Warframe Hildryn – Test zur Meisterin der Schilde

Mit Hildryn haben Digital Extremes ihren 39. Warframe veröffentlicht. In Sachen Design sieht sie ein wenig wie die weibliche Variante von Rhino aus, hat aber ein vollkommen anderes Ability Kit und ist zudem der erste Frame im Spiel mit dem lang ersehnten Shield Gating Feature. Da Hildryn eine kräftige Dame ist, hat man ihr eine würdige Waffe in die Hände gegeben. Larkspur ist eine Arch Gun, die sich die Ghostbuster wohl auch gewünscht hätten. Ich habe beide intensiv gespielt und aufgelevelt und verrate euch jetzt, wie es war.

 

Hildryn, die Meisterin der Schilde

Hildryn setzt sich gleich zu Beginn dadurch ab, dass ihre Fähigkeiten keine Energie verbrauchen. Diese werden stattdessen aus ihrem enormen Schildvorrat gespeist. Und ihre Schilde haben eine weitere Besonderheit, denn zum ersten Mal gibt es ein Shield Gating Feature im Spiel. Nehmen wir an, ihr habt 800 Schilde und ein Angriff verursacht 1000 Schaden. Aktuell würde das bedeuten, dass eure Schilde Geschichte sind und ihr 200 Lebenspunkte verliert oder in höheren Leveln mit einem Schuss erledigt seid. Mit Shield Gating werden nur die Schilde erledigt und der überschüssige Schaden verworfen. Dadurch sind klassische One Shot Szenarien nicht mehr so häufig. Funktioniert das Feature bei Hildryn, soll es in Zukunft einen permanenten Platz im Spiel für alle Warframe finden. Aber kommen wir zu den Fähigkeiten. Balefire ist Hildryns erste Ability und ist im Grunde eine Exalted Waffe. Jeder Schuss bedient sich dabei aus Hildryns Schildvorrat. Leider teilt Balefire das Schicksal vieler der ersten Abilities und ist daher nicht besonders stark oder nützlich. Pillage und Haven sind die beiden Fähigkeiten, auf die ihr euch konzentrieren solltet. Pillage sendet einen Impuls in einem Umkreis aus und entzieht Feinden, die es berührt, Schilde. Sobald sich der Puls wieder zurückzieht, werden die gesammelten Schilde Hildryns Schilden hinzugefügt und erzeugen manchmal auch Überschilde. Eure Mitspieler und ihr selbst können mit dieser Ability zudem Statusveränderungen loswerden. Haven ist eine Linkfähigkeit, die Freund und Feind in Reichweite mit euch verbindet. Freunde erhalten verbesserte Schilde während Feinde Schaden nehmen und dank Radiation Schaden manchmal sogar ihre Kollegen angreifen. Wenn ihr Haven und Pillage in Kombination verwendet, könnt ihr Hildryn zu einen würdigen Tank/Support machen. Die vierte Fähigkeit Aegis Storm ist da leider eher enttäuschend. Aegis Storm lässt euch schweben und erzeugt ein Energiefeld unter euch. Feinde in diesem Feld werden angehoben und können sich nicht mehr bewegen. Zusätzlich lassen sie Energieorbs fallen. Je höher ihr dabei schwebt, umso kleiner wird das Feld, aber der Schaden steigt. Allerdings macht die Fähigkeit nicht viel mehr und was sie macht, ist kaum eine Hilfe. Wer Crowd Control will, findet eine Vielzahl an Warframe, die das deutlich besser machen. Ich würde mir wünschen, in der Zukunft ein Rework von Balefire und Aegis Storm zu sehen, um diese beiden besser in das Kit einzufügen. An sich ist Hildryn aber ein interessanter Frame und für Fans von Tank oder Support Rollen auf jeden Fall einen Blick wert.

Warframe Hildryn

Hildryn hat einiges zu bieten.

 

Hildryn’s Fähigkeiten im Überblick

  • Passive Fähigkeit Shield Matrix

    • Schilde (und Überschilde) schützen Hildryns Lebenspunkte vor Schadenstypen wie Slash und Toxin, die normalerweise Lebensenergie direkt angreifen
    • Shield Gating zerstört immer nur eine Ebene von Schilden, selbst wenn der Schaden höher war als die Schildkapazität
    • Sind Hildryns Schilde erschöpft, wird sie für 3 Sekunden unverwundbar
    • Alliierte, die durch Haven mit Hildryn verbunden sind, teilen diesen Unverwundbarkeitseffekt

 

  • Balefire

    • Balefire nutzt Hildryns spezielle Waffe Balefire Charger
    • Als Munition dient Hildryns Schildvorrat, 50 Schilde für die Aktivierung und 100 Schilde pro Schuss
    • Feinde in einem Radius von bis zu 3 Metern (ohne Mods) können vom Explosionsradius betroffen sein und einen Ragdoll Effekt erhalten, falls Hildryn aktive Überschilde hat
    • Explosionsradius kann durch Ability Range Mods vergrößert werden
    • Verbrauch kann mit Ability Efficiency Mods und Schaden durch Ability Strength Mods verbessert werden

 

  • Pillage
    • Hildryn sendet einen radialen Puls aus, der Feinden einen Teil von Schilden oder Panzerung  entzieht, sobald dieser sie passiert, danach zieht sich der Puls zurück zu Hildryn und fügt die gesammelte Energie ihren Schilden hinzu
    • Statusveränderungen von Hildryn und Alliierten werden entfernt, wenn diese vom Puls berührt werden
    • Die Fähigkeit ist wirkungslos bei Infested, da sie weder Schilde noch Panzerung haben
    • Die Fähigkeit kann mit Ability Efficiency, Range, Duration und Strength Mods verbessert werden

 

  • Haven
    • Haven verlinkt Hildryn mit Alliierten in Reichweite und teilt ihre Schildenergie (Alliierte erhalten erhöhte maximale Schildkapazität, verbesserbar durch Mods)
    • Feinde die mit Haven verlinkt werden nehmen Radiation Schaden (Schaden kann durch Mods erhöht werden)
    • Die Fähigkeit kann mit Ability Efficiency, Range, Duration und Strength Mods verbessert werden

 

  • Aegis Storm
    • Hildryn verfügt über kleine Jetdüsen mit denen sie über dem Boden schweben kann
    • Dabei erzeugt sie ein Energiefeld unter sich, je höher sie schwebt, umso kleiner wird der Radius des Felds
    • Mit zunehmender Höhe nimmt aber gleichzeitig der Schaden zu
    • Feinde in dem Feld werden durch Energiesäulen angehoben und bewegungslos gemacht, dabei erhalten sie Radiation Schaden und lassen hin und wieder Energie Orbs fallen.
    • Wird die Fähigkeit deaktiviert oder stoppt durch den konstanten Verbrauch der Schildenergie, schleudert Hildryn ihre Feinde zu Boden
    • Die Fähigkeit kann mit Ability Efficiency, Range, Duration und Strength Mods verbessert werden
Warframe Hildryn

Hildryns Abilites im Überblick.

 

Meine verwendeten Builds

Hildryn zu spielen war interessant und sie ist zudem einer der wenigen Frames im Spiel, bei dem die Mod Redirection Sinn macht. Da im Grunde alle Fähigkeiten von Hildryn von den gleichen Mods profitieren, ist Modding recht einfach gewesen. Den Fokus sollte man aber auf Haven und Pillage legen, da diese beiden Fähigkeiten definitiv die Nützlichsten sind. In meinem Build für Hildryn habe ich Fast Deflection verwendet, damit sich die Schilde schneller regenerieren. Wer allerdings von Haus aus mehr Schilde haben will, kann hier problemlos Vigor (oder Primed Vigor) aber auch Augur Accord verwenden. Bei Larkspur konnte ich meinen Build zwar live im Spiel testen (mit etwas Hilfe), allerdings konnte auch ich bisher zwei der Mods nicht selbst bekommen. Der Build funktionierte aber extrem gut und ist daher eine gute Empfehlung. Fokussiert euch einfach darauf, die Status Chance auf 100% zu bekommen.

 

Hildryn’s Larkspur

Im Gegensatz zu den vorherigen Warframes, bringt Hildryn anstatt einer normalen Waffe eine Arch Gun mit. Larkspur heißt das gute Stück und ist ein Mix aus einer Mini-Gun und einen Protonenbeschleuniger der Ghostbusters. Habt ihr das Arch Gun Modul freigeschaltet, könnt ihr Larkspur nicht nur in Archwing Missionen, sondern auch in normalen Missionen verwenden. Allerdings wie bei allen Arch Guns nur solange, bis die Munition aufgebraucht ist. Danach könnt ihr die Waffe erst nach fünf Minuten wieder nutzen. In den Händen von Hildryn erhält die Waffe zudem extra Munition. Die Waffe selbst verfügt über eingebauten Radiation Schaden und der Beam springt von Feind zu Feind, ähnlich wie bei Amprex. Die sekundäre Feuerfunktion lädt ein explosives Geschoss auf, das Blast Schaden verursacht. Persönlich hat mich die Sekundärfunktion nicht wirklich umgehauen und daher nutze ich den Ghostbuster Mode, also Standardfeuer. Und dabei erweist sich Larkspur als extrem stark insbesondere gegen Gegner ohne Schilde. Ein Build mit Status im Fokus bringt hier am Meisten. Larkspur ist spaßig und gleichermaßen stark und sollte daher absolut in eurem Arsenal landen. Einziger Nachteil ist, dass die ihr wahrscheinlich erst mal die nötigen Arch Gun Mods farmen müsst.

 

Positiv:

Hildryns Schild basierte Fähigkeiten sind interessant, insbesondere Pillage und Haven
Als Tank/Support macht sich Hildryn sehr gut
Larkspur ist nicht nur groß sondern teilt auch ordentlich aus und ist Warframes BFG

Negativ:

Hildryns Balefire und Aegis Storm sind leider fast wertlose Fähigkeiten
Wer Larkspur nutzen will muss wohl oder übel jetzt doch mal Arch Gun Mods farmen
  • Warframe Hildryn
    “Hildryn mag auf den ersten Blick wie die muskulöse Schwester von Rhino aussehen, hat aber doch einiges mehr zu bieten. Insbesondere Pillage und Haven machen Hildryn zu einem ernst zu nehmenden Tank und Support. Leider sind ihre Balefire und Aegis Storm Fähigkeiten nicht wirklich ein Hit. In keiner Situation fand ich diese beiden Fähigkeiten hilfreich. Das Shield Gating Feature, das mit Hildryn zum ersten Mal im Spiel getestet wird, gefiel mit hingegen sehr gut und wird in Zukunft wohl den einen oder anderen Frustmoment beseitigen, wenn alle Warframes diese Feature bekommen. Mein persönliches Highlight ist aber ohne Zweifel Larkspur. Die Mods mögen nicht alle einfach zu farmen sein, den Aufwand ist es aber auf jeden Fall wert. Das Gesamtpaket aus Hildryn und Larkspur hat einiges zu bieten und sollte von jedem Warframe Spieler ausprobiert werden.”
    Marco Schmandt, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Marco Schmandt
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.