Speedlink VREADY – Test zur 4-in-1 Charging Station für die PS4

Speedlink ist bekannt dafür, sehr gute Produkte mit einem geringen Preis auf den Markt zu bringen. Natürlich darf das entsprechende Zubehör für die PlayStation VR nicht fehlen. Deshalb wurde das Speedlink VREADY nun veröffentlicht. Mit dem 4-in-1-Charging System können sowohl Dualshock als auch Move-Controller neben dem PSVR-Headset platz nehmen und werden dabei sogar geladen. Wie gut dies funktioniert, lest ihr in unserem Test.

 

Der Lieferumfang vom VREADY

Speedlink-typisch kommt das VREADY in einer schlichten Umverpackung daher, die mit den wichtigsten Produktinformationen bestückt ist. In der Verpackung gibt es keine großartigen Highlights. Neben einer Anleitung zum Zusammenbau, der übrigens auch ohne diese zu lesen selbsterklärend ist, sind noch vier Einzelteile im Karton. Das Prinzip ist recht einfach erklärt: Man nehme den Boden und setzt dort den Sockel für die Controller drauf. Dieser muss auf dem Boden eingeklickt werden, damit Halt entsteht und die restlichen Bauteile nicht umkippen. Oben auf dem Sockel wird die Metallhalterung für das Headset positioniert und daneben die für das PSVR-Headset. Nur noch das mitgelieferte AC-Stromkabel in die Steckdose und den Sockel stecken, fertig ist die 4-in-1 Charging Station.

 

Wie funktioniert das Charging System?

Eigentlich ist eine Aufladestation für elektrische Geräte selbsterklärend. In unserem Fall nimmt man die Dualshock-Controller und steckt diese in die vorgesehene Vorrichtung, damit der jeweilige Akku geladen werden kann. Dasselbe wiederholt man mit den Move-Controllern, dem Headset und dem PSVR-Headset. Wobei die beiden Letzteren gar nicht geladen, sondern lediglich vom Stand getragen werden. Insgesamt finden zwei normale Controller, zwei Move-Controller, ein Headset und ein PSVR-Headset auf dem Stand platz. Durch die Stormversorgung am Stand werden die Controller innerhalb von vier Stunden aufgeladen und sind somit immer betriebsbereit. Dies klappte in unserer Testphase auch problemlos. Einziger Nachteil: Das mitgelieferte Stromkabel ist ziemlich kurz. Hier sollte man sich am besten gleich ein längeres kaufen, damit der Stand auch eine wirkungsvolle Position im Wohnzimmer findet. Denn optisch ist der VREADY eine Wucht. Füllt man ihn mit dem entsprechenden Zubehör komplett aus, sehen die vielen unterschiedlichen Hardwaretypen aufgeräumt und organisiert aus. Genau dies ist schließlich auch die Aufgabe einer solchen Station.

 

Die Qualität überzeugt

Auch wenn ich anfangs, was man vor allem im Unboxing-Video merkt, skeptisch gegenüber der Struktur der Station war, hat sie mich bereits beim Aufbau eines besseren belehrt. Wer nach dem Öffnen der Verpackung das gleiche Gefühl haben sollte, braucht keine Angst zu haben, dass das PSVR-Headset den Stand zusammenbrechen lässt. Durch die Zusammensetzung der vier Komponenten ist an allen Stellen genügend Halt für alles Zubehör. Selbst die Metallhalterungen für das Audio- und PSVR-Headset finden “im Betrieb” guten Einsatz. Selbst wer nur eine Charging Station für seine Controller sucht, kann beim Speedlink VREADY problemlos zugreifen – schließlich könnte die Halterung fürs PSVR-Headset auch einfach im Karton verweilen.

 

Positiv:

Einfacher Zusammenbau, der selbsterklärend ist
Optisch im Zusammenspiel mit dem Zubehör eine Wucht
Controller werden durch Stromanschluss am Stand direkt geladen (4-in-1)
Günstiger Anschaffungspreis

Negativ:

Mitgeliefertes AC-Stromkabel könnte für den angedachten Gebrauch zu kurz sein
  • Speedlink VREADY – Test zur 4-in-1 Charging Station für die PS4
    “Ich bin immer wieder von Speedlink überrascht. Die günstigen Preise, die tolle Qualität und die einfache Bedienung machen die Produkte zu etwas Großartigem. So war es für mich keine große Überraschung, dass auch die 4-in-1 Charging Station VREADY wieder großartig geworden ist. Vor allem aber der optische Eindruck, den der Stand im Wohnzimmer hinterlässt, ist einfach perfekt. Was vorher auf der Couch, dem Tisch oder im Raum verteilt herumlag, findet nun für wenig Geld einen festen, aufgeräumten Platz neben dem Fernseher. Dazu werden die Controller auch aufgeladen, wenn die PlayStation 4 komplett ausgeschaltet ist. Einfach wunderbar!”
    Tobias Liesenhoff, Chefredakteur

Speedlink VREADY erhält den NAT-Games Award

Ab in die Sammlung?

Wer noch keine Aufladestation für seine Dualshock-Controller hat, der kann sich den VREADY genauso holen, wie jemand mit einem PSVR-Headset. Die optisch beste 4-in-1 Charging Station für die PS4 auf dem Markt.

Tobias Liesenhoff
freut sich sehnsüchtig auf das Finale in diesem Jahr.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.