Patapon 2 Remastered – Test zur Neuauflage des PSP-Klassikers

Patapon 2 Remastered im Überblick

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLCs

Patapon 2 [Essentials] - [Sony PSP]
  • Sony PATAPON 2 ESSENTIALS, VÖ: 09.06.2010/ System: PlayStation Portable/ Genre: Musik/ deutsche Version/ USK: ohne Altersbeschränkung/ Vollversion

Releasedatum: 30. Januar 2020

Genre: Musikspiel

USK: ab 6 Jahren freigegeben

Publisher: Sony Interactive Entertainment

Plattformen: Playstation 4

Sonys erstes Handheld, die Playstation Portable, hatte im Lauf ihrer Zeit einige Geheimtipps zu bieten, die sich inzwischen zu echten Kulttiteln entwickelt haben. Neben LocoRoco gehört auch die Patapon-Reihe mit zu diesen Titeln. Nachdem LocoRoco 1 und 2 sowie auch der erste Patapon Teil ihre Remaster erhalten haben, folgt jetzt auch Patapon 2 Remastered. Wir haben uns das Remaster angeschaut und berichten euch jetzt, wie die Überarbeitung abgeschnitten hat. Pon-Pon-Pata-Pon

 

Die Reise der Patapons

Patapon 2 setzt direkt nach den Ereignissen des Vorgängers an, und die Patapons machen sich mit ihrem neu erbauten Schiff auf die lange Reise in eine neue Welt. Ein gigantischer Kraken bereitet der Seefahrt jedoch ein verfrühtes Ende und der Kriegerstamm strandet in unbekannten Landen. So sieht es zumindest erst mal aus. In der Tat ist das Schiff aber vor der Küste der Patapolis gestrandet. Die Patapons haben also ihre ursprünglich Heimat wiedergefunden. Doch auch ihr alter Feind, die Karmen, sind hier und so ist ein Stammeskrieg unausweichlich. Als dann auch noch ein mysteriöser Held auftaucht und die Patapons von einer alten Legende hören, wird die ganze Situation richtig kompliziert. Was es mit dem Helden und der Legende wirklich auf sich hat, müsst ihr aber selber entdecken. Insgesamt bleibt die Story eher im Hintergrund und das fesselnde Gameplay ist der eigentliche Fokus des Spiels. Wirklich viel solltet ihr von der Geschichte nicht erwarten, da sie hauptsächlich nur als Handlungsrahmen dient.

Patapon 2 Remastered

Erneut müsst ihr die Patapons anführen.

 

Schön im Takt bleiben

Am einfachsten lässt sich das Gameplay von Patapon als ein Rhythm Game mit RPG Elementen bezeichnen. Mittels eurer vier Trommeln (Pon, Pata, Chaka, Don), die ihr über die Facebuttons steuert, gebt ihr den Patapons Kommandos. Diese Kommandos müsst ihr zum Beat eingeben. Pata, Pata, Pata, Pon lässt sie zum Beispiel vorwärts marschieren, wobei sie das Kommando wiederholen. Schafft ihr es, gleich nach deren Wiederholung den nächsten Befehl zu geben, kommt ihr nach vier erfolgreichen Befehlen in den Fever Modus für verbesserte Angriffs- und Verteidigungsboni. Die Patapons selber bieten dabei natürlich wieder verschiedene Einheiten, zum Beispiel für Fernangriffe, Nahkampf und so weiter. Diese schaltet ihr nach und nach über einen Evolutionsbaum frei und könnt so immer mehr euer Team an die jeweilige Mission anpassen, bevor ihr loszieht. Alle Einheiten haben dabei unterschiedliche Stärken und Schwächen und auch eure Waffen und Ausrüstung kann zuvor geändert werden, um euch einen Vorteil zu verschaffen. Das Gameplay an sich ist simpel zu erfassen, aber war schon auf der PSP nicht einfach zu meistern. Die PS4 Version hat es mir aber doch noch etwas schwerer gemacht, aber dazu mehr im nächsten Abschnitt. In den etwa 20 bis 25 Stunden bis zum Ende der Story solltet ihr gut beschäftigt sein, neue Einheiten freizuschalten, das eine oder andere Mini Game zu spielen oder in einem Vier-Spieler Modus ein Ei zu einer Brutstätte zu eskortieren. Auch heute noch kann Patapon 2 fesseln, auch wenn die PS4 Version ein einige Nachteile gegenüber der PSP Fassung hat.

 

Absolut kein Taktgefühl

Egal ob ihr die PSP-Version damals über Kopfhörer oder über die internen Lautsprecher gespielt habt, es war nie ein Problem, dem Beat zu folgen. In der PS4-Version ist das anders, denn aus irgendeinem Grund verschwimmt dieser immer wieder mit dem Rest des Sounds. Lediglich der blinkende Bildschirmrand gibt euch dann noch einen Indikator, was der Beat ist, aber dann ist meist schon zu spät. Das ist insbesondere nervig, da schon ein verpasster Beat euer Fever Meter zurücksetzt. Zusätzlich gibt es auch eine deutlich spürbare Verzögerung zwischen euren Eingaben und der Ausführung im Spiel. Während ihr den Beat besser hörbar machen könnt, indem ihr Kopfhörer oder ein Headset nutzt, gibt es für den Input-Lag leider keine Lösung. Andere Musiktitel beinhalten Option, um Lag zwischen TV und Eingabe zu minimieren, etwas in dieser Art hat man hier leider nicht integriert. So bleibt euch nur ein Gefühl dafür zu entwickeln und den Lag mit einzuberechnen. In Sachen Optik gibt es an den scharfen, neuen Assets nichts auszusetzen und wer eine PS4 Pro besitzt, kann diese sogar in 4K erleben.

PlayStation 4 Pro - Konsole (1TB, schwarz, Pro, Modell: CUH-7216B)
  • Inhalt: PlayStation4 Pro-System 1 Terabyte, DUALSHOCK4 Wireless-Controller , Mono-Headset, HDMI-Kabel, Netzkabel, USB-Kabel und Bedienungsanleitung
  • 4K-Gaming: Spiel die neuesten Spiele in gestochen scharfem 4K. Hauttöne wirken wärmer, Materialien erhalten eine realistische Struktur und Umgebungen erwachen wie nie zuvor zum Leben.
  • Spektakuläre Grafik: Mit PS4 Pro werden Gesichtszüge realistisch dargestellt, sodass die Personen zum Leben erwachen. Kurven sind weicher und Kanten schärfer, wodurch visuelle Elemente wie Haare, Wasser und Gras ebenfalls lebendig wirken.
  • HDR-Technologie: Mit einem HDR-Fernseher erlebst du bei kompatiblen PS4-Spielen ein unglaubliches Farbspektrum, das noch mehr dem entspricht, was das menschliche Auge in der realen Welt sieht. So entstehen beeindruckend lebendige Bilder und realistische Details.
  • Atemberaubende Umgebungen: PS4 Pro ermöglicht eine noch genauere Darstellung von strukturellen Details wie Schmutz oder Rost in Nahaufnahmen, während dunkle, klare Schattierungen in großer Entfernung Spielen auf PS4 Pro eine unglaubliche Tiefenwirkung verleihen.

 

Positiv:

Simples und dennoch fesselndes Gameplay
Schärfere Optik in bis zu 4K und 60fps
Mit mehr als 20 Stunden Gameplay gutes Preis/Leistungsverhältnis bei 14,99 €

Negativ:

Der Soundmix verschluckt immer wieder den Beat
Input-Lag und fehlende Anpassungsoptionen erschweren das ohnehin schon fordernde Gameplay
  • Patapon 2 Remastered
    “Patapon 2 Remastered bringt einen Klassiker der PSP in verbesserter Optik zurück, aber mit neuen Problemen. Das Gameplay ist noch immer fesselnd und macht richtig Laune, aber dafür muss man mit nervigem Input-Lag klarkommen. Der Soundmix über Lautsprecher ist zudem leider nicht gut gelungen und lässt den Beat immer wieder im allgemeinen Sound untergehen. Für 14,99 € bekommt man einen gut aussehendes Remaster mit einigen technischen Schwierigkeiten. Wer der Nostalgie erliegen will, kann sich aber das Spiel gerne wieder holen und 20+ Stunden Unterhaltung erhalten.”
    Marco Schmandt, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Wer eine PSP oder PS Vita besitzt, sollte eher zum Original greifen. Auch wenn die PS4 Version besser aussieht, ist der Input-Lag nicht zu unterschätzen.

Marco Schmandt
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.