Untitled Goose Game – Test zum Meme-Game des Jahres

Untitled Goose Game im Überblick

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLCs

UNTITLED GOOSE. HONK, ROTES BAND T-Shirt
  • HONK GANS-HALLOWEEN-KOSTÜM FÜR SPIEL-LIEBHABER. GAME LOVER GESCHENK
  • Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum.

Releasedatum: 20. September 2019

Genre: Stealth, Puzzle

USK: ab 0 Jahren freigegeben

Publisher: Panic

Plattformen: PC, Nintendo Switch

In Untitled Goose Game spielt ihr als eine Gans, die einer ganzen Nachbarschaft gehörig auf den Zeiger geht. 10/10, Spiel des Jahres, diese Review ist eigentlich nicht mehr nötig. Aber mal im Ernst, um dieses Indiespiel aus dem Hause House House (Ja, so heißt der Entwickler wirklich) hat sich ein regelrechter Kult entwickelt. Seit Ankündigung dieses außergewöhnlichen Konzepts geistern Memes und Fanbilder durch das Internet und nun konnten wir endlich selbst in die Rolle der Gans schlüpfen.

 

Seid so nervtötend wir nur möglich

Sind wir mal ehrlich, Gänse können schon richtig gemein werden. Sie schnattern laut und ihr Biss tut ganz schön weh. Woher ich das weiß? Ähm, das tut doch in dieser Review jetzt nichts zur Sache, hier geht es um Untitled Goose Game. Dies ist nicht nur der Arbeitstitel, sondern wurde am Ende des Witzes wegen auch als endgültiger Name des Spiels gewählt. Die Prämisse ist schnell erklärt. Zu Beginn schnattert es erst aus einem Busch, dann bekommen wir unseren Protagonisten zu sehen: Eine weiße Gans. Unser Ziel: So vielen Menschen wie möglich das Leben auf unterschiedliche Arten schwer zu machen. Dabei arbeiten wir Listen mit Aufgaben ab, die sich auf unterschiedliche Arten und Weisen erfüllen lassen. Untitled Goose Game punktet bereits ab der ersten Sekunde mit seinem Humor. Die Reaktionen der Personen, denen wir gerade einen Streich gespielt haben, sind einfach nur köstlich. Aber auch unsere Gans sorgt für so manchen Lacher, allein das Geschnatter ist so humoristisch und der Fakt, dass wir so dermaßen gemein sein können, ist die humoristische Kirsche obendrauf.

Untitled Goose Game

Du willst dein Radio? Hol’s dir doch…QUAK!

 

Wie mach ich ihn nass?

Die Steuerung unserer Gans erlernen wir innerhalb von kürzester Zeit. Wir können auf Knopfdruck schnattern, um die Aufmerksamkeit auf uns zu richten oder einfach nur, um Lärm zu machen. Wir können rennen, kommen so aber schwieriger um Kurven. Wir können Gegenstände mit unserem Schnabel greifen, kleinere Gegenstände heben wir vom Boden auf, indem wir unseren Kopf senken. Dann können wir noch mit unseren Flügeln flattern, diese Funktion hat im Spiel allerdings keine große Verwendung. Die Steuerung ist sehr eingängig und geht leicht von der Hand. Aufgeteilt ist Untitled Goose Game in mehrere Bereiche, die aber alle miteinander verbunden sind. In jedem Bereich müssen wir eine Reihe von Aufgaben bestehen, bevor wir eine letzte Aufgabe freischalten und dann in den nächsten Bereich gelassen werden. Die Aufgaben wiederholen sich auch nicht, sie sind alle recht abwechslungsreich und erfordern immer eine neue Herangehensweise. So müssen wir zum Beispiel zu Beginn den Gärtner irgendwie nass machen. Wie wir das schaffen, bleibt uns überlassen. Locken wir ihn zu einem Rasensprenger und schalten diesen dann ein? Oder klauen wir doch lieber einen Gegenstand von ihm und werfen diesen in den Teich, sodass er hineinstapfen muss? Im Grunde ist Untitled Goose Game ein Stealth-Spiel, aber auch eine Art Puzzler mit interessanten Rätseln. Diese Aufgaben werden mit jedem neuen Bereich etwas komplizierter, jedoch ist das Spiel nach gut vier Stunden geschafft. Nach den Credits öffnet sich das Spiel noch ein wenig und wir bekommen einige neue Aufgaben, bei denen wir sogar Gegenstände und Personen aus unterschiedlichen Bereichen zusammenbringen müssen, aber wie es für viele Indiespiele an der Tagesordnung ist, ist auch Untitled Goose Game leider ein recht kurzes Vergnügen.

Untitled Goose Game

Hau ab, ich will hier für Chaos sorgen.

 

Wildes Geschnatter im Cell-Shading-Look

Untitled Goose Game kommt im sympathischen Cell-Shading-Look daher. Dieser ist jedoch etwas einzigartig, da die Charaktere und Objekte keine für den Look üblichen schwarzen Linien besitzen. Ein einzigartiger Look also für ein einzigartiges Spiel. Genauso minimalistisch wie der Look ist auch der Soundtrack und doch ist er großartig. Begleitet werden wir lediglich von Pianotönen, die sich am derzeitigen Spielgeschehen orientieren. Werden wir verfolgt, nimmt die Musik an Fahrt an und spiegelt die Bewegungen der Gans wieder. Einfach, doch sehr effektiv. Kleinere Probleme in der technischen Abteilung konnten wir an manchen Stellen lediglich im Zusammenhang mit der Physik der Gegenstände feststellen. Diese bleiben manchmal in Wänden hängen oder sorgen dafür, dass eure Gans sich in einen anderen Gegenstand clippt. Solche technischen Schwächen sind allerdings selten, die meiste Zeit verhält sich alles recht realistisch. Trotzdem kann es etwas ausarten, wenn ihr lange Gegenstände wie Rechen und Besen schnell umherschleudert.

UNTITLED GOOSE. HONK, ROTES BAND T-Shirt
  • HONK GANS-HALLOWEEN-KOSTÜM FÜR SPIEL-LIEBHABER. GAME LOVER GESCHENK
  • Klassisch geschnitten, doppelt genähter Saum.

 

Positiv:

Absolut witzig
Die Gans steuert sich simpel und optimal
Interessante Lösungen für Puzzles und Aufgaben
Einfach gehaltener, doch ansehnlicher Stil
Minimalistische, doch effektive musikalische Untermalung

Negativ:

Recht kurz
Kleinere technische Macken
  • Untitled Goose Game – Test zum Meme-Game des Jahres
    “Untitled Goose Game ist ein Spiel, was jeder mal für sich selbst erlebt haben sollte. Das Spielprinzip ist so dermaßen simpel, dass man es kaum erklären braucht und dennoch ist der Spielspaß besonders groß. Ja, nach recht kurzer Zeit ist der Spaß leider schon vorbei, aber für diese knapp vier Stunden wurdet ihr extrem gut unterhalten. Man kann also sagen, dass dieser Indiehit dem Hype aus dem Internet gerecht geworden ist. 20 € mögen dem Einen oder Anderen vielleicht etwas zu viel erscheinen, doch wie wiegt man Spielspaß und Spielzeit richtig ab? Das muss im Endeffekt jeder für sich selbst entscheiden.”
    Maarten Cherek, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Wenn euch 20 € für gute 4 Stunden Spielspaß mit einer Gans nicht zu viel sind, dann macht ihr mit diesem Indietitel nicht viel falsch.

Maarten Cherek
Geschrieben von
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.