TrekStor MiniPC W2 Bundle – Test des portablen Windows-Computer

Es ist unglaublich wie sehr sich die Technik täglich verändert. In Zeiten von Tablets und Netbooks dürfen kleine MiniPCs für unterwegs natürlich nicht fehlen und genau dort sieht TrekStor die große Marktlücke. Mit einem kleinen Intel Atom 1,8GHz Prozessor, 2 GB Arbeitsspeicher und 32 GB Flashspeicher ist die Leistung vom TrekStor MiniPC W2 nicht wirklich groß, dennoch soll Windows 10 inklusive Officeanwendungen reibungslos laufen. Wir haben uns das Bundle mit der Microsoft Wireless Tastatur angeschaut und verraten euch in unserem Video-Test, warum man alternativ zum Laptop oder Tablet zum MiniPC greifen sollte und für welche Zielgruppe dieser gedacht ist.

 

 

Fazit:

Die Frage aller Fragen: Soll ich mir einen Laptop oder ein Tablet holen? Wie wäre es mit einem portablen MiniPC, der diese Frage in Windeseile löst. Die Idee hinter dem MiniPC W2 ist wirklich genial, die Umsetzung weiß zu überzeugen. Einzig der zu kleine interne Flashspeicher kann so manches Mal nerven. Vor allem dann, wenn ein wichtiges Update von Windows hereinfliegt. Hier hilft nur eine Micro-SD Karte, auf der man alle persönlichen Daten speichert. Etwas mehr Prozessorleistung hätte ebenfalls nicht geschadet, dann wäre der Preis aber auch höher gewesen. Mit knapp 130€ kann man den MiniPC aktuell in der Variante W1 in diversen Elektronikmärkten bekommen. Ein manuelles Upgrade auf Windows 10 kann dann nach dem Start direkt durchgeführt werden (aber Vorsicht: nur bis zum 29. Juli 2016 ist dies noch kostenfrei möglich, danach gegen Gebühr). Ansonsten greift einfach direkt zum W2, hier ist alles fertig installiert und man kann direkt loslegen.

89

Good
  • Handlich und nicht größer als bekannte Streamingboxen
  • Windows 10 vorinstalliert
  • Internet-Anwendungen und Office-Programme laufen schnell und flüssig
  • Wireless Tastatur von Mircosoft im Bundle mit Trackpad-Maus
  • Günstiger Preis (im Einzelhandel ab 130€)
Bad
  • Nur 32 GB interner Flashspeicher
  • Bildbearbeitung nur mit Ruckeln möglich
89
Tobias Liesenhoff
Geschrieben von
ist bereit für neue Herausforderungen in 2019.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.