Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel – Test zum Beat’em Up der Damen

Im Bereich der Fighting Games gibt es eine Untergruppe, die sich bei den Hardcore Fans größter Beliebtheit erfreut. Die 2D-Fighter versammeln eine treue Fangemeinde hinter sich und erstaunen häufig mit stylishem Design und schneller Action. Die Macher von Dengeki Bunko: Fighting Climax, Examu haben einen weiteren 2D Prügler veröffentlicht. Dieser bietet euch ein All Star Team von weiblichen Charakteren aus Manga, Anime und anderen Spielreihen. Ob außer der geballten Girlpower auch noch ein gutes Spiel in Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel steckt, erfahrt ihr jetzt im Test.

 

Wählt eure Waffen – Fäuste oder Katzen!?

In Nitroplus erwarten euch bekannte Modes wie Arcade, ein Pseudo Story Mode sowie Score Attack, Network und Versus. Alles soweit sehr klassisch. Der Story Mode erinnert dabei an eine japanische Visual Novel, was in Betracht der Charaktere natürlich auch Sinn macht. Das wirkliche Herzstück des Spiels ist meiner Meinung nach der Arcade Mode. Hier könnt ihr euch eine der Damen wählen und mit zwei von zwanzig Partnercharakteren gegen die anderen Charaktere antreten. Die meisten der Protagonistinnen sind dabei aber wohl nur den wenigsten Spielern bekannt sein. Zu den bekanntesten dürfte da wohl noch Super Sonico oder einige der Damen der Senran Kagura Reihe gehören. Aber das sollte euch nicht abschrecken. Fast alle der Charaktere haben etwas Sympathisches an sich, wenn ihr erst mal etwas Zeit mit diesen verbracht habt. Für mich immer noch das komödiantische Highlight ist Super Sonico, deren gesamter Kampfstil aus ungehorsamen Katzen besteht und diese für die eigentlichen Attacken verantwortlich sind.

NITROPLUS BLASTERZ -HEROINES INFINITE DUEL- _20160411140025

Im Story Mode kämpft ihr euch durch acht Stages, die Story selbst ist aber belanglos.

 

Strategische Möglichkeiten

Beat’em Ups haben ja häufig leider das Problem, dass sie entweder viel zu Komplex für Einsteiger oder so simpel, dass man im Grunde nur einen Knopf braucht. Nitroplus Blasterz wandert sehr elegant auf einem schmalen Grat genau zwischen diesen beiden Extremen. Spezialattacken und Super Moves könnt ihr hier einigermaßen einfach hervorzaubern, das sollte aber Experten nicht verschrecken. Für alle die etwas tiefer graben bietet das Spiel nämlich sehr viel Anspruch bei Combos. Viertelkreisbewegungen mit dem Analog Stick sollten dabei ebenso zu eurem Repertoire gehören wie rapide Tasteneingaben. Wer die Kampfstile wirklich untersucht, findet hier auf jeden Fall ein tiefes Kampfsystem mit einer Menge strategischer Möglichkeiten. Aber Anfänger sind in hier keinesfalls leichte Beute für erfahrene Spieler. Ein Beispiel hierfür sind die “Variable Rush”-Attacken. Diese Angriffe lassen eure Kämpferin der Gegnerin entgegen schießen und befördert sie dann kurz in die Luft und ihr könnt dann eine Combo starten. Das interessante für Neulinge ist, dass bei dieser Combo auch Buttonmashing Erfolg verspricht. Wichtig ist nur, dass ihr trefft, bevor euer Gegenüber wieder den Boden berührt.

 

Hüpfen, Rollen und schwere Attacken

Auf diese Weise kann man auch ohne große Erfahrung Erfolge feiern. Die strategischen Konsequenzen sind aber nicht zu unterschätzen. Derartige Angriffe verbrauchen nämlich zwei Teile eurer dreiteiligen Energieanzeige. Danach stehen euch keine Spezialangriffe mehr zur Verfügung und ihr seid damit allen starken Angriffen eures Gegners ausgeliefert. Ihr könnt euch aber aus einer Reihe von anderen Aktionen bedienen. Dabei gibt es neben den Standard Moves, wie leichten, mittleren und schweren Attacken, natürlich auch passive Aktionen. Neben kleinen Hüpfern, Rollen und so weiter ist die Aktion “Vanishing Guard” besonders interessant. Benutzt ihr diesen Block im richtigen Moment, blockt ihr nicht nur die gegnerische Attacke, sondern macht den Gegner auch kurz hilflos und könnt so ungehindert einen Konter starten. Wem das noch nicht reicht, der findet weitere strategische Variationen durch die Partnercharaktere. Ihr für immer zwei der insgesamt 20 Partnercharaktere mit euch in den Kampf. Diese können euch auf Knopfdruck zu Hilfe kommen. Dabei unterscheiden sich deren Boni aber sehr deutlich voneinander. Manche greifen dabei direkt in den Kampf ein und verursachen Schaden zum Beispiel durch einen flächendeckenden Raketenangriff oder geben Buffs die euch im weiteren Kampf einen Vorteil verschaffen. Welche der Partner die beste Kombination für euren Kampfstil sind, erfahrt ihr nur durch intensives Ausprobieren.

Von den verfügbaren Kämpferinnen sind hierzulande wohl nur wenige richtig bekannt.

 

2D Effektgewitter

Wie die meisten 2D Beat’em Ups, präsentiert sich auch Nitroplus als sehr effektvoll. Es gibt zwar durchaus Vertreter des Genres, die noch weiter gehen aber ihr bekommt dennoch viele knallige Animationen zu sehen. Die Charakteranimationen sind insgesamt sehr vielfältig und dabei auch noch sehr gut gelungen. Etwas schade ist aber, dass die Charaktere in den Kämpfen sehr oft die wenigen Sprachschnipsel wiederholen. Dadurch hat man es sehr schnell satt die immer gleichen Geräusche von den Kämpferinnen zu hören. Hauptsächlich die Charaktere mit etwas quietschigen Stimmen nerven dabei recht schnell. Ansonsten ist die Musik recht flott wie man es von einem Spiel mit schneller Aktion erwartet.

NITROPLUS BLASTERZ -HEROINES INFINITE DUEL- _20160411140552

Vor allem Spezialattacken enden in knallbunten Effektexplosionen.

 

Fazit:

Nitroplus Blasterz: Heroines Infinite Duel ist wahrlich kein Spiel für jedermann. Das liegt nicht zuletzt daran, dass viele Spieler bevorzugen Charaktere in den Kampf zu führen, die sie kennen. Hier werden aber wohl nur eingefleischte Fans von der japanischen Popkultur, alle Charaktere kennen. Allerdings sollten alle 2D Fighting Fans, die über diese Tatsache hinwegsehen können, hier auf jeden Fall mal reinschauen. Nitroplus wandert sehr erfolgreich auf dem schmalen Pfad zwischen Zugänglichkeit für Anfänger und strategischer Tiefe für alle, die sich ausführlicher mit den Partnercharakteren beschäftigen wollen. Hier die richtigen Kombinationen herauszufinden braucht schon einiges an Zeit und Geduld. Die enthaltenen Charaktere bieten dabei eine recht große Vielfalt an Kampfstilen, sodass jeder etwas Passendes für sich finden sollte. Nitroplus ist ein vielseitiges Beat’em Up geeignet sowohl für Einsteiger als auch für Experten. Der Story Mode ist dabei zwar leider eher uninteressant, die anderen Modi machen aber durchweg Spaß.78

Good
  • Interessante Charakterauswahl...
  • Einsteigerfreundliches Gameplay mit genug Tiefe für Pros
  • Viele Kombinationsmöglichkeiten bei Partnercharakteren
Bad
  • ...von denen die meisten aber wohl nur Wenigen bekannt sind
  • Story Mode belanglos
78
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.