NHL Legacy Edition – Review zur Last-Gen Eishockeysimulation

Vor Kurzem haben wir mit NHL 16 das aktuelle Eishockeyspiel für die Xbox One und Playstation 4 getestet (Hier gehts zur Review). Das Spiel konnte mit seinem Neuerungen und zahlreichen Verbesserungen gegenüber dem Vorgänger punkten und hinterließ einen hervorragenden Eindruck. Nun erscheint mit der NHL Legacy Edition ein Ableger nur für die Last-Gen. Ob der vermeintlich letzte Titel für die alten Plattformen einen genauso guten Eindruck wie NHL 16 hinterließ, erfahrt ihr in unserer Review.

 

Mehrere Einstiegsmöglichkeiten

Wie schon der Titel verrät, ist NHL Legacy Edition kein normaler Ableger der Eishockeyreihe. Denn mit der Legacy Edition erhält man ein Best of der vergangenen NHL Spiele in einem. Soll heißen, dass sämtliche beliebten Spielmodi im Sportspiel enthalten sind. Damit das Spiel aber zeitgemäß ist, wurden sämtliche Daten wie Kader, Mannschaften und Spielpläne auf den aktuellen Stand gebracht. Zu Beginn lässt uns das Spiel eine von vier verschiedenen Optionen, anhand unserer Erfahrung wählen. NHL Veteranen schalten jegliche Hilfen ab, während blutige Anfänger hilfreiche Unterstützungen hinzuschalten. Auch ein Mittelweg lässt sich auswählen. Danach kann man das Gameplay an seine Bedürfnisse anpassen. Zur Auswahl gibt es den High Impact, welches mit einer arcadelastigen Steuerung ein lockeres Spielgefühl vermittelt. Wahre Eishockeypuristen wählen die Simulation aus, in dem das Spiel Eishockey realistisch umgesetzt wird. Zusätzlich lassen sich noch die Steuerungssysteme bestimmen. Denn auch hier hat EA verschiedene Optionen aus der NHL-Serienhistorie ins Spiel gepackt. Man kann entweder mit der NHL 94 Steuerung den virtuellen Puck schlagen oder mit dem aus den aktuelleren Spielen bekannten Skill Stick. Mit diesem kann man präzise manövrieren, passen und auf das gegnerische Tor schießen lässt.

In vielen bekannten Stadien kann man spielen.

In vielen bekannten Stadien kann man spielen.

 

Legendäre Modi

Nach einem kurzen Tutorial wählt man seine Lieblingsmannschaft aus und startet dann im Hauptmenü. Ein Blick auf dieses, präsentiert uns eine enorme Anzahl an beliebten Modi aus der NHL-Serie. Neben normalen Turnieren, einem Trainingsmodus sowie einem Onlinemodus, in dem man ebenfalls in etlichen Spielmodi gegen Eishockey Fans aus der ganzen Welt spielen kann. In NHL Moments Live kann man besondere Momente der NHL-Saison 2014/2015 nachspielen. Dort lassen sich entweder die Ergebnisse nachspielen oder die Geschichte umschreiben. Je nachdem welchen Schwierigkeitsgrad man ausgewählt hat, schaltet man nach Abschluss der Herausforderungen Auszeichnungen frei und erhält Punkte. Ebenfalls im Spiel dabei, ist der beliebte Winter Classic Modus, dieses Spiel findet stets am Neujahrstag statt und lässt die Eishockeyteams nach Lust und Laune gegeneinander antreten. In dem Modus lassen sich die Spiele aus den Jahren 2011 und 2013 nachspielen. Ein weiterer Mode, der es in die Legacy Edition geschafft hat, ist der NHL 94 Jubiläumsmodus, der klassisches Gameplay und Regeln der älteren NHL Ableger in die Moderne bringt. Die vereinfachte Steuerung, die nicht mehr mit den beiden Analog Sticks funktioniert, vermittelt ein arcadelastigeres Spielgefühl. Herzstück des Sportspiels ist jedoch weiterhin der Karrieremodus. Wie aus anderen EA Sports Spielen bekannt, erstellt man hier seinen eigenen Profi, den man optisch anpassen und mit besonderen Talenten ausstatten kann. Zu Beginn spielt man noch in den unteren Ligen, doch mit jeder erfolgreichen Saison steigt man auf, bis man irgendwann den Stanley Cup in Händen hält. In der Karriere muss man wichtige Entscheidungen treffen und regelmäßig Interviews mit der Presse führen. Dabei hat jede Aktion Auswirkungen auf die eigene Karriere. Alternativ kann man auch in die Rolle des realen Profis schlüpfen. Hat man genug oder gar keine Lust auf das Spielen von nur einem Eishockeyspieler, kann man auch im Be a GM-Modus die Rolle eines Managers einnehmen. Dort muss man dann den Kader organisieren, Spieler ein- und verkaufen und stets ein Blick auf die Finanzen haben.

Wer die meisten Tore im Spiel schießt geht als Sieger vom Platz.

Wer die meisten Tore im Spiel schießt geht als Sieger vom Platz.

 

Sammelfieber in Hockey Ultimate Team

Mittlerweile ist der Ultimate Team Modus bei jedem EA Sport Spiel dabei und auch darf daher natürlich nicht in der NHL Legacy Edition fehlen. In diesem Modus wird aus Sammelkarten ein Team zusammengestellt. Dabei werden die Spieler in drei Seltenheitsstufen (Bronze, Silber, Gold) eingeteilt. Je nachdem welche Fähigkeiten ein Spieler besitzt, positioniert man ihn dementsprechend in der Aufstellung. Angriffsstarke Spieler kommen in der Aufstellung nach vorne, während defensive in die Verteidigung spielen. Bei der Aufstellung muss man jedoch darauf achten, dass die Spieler untereinander harmonieren. Die Sammelkarten kann man über Booster in einem Store erwerben. Das Geld für die Packs erwirtschaftet man durch erfolgreiche Spiele in Turnieren und gegen andere Spieler, verkaufen von Sammelkarten oder durch echtes Geld. Welche Karten sich in den Boostern befinden, weiß man vor dem Kauf nicht. Jedoch gibt es unterschiedliche Booster, die sich an den Stufen der Karten orientieren (Bronze, Silber, Gold). Insgesamt ist NHL Legacy Edition, was die Modi betrifft ein umfangreiches Paket. Die umfangreichen, verschiedenen Spielmodi und individuellen Gestaltungsmöglichkeiten bieten jedem Eishockeyfan etliche Stunden an abwechslungsreichem Gameplay.

Ultimate Team ist eines der beliebtesten Modi in den EA Sports Spielen.

Ultimate Team ist eines der beliebtesten Modi in den EA Sports Spielen.

 

Entscheidend ist was auf dem Feld passiert

Die Spielmodi könnten noch so viel umfangreicher sein, doch wenn das Gameplay nicht funktioniert, bringen diese auch nicht viel. Je nachdem welchen Steuerungsstil man zu Beginn auswählt, unterscheidet sich das Spiel. Ob arcade- oder simulationslastige Steuerung, beides lässt sich auswählen. Bei der Arcade Variante wählt man den Pass und Schuss mit der jeweiligen Taste aus, bei der Simulation dirigieren wir den Puck mit dem rechten Analogstick. Je nachdem, in welche Richtung man den Puck schießen möchte, muss man lediglich den rechten Analogstick in diese Richtung drücken. Die Stärke können wir ebenfalls durch die Sticks perfekt justieren. Durch das True Precision Skating lassen sich präzise und realitätsnahe Kufensteuerungen ausführen. Dadurch kann man mit seinem Spieler, ähnlich wie beim Fußball, durch die Spieler dribbeln, Täuschungsmanöver ausführen und somit den Abwehrspieler verwirren. Damit die Abwehrspieler nicht komplett dumm dastehen, haben diese auch Abwehrmanöver und Tacklings drauf um den Puck wieder abzunehmen. Insgesamt steuert sich das Spiel hervorragend.

Die Präsentation ist wie immer gelungen.

Die Präsentation ist wie immer gelungen.

 

Präsentation und Technik

Auch neben dem Platz weiß NHL Legacy Edition zu überzeugen. Denn die Stimmung und Atmosphäre im Stadion sind hervorragend eingefangen. Wobei man sagen muss, dass sie an die Präsentation von NHL 16 nicht heranreicht. Dennoch stehen Fans als modellierte 3D-Modelle an den Rängen und feuern ihr jeweiliges Team an. Ebenfalls überzeugen die englischen Kommentatoren, die stets auf die Spielaktionen mit passenden Sprüchen und Anmerkungen reagieren. Das Mittendringefühl wird durch die gekonnt in Szene gesetzten Wiederholungen passend unterstrichen. Auch optisch kann das Spiel auf den Last-Gen-Plattformen überzeugen. So sind die Spieler detailliert und bewegen sich physikalisch korrekt. Ab und an sind jedoch einige Clipping Fehler festzustellen. Wer sich aus technischer Sicht jedoch eine Verbesserung von NHL 15 erhofft, der wird wohl enttäuscht. Da NHL Legacy Edition sich im Vergleich zur letztjährigen Edition in diesem Bereich kaum verbessert hat.

NHL-Legacy-Edition-Review-NAT-Games-6

Einen Spieler oder doch lieber die komplette Mannschaft?

 

Fazit:

Ein krönender Abschluss? Wer keine Playstation 4 oder Xbox One besitzt und somit nicht Genuss von NHL 16 kommt, dem bietet NHL Legacy Edition eine gute Alternative. Denn mit dem wahrscheinlich letzten NHL Spiel für Last-Gen hat EA Sports ein komplettes Eishockeypaket geschnürt. Denn im Spiel sind die beliebtesten Modi, die es in der ganzen Reihe gab dabei und auf den aktuellen Stand gebracht. Somit bietet das Spiel genügend Abwechslung, um für etliche Stunden zu unterhalten. Wer jedoch einen weiteren technischen Sprung, auf den Last-Gen Plattformen erwartet wird, enttäuscht. Denn NHL Legacy ist auf dem technischen Stand von NHL 15, welches wiederum auf dem Stand von NHL 14 ist. Nichtsdestotrotz ist NHL Legacy Edition das wohl beste und umfangreichste NHL Spiel, welches es für Playstation 3 und Xbox 360 derzeit gibt und wohl je geben wird.

86

Share This Post
Deine Meinung?
00
Geschrieben von Kevin Kreisel
Freier Redakteur von NAT-Games.de

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.