Warframe Mesa Prime Access – Test zur Gunslinger Lady

Kurz vor Weihnachten starteten Digital Extremes den Mesa Prime Access und damit einen der bei Fans beliebtesten Warframes. Mesa Prime kam aber nicht allein, mit im Gepäck hatte sie die während der TennoCon 2018 enthüllten Akjagara Prime und Redeemer Prime. Nach einigem Farmen und Handeln, konnte ich alle drei Neuzugänge bekommen und habe alle ausführlich getestet. Meine Eindrücke und alles was ihr wissen müsst, bekommt ihr jetzt in meinem Test.

 

Mesa Prime Access

Die Gunslinger Lady Mesa Prime ist da und ist ohne Zweifel ein optisches Highlight. Schon ihre normale Version war ein häufig genutzter Warframe, wenn es darum ging, solo zu spielen oder Aktivitäten mit höherem Gegnerlevel schnell hinter sich zu bringen. Mesa Prime macht all das noch einfacher, denn mit einem +10 Bonus auf Gesundheit (jetzt 135), +20 Panzerung (jetzt 85) und +25 Energie (jetzt 125) als Startwerte, kann man schon einiges anfangen. Zudem hat Mesa Prime, zusätzlich zu den beiden Dash Polaritäten, noch eine D- und V-Polarität dazubekommen, das spart Forma. Mesa wird normalerweise mit einem Build versehen, der den Fokus auf ihre Fähigkeit Peacemaker legt. Und genau das ist auch meine Vorliebe für Mesa, allerdings einer kleinen Anpassung. Mesa gehört zu den wenigen Warframes, die stark von der neuen Arbitration Mod Adaptation profitieren. Adaptation nimmt den eingehenden Schaden je nach Typ (z. B. Slash) und reduziert temporär den Schaden, den dieser Typ bei euch verursachen kann. Da Mesa während Peacemaker im Normalfall stillsteht, ist sie natürlich ein leichtes Ziel. Adaptation gibt euch daher verbesserte Überlebensfähigkeiten während ihr Peacemaker nutzt. Der Adaptation Build ist daher mein Favorit, wer allerdings etwas mobiler sein will, kann auch die Augment Mod Mesa’s Waltz nutzen, die es euch erlaubt während Peacemaker langsam umherzulaufen.

Warframe Mesa Prime Access

Mesa Prime mit Akjagara Prime und Redeemer Prime

 

Die Fähigkeiten im Überblick

  • Passive Fähigkeit Marksman’s Dexterity
    • Mesa kann besser mit Sekundärwaffen umgehen
    • erhält Gesundheitsbonus wenn keine Meleewaffe ausgerüstet ist (+10% Feuerrate bei Doppelpistolen, +20% Nachladegeschwindigkeit für einhändige Pistolen, +50% Gesundheit wenn keine Meleewaffe ausgerüstet ist)
  •  Ballistic Battery
    • Nach Aktivierung wird Schaden von Pistolen gespeichert
    • Wenn erneut ausgelöst wird der gespeicherte Schaden dem nächsten Schuss hinzugefügt
    • Die Fähigkeit profitiert von Ability Strength Mods
  • Shooting Gallery
    • Gibt einem zufälligen Teammitglied extra Schaden und blockiert die Waffen von Gegnern in Reichweite
    • Die Fähigkeit profitiert von Ability Strength, Ability Duration und Ability Range Mods
  • Shatter Shield
    • Hüllt Mesa in eine Energiebarriere, die eingehenden Projektilschaden reflektiert
    • Die Fähigkeit profitiert von Ability Strength und Ability Duration Mods
  • Peacemaker
    • Mesa nutzt ihre Exalted Regulators und wird zu einem automatischen Geschütz
    • Ein kleiner werdendes Visier erscheint und alle Gegner innerhalb des Fokus und in 50 Meter Reichweite werden ausgeschaltet während ihr den Feuerknopf gedrückt haltet.
    • Die Fähigkeit bleibt aktiv solange Energie vorhanden ist oder sie deaktiviert wird, das Visier verkleinert sich dabei konstant und die Sicht verschwimmt
    • Die Fähigkeit profitiert von Ability Efficiency und Energy Mods
Warframe Mesa Prime Access

Mesa Primes Abilities im Überblick

 

Meine verwendeten Builds

Natürlich gibt es eine Vielzahl an möglichen Builds und jeder kann seine Mesa an seine eigenen Bedürfnisse anpassen. Hier findet ihr aber meinen Adaptation Build für Mesa Prime und die beiden Builds für Akjagara Prime und Redeemer Prime.

 

Akjagara Prime und Redeemer Prime

Während der letzten Tenno Con 2018 Messe konnten Anwesende bereits einen Blick auf Artwork zu den Akjagara Prime Dual Pistols werfen. Zu diesem Zeitpunkt wusste allerdings noch niemand, wann sie erscheinen würden und mit welchem Prime Access. Der Release mit Mesa Prime der Gunslinger Lady in Warframe war aber nun die perfekte Gelegenheit. Die Pistolen kommen in der Prime Variante mit erhöhten Werten für Schaden, Slash, Crit Chance, Crit Multiplier und Status. Dafür muss man mit einem etwas kleinerem Magazin und geringere Munitionskapazität leben. Auch die Mastery Anforderung wurde von 8 auf 12 erhöht. Nach einigen Experimenten mit verschiedenen Builds bin ich schnell bei einem Status/Crit Hybridbuild gelandet. Mit einer entsprechenden Riven Mod kann man dann sogar noch mehr rausholen. Aber selbst mit einem klassischen Status/Crit Build sind die beiden Pistolen echte Monster, nicht immer konsistent, was Time to Kill angeht, aber sie spielen trotzdem definitiv in der Oberliga mit. Ähnlich sieht es mit Redeemer Prime aus. Die Gun Blade mit ihrer Sekundärfeuerfunktion war schon immer eine Nischenwaffe. Die Prime Version könnte das aber schnell ändern, denn hier bekommt man mit dem entsprechenden Build nicht nur eine extrem starke Waffe, sondern ein exzellentes Tool für Crowd Control. Im Vergleich zum normalen Redeemer bekommt ihr höheren Schaden, Crit Chance, Crit Multiplier, Status Chance und Angriffsgeschwindigkeit. Die Mastery Anforderung wurde zudem von 4 auf 10 erhöht. Mein favorisierter Build für Redeemer Prime ist ein Status Build mit Corrosive und Blast. Blast sorgt für ein hohes Maß an Crowd Control, wenn das Sekundärfeuer Gegnergruppen zu Boden wirft. Und vom Utility Aspekt mal abgesehen sieht Redeemer Prime einfach klasse aus und sollte ganz oben auf eurer Farmingliste stehen.

Relikttabelle mit Droprate
Teil Relikt Intact Exceptional Flawless Radiant
Mesa Prime Neuroptics Lith M3 2.00% 4.00% 6.00% 10.00%
Mesa Prime Systems Neo M2 2.00% 4.00% 6.00% 10.00%
Mesa Prime Chassis Axi H4 25.33% 23.33% 20.00% 16.67%
Mesa Prime Blueprint Neo Z2 11.00% 13.00% 17.00% 20.00%
Redeemer Prime Blueprint Lith B6 11.00% 13.00% 17.00% 20.00%
Redeemer Prime Handle Axi R2 2.00% 4.00% 6.00% 10.00%
Redeemer Prime Blade Meso Z2 25.33% 23.33% 20.00% 16.67%
 Akjagara Prime Blueprint Neo S9 25.33% 23.33% 20.00% 16.67%
Akjagara Prime Receiver Axi L3 11.00% 13.00% 17.00% 20.00%
Akjagara Prime Barrel Meso A1 2.00% 4.00% 6.00% 10.00%
Akjagara Prime Link Meso M2 11.00% 13.00% 17.00% 20.00%

 

Positiv:

Das Design von Mesa Prime und ihrer Waffen ist super gelungen
Akjagara Prime und Redeemer Prime gehören absolut in die Oberklasse der Waffen

Negativ:

Die Akjagara Prime sind nicht immer konsistent beim Schadensoutput
  • Warframe Mesa Prime Access
    “Der Mesa Prime Access war ein wirklich gelungenes Weihnachtsgeschenk an die Community. Wer ordentlich austeilen will, bekommt gleich drei Werkzeuge, die reichlich Schaden anrichten können. Mesa Prime sieht elegant und gefährlich zugleich aus und ist aktuell das Beste, was Digital Extremes in Sachen Prime Warframes abgeliefert hat. Die Akjagara Prime Doppelpistolen mögen nicht jedermanns Geschmack sein, sind meiner Meinung definitiv eine der stärksten Sekundärwaffen.  Redeemer Prime als Gun Blade ist zwar eine Melee Waffe, aber die Sekundärfeuerfunktion ist das eigentliche Highlight hier. Mit dem entsprechenden Build lassen sich hier mit Leichtigkeit auch Gegner jenseits von Level 120+ zu Kleinholz verarbeiten. Der Mesa Prime Access bietet die bisher wohl stärksten Neuzugänge zu den Primes. Kein Spieler sollte sich Mesa und ihr Arsenal entgehen lassen, ob nun im Spiel gefarmt oder gekauft.”
    Marco Schmandt, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Ob ihr Mesa Prime, Akjagara Prime und Redeemer Prime nun selber im Spiel farmt/handelt oder den Prime Access kauft, entgehen lassen solltet ihr euch nichts davon.

Marco Schmandt
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.