Røde NTG-2 – Testbericht zum Richtmikrofon

Es ist immer schwierig mit dem Camcorder, einen guten Sound aufzunehmen. Die eingebauten Mikrofone sind nämlich meistens alles andere als gut. Deshalb gibt es Hersteller, die sich auf externe Mikrofone spezialisiert haben. Røde brachte vor einigen Jahren das Richtmikrofon NTG-2 auf den Markt. Dieses ist besonders für Interviews oder Moderationen geeignet. Also perfekt für einen kleinen Test auf der gamescom oder für unsere Videos im Studio.

 

Der Lieferumfang

In der einfachen Pappverpackung befindet sich neben dem NTG-2 noch eine kleine Aufbewahrungstasche, mit der man das Mikrofon sicher transportieren kann. Passend für die Kamera ist ein Adapter zum Anbringen mit im Paket. Außerdem wird noch der entsprechende Windschutz mitsamt dem Røde-Logo mitgeliefert. Insgesamt ein eher dürftiges Paket, denn die Aufbewahrungstasche kam wohl direkt aus einer chinesischen Produktion, ein notwendiges XLR-Kabel ist genauso wenig dabei, wie die AA-Batterie für den stromlosen Betrieb. Deshalb ist es wichtig, gleich das entsprechende Kabel und Batterien mitzubestellen.

Das NTG-2 in seiner vollsten Optik.

Das NTG-2 in seiner vollsten Optik.

 

Der Test

Während unserer Testphase hatten wir anfangs ein paar Probleme, die sich aber schnell gelegt haben. Zusammen mit der Panasonic HC-VX878EG-K konnten die tollen 4K-Aufnahmen auch noch mit einem guten Sound versehen werden. Denn das Røde NTG-2 punktet besonders in Sachen Rauschen. Hier wurde nämlich fast gar keines wahrgenommen. Dies kommt vor allem durch die großartige Verarbeitung. Dazu kommt eine sehr hohe Aufnahmewirkung, selbst wenn man neben dem Mikrofon steht. Das generell sehr leichte Gewicht macht den Transport und das Tragen zu einem Kinderspiel. Ein wahrer Nachteil ist allerdings, dass das Mikrofon nicht ausgeschaltet werden kann. Denn einen Schalter gibt es schlichtweg nicht. So muss die AA-Batterie immer wieder entfernt werden, damit diese nicht leer geht. Ein wahrer Nachteil, denn selbst unser eigenes Richtmikrofon, welches einen Wert von etwa 50€ hat, besitzt solch einen Schalter.

 

Fazit:

Auch wenn der Testbericht nicht wirklich lang ausfällt, die wenigen Wörter sollten für einen Eindruck gereicht haben. Denn das Røde NTG-2 muss man selbst erlebt haben, um zu verstehen, was gute Tonaufnahmen wirklich bedeuten. Denn mit dem Richtmikrofon lassen sich exzellente Interviews oder Moderationen führen. Trotzdem gibt es zwei kleine Nachteile: Zum einen keinen Ein- bzw. Ausschalter  und zum anderen fehlt das XLR-Kabel im Lieferumfang. Dies hätte bei einem Preis von etwa 200€ ruhig mit im Karton liegen dürfen. Wer ein rauschfreies Kondensatormikrofon für den alltäglichen Gebrauch sucht, der wird beim Røde NTG-2 fündig. Kaufempfehlung!*

 

redaktionsbox-tobias

 

*Ein Testbericht endet ohne eine Wertungsvergabe.

 

Tobias Liesenhoff
Geschrieben von
ist bereit für neue Herausforderungen in 2019.

1 Kommentar

  1. Hallo Tobias, die NTG 2 brauch immer Phantom-Power, also warum dann ein Ein/Aus Schalter, macht keinen Sinn.

    LIebe Grüße

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.