Super Smash Bros. for Wii U – Review zur Konsolenversion des Nintendokloppers

Wie, schon wieder Smash Bros.? Das Letzte ist doch gerade mal ein paar Monate her … ach ja, da gibt es ja zwei Versionen. Die 3DS-Version hatte bereits bewiesen, dass Smash nicht tot ist und auch auf einem Handheld funktioniert, nun rückt der Ableger für die Wii U nach, um zu beweisen, dass man den Nintendoprügler nur auf der Konsole richtig zocken kann. Ob das gelingt, oder ob es sich ausgekloppt hat, das erfahrt ihr in dieser Review.

nat games super smash bros wii u 3

Pikachus Donnerblitz ist sehr effektiv

 

Doppelt hält besser?

Ist Super Smash Bros. for Wii U nicht das gleiche Spiel wie die 3DS-Version? Ja und nein. Das Grundprinzip ist und bleibt gleich, doch es gibt einige Tweaks, die an der Konsolenversion vorgenommen wurden. Leider fehlt auch in der Konsolenausgabe der Modus, der noch in Brawl so viel Spaß gemacht hatte. Will heißen: Diesmal gibt es keine Story, welche die ganzen Charaktere in einer einzigen großen Quest miteinander verbindet. Dies ist sehr schade, denn der Subraum-Emissär machte damals viel Spaß und bot auch Einzelspielern einen abwechslungsreichen Modus mit ab und an recht überraschenden Storytwists. Das soll nicht heißen, dass es in Smash 4 für Singleplayer nichts zu tun gibt. Dennoch hätte ich gerne gesehen, wie Newcomer wie der Bewohner, Pacman und das Duckhunt-Duo in das Mario-Universum eingebunden werden. Was ebenfalls in der Wii U-Version fehlt ist der Smash Run-Modus aus der 3DS-Version. Hier machte es auf dem Handheld viel Spaß, durch Level zu rennen und diverse Items einzusammeln, um seinen Charakter zu boosten, nur um dann am Ende gegen andere Mitspieler anzutreten. Ich nehme schon mal vorweg, dass dieser Modus der einzige Punkt ist, an den sich die Handheldausgabe klammern kann. Der Rest ist auch auf der Konsole vertreten und macht es sozusagen obsolet, Smash Bros. auf dem 3DS zu spielen.

nat games super smash bros wii u 4

Der Klassik-Modus in neuem Gewand

 

Klopperei in neuem Gewand

Was ist also alt und was ist neu an Super Smash Bros. for Wii U? Zunächst mal das Altbekannte: Wie auch auf dem 3DS gibt es den Smash-Modus, in dem es einfach nur normale Kämpfe gibt. Kein Wenn und aber, hier gibt’s richtig mies aufs Maul. Ob mit Freunden oder mit dem Computer, das bleibt eure Wahl. Auch der Klassikmodus wurde übernommen, jedoch hat er sich ein klein wenig verändert. Ihr bewegt euren Kämpfer über ein Spielbrett zu einer Gruppe anderer Kämpfer, gegen die ihr antreten wollt. Dann kann es passieren, dass ein Rivale auftaucht, der euch Extras gibt, wenn ihr ihn besiegt, oder ein überraschendes Event findet statt, das euch wünschen lässt, ihr hättet euch eine andere Gruppe ausgesucht. Auch die Endkämpfe gegen Master Hand und Crazy Hand sind mit von der Partie. Neu ist die Master Fortress auf Level 9. Ein Dungeon, der noch einmal alles von euch abverlangt, um das Spiel zu schaffen. Und im letzten bekannten Modus kann man sich natürlich auch wieder online mit anderen Spielern auf der ganzen Welt messen. Zwar funktioniert das besser als auf dem 3DS, dennoch gibt es einige Lags, und um eine ruckelfreie Partie zu absolvieren, braucht man schon eine richtig gute Internetverbindung. Kommen wir also nun zu den neuen Modi in der Wii U-Version, von denen es schon ein paar gibt. Da ist zum Beispiel die Smash-Tour, die man als ein Mario Party in der Mini-Ausgabe bezeichnen kann. Ihr sucht euch einen Mii aus und würfelt, um ihn über ein Spielbrett zu bewegen. Dabei sammeln ihr und eure Kontrahenten Items, Trophäen und neue Charaktere ein, mit denen ihr dann in unterschiedlichen Smashs gegeneinander antretet. In einem finalen Smash wird am Ende der Runden dann der Gewinner bestimmt. Ein sehr spaßiger Modus, der leider sehr unübersichtlich ist und aus dem nach einiger Zeit die Luft raus ist. Anders sind da die Spezialaufträge, die euch Master Hand und Crazy Hand geben. Hier könnt ihr euch neue Aufträge mit Geld oder Spezialtickets kaufen. Je nachdem, wie erfolgreich ihr abschneidet, erhaltet ihr unterschiedlich viele Belohnungen. Dazu gesellen sich viele weitere Spielmodi, unter anderem die Missionen, der All-Star-Modus, das Stadion mit Bombensmash, Multismash und Sandsacksmash, und noch viele andere Möglichkeiten, sich mit euren Freunden zu messen. Für Abwechslung ist also geboten, auch wenn ihr euch nur alleine durch das Spiel schlagen wollt, aber am meisten macht Smash Bros. natürlich nur mit mehreren Spielen richtig Spaß. Zum ersten Mal kann man hier auch mit 8 Spielern gleichzeitig zocken. Das macht zwar Spaß, ist aber zuweilen extrem chaotisch und unübersichtlich. Ein paar Partien kann man sich schon geben, doch meistens wird man bei den altbewährten Vierspielermatches oder den 1-on-1s verweilen.

nat games super smash bros wii u 6

So viel Chaos!

 

Grafischer Ultra-Smash

Die Version auf dem 3DS hatte natürlich einen comichaften Stil, der auf dem Handheld richtig gut aussah, doch selbstverständlich zeigt die Wii U-Variante, was grafisch in Smash Bros. steckt. Bis dato ist Smash Bros. for Wii U das bestaussehendste Spiel auf Nintendos Konsole. Die Charaktere sehen super aus, egal aus welchem Spiel sie stammen, es wurde ein alles übergreifender Grafikstil gefunden, der alle Kämpfer in neuem Glanz präsentiert, besonders die Stages sind atemberaubend. Es geschieht immer etwas im Hintergrund, was man auf jeden Fall mal beobachten sollte, wenn man nicht gerade voll im Kampfgeschehen steckt. So abwechslungsreiche Stages wie hier findet man sonst in keinem Kampfspiel. Nicht besonders fair im direkten Kampf, doch dafür umso beeindruckender sind dann noch die Ultra-Smashes, die speziellen Superattacken eines jeden Charakters. Auch wenn man kein Fan davon ist, sie im Kampf zu benutzen, sollte man sich alle zumindest einmal anschauen, sie schrauben die Grafikpower noch mal ein Stück nach oben.

nat games super smash bros wii u 1

Mario Party für Arme

 

Sooooo viel Musik

Wie die Überschrift dieses Absatzes schon verrät, gibt es einen unfassbar großen Soundtrack in Smash Bros. for Wii U. Über 400 Titel kann man sich sowohl im Spiel als auch auf der OST-CD anhören. Das gibt natürlich Sinn, wenn man bedenkt, wie viele Spieleserien in Smash Bros. vertreten sind. Doch es handelt sich bei den Titeln nicht bloß um die Lieder aus den Spielen, nein, es sind extra für die Wii U überarbeitete Remixversionen, die nichtsdestoweniger sofort in Ohr gehen, wenn man das jeweilige Spiel erkennt. Nicht nur Musik ist ein sammelbares Objekt, in der Truhe von Smash könnt ihr so viel Kram sammeln, dass ihr viel Zeit mit Farmen verbringen werdet, wenn ihr ein Perfektionist seid, der alles einsammeln möchte. Trophäen, Bilder und natürlich Musik-CDs, es ist fast schon eine Zumutung vom Spiel, vom Spieler zu erwarten, er soll alles zusammentragen. Apropos Musik-CD: Solltet ihr den Soundtrack auf Platte haben wollen, so ist dies möglich, wenn ihr sowohl die 3DS- als auch die Wii U-Version besitzt. Dann könnt ihr euch sowohl den DLC-Charakter Mewtu als auch den OST kostenlos zu euch nach Hause bestellen.

nat games super smash bros wii u 2

Die Tickets, bitte

 

So viel zu sammeln, und jetzt auch noch Spielfiguren

Und wenn man erst mal realisiert hat, was man alles in Smash 4 tun und sammeln kann, kommen auch noch die Amiibos ins Spiel. Nintendos Spielfiguren, die Daten sammeln und sogar aufleveln können, bieten einem noch einmal einen neuen Faktor, den man ausprobieren kann. Und diese funktioniert richtig gut. Nicht nur sehen die Amiibos richtig gut und detailgetreu aus, sie stellen auch einen eigenen Charakter im Spiel dar. Ihr könnt sie trainieren, leveln und dann in Kämpfen gegen sie antreten. Dabei können sie wirklich stark werden, auf den höchsten Leveln sogar fast schon zu stark, da sie zu Dingen fähig sind, die selbst Profispieler nicht mit Perfektion durchführen können. Dennoch machen sie viel Spaß und sind ein weiterer Aspekt, der Sammler begeistern wird. Und dann gibt es da noch ein weiteres Gadget, welches von vielen Spielern als das Wichtigste von allen angesehen wird: der Gamecube-Adapter. Nichts fühlt sich so gut an, wie Smash Bros. mit einem Gamecube-Controller zu zocken, besonders, wenn man zuvor sein Schiebepad auf dem 3DS kaputtgeschoben hat. Wenn man einmal wieder das Gamecubepad in der Hand gehalten hat, möchte man nie wieder mit einem anderen Eingabegerät smashen.

nat games super smash bros wii u 5

So viel Zeug zum sammeln

 

Fazit:

Braucht man noch Smash Bros. for 3DS, jetzt wo die Wii U-Version draußen ist? Nein! Wie zu erwarten ist die Konsolenvariante dem Handheld in allem überlegen. Grafik, Sound und besonders die Steuerung mit einem Controller machen Smash Bros. for Wii U zur besseren Version der beiden. Leider fehlt ein Storymodus und der Smashrunmodus ist auch nicht dabei, doch alles in allem ist Smash Bros. for Wii U eines der besten Spiele auf der U.

94

Good
  • Viele tolle, unterschiedliche Modi...
  • Das bestaussehendste Spiel der Wii U
  • Gigantischer Soundtrack
  • Controllersteuerung
  • Viel zu sammeln
  • Onlinemodus funktioniert besser
  • Amiibos
Bad
  • ...bei denen leider Story und Smashrun fehlen
  • Manche Charaktere wie in der 3DS-Version einfach nur Klone
  • Smash Tour geht schnell die Luft aus
94
Geschrieben von
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.