Mario Kart 8: Deluxe – Test zum Fun-Racer-Giganten

Das Geschrei war anfangs ziemlich groß, als Nintendo für ihre neue Spielekonsole Mario Kart 8 erneut präsentierten. Im ersten Trailer gab es zwar schon diverse Neuerungen zu sehen, richtig bestätigen wollte man die einzelnen Features aber erst nach und nach. Doch jetzt ist Schluss mit dem Rumgedruckse, denn die Deluxe-Edition steht im Laden und wird bereits fleißig von den Besitzern gespielt. Doch lohnt sich ein erneuter Kauf des Fun-Racer-Giganten wirklich? Wir haben den Test gemacht und können bereits vorab sagen: Geile Nummer Nintendo!

 

Das sind die Neuerungen kurz und kompakt

  • zwei neue Charaktere: König Buu Huu, die Inklinge aus Splatoon, Bowser Jr., Knochentrocken
  • zwei neue Items: der Geist und die Feder
  • es lassen sich auch zwei Items gleichzeitig sammeln (Doppelitems liegen auch auf den Strecken)
  • alle Spielmodi, Charaktere, Strecken etc. sind bereits zu Beginn an freigeschaltet
  • einfacher Steuerungsmode ermöglicht Anfänger nicht von der Strecke zu fallen
  • eine dritte Mini-Turbo-Stufe (wird in lila angezeigt) ermöglicht vier Sekunden driften
  • überarbeiteter Schlachtmodus mit acht neuen kleinen Arenen
  • Räuber und Gendarm ist ein neuer Spielmodus
  • lokal sind bis zu vier Spieler auf einem Display möglich
Mario Kart 8 Deluxe [Switch Download Code]
  • Mit Nintendo Switch können Fans in der definitiven Version von „Mario Kart 8“ wann und wo sie wollen spannenden Rennen fahren – sogar mit bis zu acht Freunden im lokalen Mehrspielermodus. „Mario Kart 8 Deluxe“ beinhaltet neben allen Strecken und Charakteren aus der Wii U-Version auch alle Strecken und Charaktere, die bisher nur als herunterladbare Inhalte verfügbar waren.
  • Dazu steigen auch ein paar neue Charaktere in den Fahrspaß ein: der Inkling-Junge und das Inkling-Mädchen aus Splatoon, König Buu Huu, Knochentrocken und Bowser Jr.!
  • Dazu wurde der Schlacht-Modus überarbeitet und kann nun ebenfalls mit Ballonschlacht und Bob-omb-Wurf aufwarten, mit neuen Strecken wie Dekabahnstation und Kampfarena und wiederkehrenden Strecken wie Luigi‘s Mansion aus Mario Kart: Double Dash!! für den Nintendo GameCube und Kampfkurs 1 aus Super Mario Kart für das Super Nintendo Entertainment System.

 

Viele Strecken, aber nichts Neues

Die Menüführung ist sehr übersichtlich. Man findet sich schnell und einfach zurecht. Kann die nötigen Einstellungen, ohne sich zu verirren, sehr gut vornehmen. Hier hat sich nämlich auch schon an einigen Ecken leicht gefeilt. In den Tutorials findet man jetzt den Hinweis auf die dritte Mini-Turbo-Stufe, welche man bei vier Sekunden Drift aktiviert. Diese kleine Veränderung macht es vor allem Veteranen und Profis möglich, ihre bislang Bestzeiten noch einmal minimal zu verbessern. Aber Vorsicht: Nicht alle Kurven bieten die Möglichkeit einen solchen Drift zu bestehen. Von quietschbunten Regenbogenstrecken, bis hin zu düsteren Geisterschlössern ist bei der Farbgebung einiges für das Auge geboten. Generell kommt auf den insgesamt 48 Strecken nie Langeweile auf. Sei es die trockene Wüste, die eisige Winterabfahrt, der süße Babypark oder die Highway-Piste, alle Strecken bieten eine grandiose Auswahl für Fahrer und Zuschauer. Auch die beiden DLCs sind natürlich mit an Board. Wer zu den einzelnen Strecken noch etwas mehr lesen möchte, dem empfehle ich unseren separaten Test zu den beiden Erweiterungen. Blöde ist hingegen allerdings, dass man für die Deluxe-Edtion bei einem Vollpreis nicht noch mindestens zwei exklusive Cups dazu gemacht hat. Schließlich würden sich zu den neuen Charakteren auch entsprechende Strecken anbieten, wie man es seiner Zeit auch mit dem Zelda- und Animal Crossing-DLC gemacht hat. Für das Gesamtpaket scheint dies aber eher Meckern auf hohem Niveau.

Mario Kart 8 Deluxe

König Buu Huu ist nun endlich auch als spielbarer Charakter zurück.

 

Doppelitems bringen frischen Wind auf die Strecken

Bevor man ein Rennen startet, muss man erst eine Geschwindigkeitsklasse auswählen. Dabei stehen bereits zu Beginn alle zur Auswahl. Sei es 50cc, 100cc, 150cc, 200cc oder Spiegel, für allen Schwierigkeitsgrad ist etwas dabei. Ist die Geschwindigkeit bzw. der Schwierigkeitsgrad ausgewählt, sucht man sich einen Charakter aus. Zur Auswahl stehen alle bekannten Gesichter aus Mario Kart 8 inklusive der beiden Erweiterungen plus fünf neue Fahrer. Endlich finden König-Buu-Huu, Knochentrocken und Bowser Jr. Einzug in Mario Kart 8. Die Inklinge aus Splatoon sind hingegen komplett neu und erstmals in der Serie dabei. Nett inszeniert sind auch die Rennzusammenfassungen, diese zeigen die Höhepunkte des Rennens in Form einer TV-Sendung und sind schön anzusehen. Die Items sind ebenfalls gut gelungen. Neben den bekannten Unterstützern finden in der Deluxe-Edition auch zwei neue Items den Weg in die Rennen. Der Geist stiehlt von anderen Fahrern Gegenstände, die man dann selbst einsetzten kann, die Feder hingegen ermöglicht es über Hindernisse und Gegner zu hüpfen, weshalb sie auch nur im neuen Schlachtmodus verfügbar ist. Anders ist allerdings, dass man insgesamt zwei Items ergattern kann. Passend dazu sind auf den Strecken nun auch Doppelboxen verfügbar. Die fiesen Unterstützer kann man aber nicht, wie noch in Mario Kart: Double Dash!! während der Fahrt wechseln. Eine nette Dreingabe, die die Rennen so manches Mal noch spannender machen.

Neu mit an Bord ist König Buu Huu, mein Lieblingscharakter!

 

Man liebt es, oder man hasst es

Das beschreibt die Musik von Mario Kart wohl am besten. Entweder man mag die fröhlich, lockere Gedudel-Musik der Mario Kart-Serie, oder man steckt sich am liebsten Watte in die Ohren. Die Lieder sind allesamt toll komponiert worden und vermitteln genau die richtige Stimmung für eine Runde Mario-Kart-Fun-Racing. So zaubert uns fast jedes Stück ein Lächeln in unser Gesicht und fügt sich wirklich perfekt in die knuffige Optik und das einfallsreiche Leveldesign ein. Abwechslung wird uns auch geboten, da jeder Level sein eigenes Theme bekommen hat. Von dem countrymäßigen Arrangement der Moo-Moo-Farm, über die tropische Aufmachung der Songs für Strandlevels, bis zu der düsteren, verwirrenden Musik des Boo-Levels, für unsere Ohren wird es fast nie langweilig. Die Lautstärke der Effekte, wie Explosionen oder der Sound von speziellen Items, zum Beispiel des Sterns, sind nicht zu laut und passen gut in das Spielgeschehen und in die Soundkulisse.

mario-kart-8-deluxe-test-review-nat-games-2

Alle 42 Fahrer auf einen Überblick.

 

Neuer Schlachtmodus

Der größte Kritikpunkt bei Mario Kart 8 auf der Wii U war der Battlemode. Was hat man nicht auf dem Gameboy für unendliche Stunden damit verbracht, in der Ballonbalgerei möglichst viele Gegner auszuschalten. Doch dann kam die Ernüchterung, dass die kleinen Arenen, auf denen diese Spiele ausgetragen wurden, auf die normalen Rundkurse gebracht werden. Damit endete der Schlachtmodus in einem Fiasko und wurde kaum gespielt. Auf insgesamt acht kleinen Karten wird nun auf der Nintendo Switch endlich wieder gegeneinander gekämpft, wie man es aus alten Zeiten gewohnt ist. Da die Inklinge aus Splatoon keinen eigenen Rundkurs bekamen, gibt es immerhin eine Splatoon-Arena (die Dekabahnstation) im Battlemode. Auch in Mario Kart kommt die Karte voller Farbe daher und lädt zu einigen witzigen Momenten mit Freunden ein. Ganz neu ist auch der Mode “Räuber und Gendarm”, in dem ein Team mit Piranha-Pflanzen versuchen muss, die Gegner allesamt zu fressen. Blöde nur, wenn das Team bereits gefressene (in diesem Fall in einen Käfig eingesperrte) Fahrer wieder retten kann. Innerhalb der angegeben Zeit müssen alle Spieler gleichzeitig im Käfig sein, damit die Runde gewonnen wird. Ein witziger Spielmodus, der frischen Wind in die Schlacht bringt.

Auch die Münzjagt darf natürlich nicht fehlen – in unserem Fall haben wir sogar die Krone auf!

 

Erstklassige Portierung

Die Optik von Mario Kart 8: Deluxe bietet uns ein wahres Feuerwerk! Bei der Grafik hat man sich im Hause Nintendo wirklich Mühe gegeben. Mit sehr schön gestalteten und modellierten Rennstrecken kann der Titel auch drei Jahre später noch voll begeistern. Die Texturen sind scharf und lassen die Welt von Mario, Luigi und Co. zu einer Augenweide werden. Die Karts der verschiedenen Protagonisten sind liebevoll ausgearbeitet und die verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten der Karts, zum Beispiel die Benutzung verschiedener Reifen, wirken sich nicht nur optisch auf das Gefährt aus. Wie bereits in Mario Kart 7 können mit Reifen, Gefährt und Fallschirm unterschiedliche Eigenschaften höher oder niedriger ausfallen, sodass man entweder einen Vor- oder Nachteil erhält. Die Animationen der Charaktere sind liebevoll in Szene gesetzt und laufen absolut flüssig über den Bildschirm. Generell wurde der Titel auf die Nintendo Switch optimiert und bietet somit das bestmögliche Erlebnis. Besonders bei den Lichteffekten wurde im Vergleich zur Wii U-Version noch einmal eine kleine Schippe draufgelegt. Unsere Karts und Motorräder haben in der grellen Mittagssonne sehr schön geglänzt. Die Unterwasser-Optik vermittelt das Gefühl, als befände man sich wirklich gerade ein paar Meter unter der Wasseroberfläche. So Kleinigkeiten, wie die Wasserspritzer auf dem Bildschirm, welche nach dem Verlassen des Wassers zurückbleiben und dann langsam herunterlaufen, tragen nochmals zur Atmosphäre bei. Am TV wird mit insgesamt 60 Frames auf 1080p gespielt. Im Tabletmode können bis zu vier Spieler gleichzeitig auf 720p gegeneinander antreten. Während zwei Spieler am Tablet noch mit 60 Frames pro Sekunde fahren, werden es ab drei Karts nur noch 30 Frames. Dies hat aber keine großartigen Auswirkungen auf das Spielverhalten. Gespielt wird entweder mit den Joy-Cons oder dem Pro-Controller. Die Steuerung ist hierbei perfekt an die jeweiligen Controller angepasst, was selbst für Anfänger wirklich lobenswert ist. Hierfür räumt man sogar einen eigenen Steuerungsmode ein, der das Herunterfallen von Pisten blockiert – besonders gut für die Regenbogen-Boulevard.

Mario Kart 8 Deluxe [Switch Download Code]
  • Mit Nintendo Switch können Fans in der definitiven Version von „Mario Kart 8“ wann und wo sie wollen spannenden Rennen fahren – sogar mit bis zu acht Freunden im lokalen Mehrspielermodus. „Mario Kart 8 Deluxe“ beinhaltet neben allen Strecken und Charakteren aus der Wii U-Version auch alle Strecken und Charaktere, die bisher nur als herunterladbare Inhalte verfügbar waren.
  • Dazu steigen auch ein paar neue Charaktere in den Fahrspaß ein: der Inkling-Junge und das Inkling-Mädchen aus Splatoon, König Buu Huu, Knochentrocken und Bowser Jr.!
  • Dazu wurde der Schlacht-Modus überarbeitet und kann nun ebenfalls mit Ballonschlacht und Bob-omb-Wurf aufwarten, mit neuen Strecken wie Dekabahnstation und Kampfarena und wiederkehrenden Strecken wie Luigi‘s Mansion aus Mario Kart: Double Dash!! für den Nintendo GameCube und Kampfkurs 1 aus Super Mario Kart für das Super Nintendo Entertainment System.

 

Positiv:

Mehr als 42 verschiedene Charaktere zum Fahren
Eine neue dritte Turbo-Stufe sorgt für noch schnelleres Rasen
Komplett neuer Schlachtmodus mit acht extra angelegten Karten und neuen Ideen
Lokaler Splitscreen-Modus für bis zu vier Spieler (auch im Tablet-Mode)
Brillante Optik mit dauerhaft 60 Frames pro Sekunde (bei maximal zwei Spielern)
Alle 48 Strecken (inklusive den beiden DLCs) sind enthalten

Negativ:

Das Spiel steht erneut zum Vollpreis im Laden
Es gibt keine Siegerehrungen
Immer noch keinen Story-Modus
  • Mario Kart 8 Deluxe
    “Ich glaube, jeder hätte Mario Kart 8 in der Deluxe Edition gerne schon am Release der Nintendo Switch in den Händen halten wollen. Etwa zwei Monate nach dem Release der Konsole ist es nun endlich so weit und ich bin vollkommen begeistert, was Nintendo hier auf die Konsole gezaubert hat. Es ist viel mehr als “nur” eine billige Portierung eines Wii-U-Spieles. Denn die vielen neuen Inhalte und kleinen Veränderungen im eigentlichen Gameplay, machen die Deluxe Edition zu der wohl besten und umfangreichsten Version der gesamten Reihe. Da lohnt es sich sogar, etwas tiefer in den Geldbeutel zu greifen. Schade ist es trotzdem, dass vor allem für treue Nintendo-Spieler kein Upgrade-Programm möglich gemacht wurde. Wer über den Preis hinwegsehen kann, der wird mit Mario Kart 8 Deluxe Edition unglaublich viele Stunden Spaß alleine oder mit seinen Freunden haben. Die Switch zeigt mit diesem Titel außerdem erstmals ihr wahres Gesicht: Multiplayer-Spaß im lokalen Modus für unterwegs!”
    Tobias Liesenhoff, Chefredakteur

Mario Kart 8 Deluxe erhält den NAT-Games Award

Ab in die Sammlung?

Da die Nintendo Switch darauf ausgelegt ist, unterwegs mit Freunden spannende Duelle zu spielen, gehört Mario Kart 8 Deluxe in jede Switch-Sammlung – ohne Wenn und Aber!

Tobias Liesenhoff
freut sich sehnsüchtig auf das Finale in diesem Jahr.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.