titania Prime Access bringt Titania wieder ins Rampenlicht mit guten Verbesserungen ihres Kits und zwei soliden Prime Waffen.

Marco Schmandt
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.