Life is Strange 2: Episode 4 (Faith) – Test zur einsamsten Episode des Adventures

Life is Strange 2: Episode 4 (Faith) im Überblick

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLC´s

Life is Strange 2 - Episode 1 | PC Download - Steam Code
  • Die preisgekrönte Life is Strange-Reihe wird mit diesem langerwarteten Sequel von DONTNOD Entertainment fortgesetzt.
  • Die Brüder Sean (16) und Daniel (9) Diaz sind nach einem tragischen Vorfall gezwungen, vor der Polizei Richtung Mexiko zu flüchten, während sie versuchen, eine mysteriöse, übernatürliche Kraft zu verbergen.
  • Das Leben auf der Straße ist hart und Sean, jetzt ganz für seinen viel jüngeren Bruder verantwortlich, erkennt, dass seine Entscheidungen ihr Leben für immer verändern werden.

Releasedatum: 22. August 2019

Genre: Adventure

USK: ab 12 Jahren freigegeben

Publisher: Square Enix

Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One

So langsam aber sicher steuern wir auf das Ende von Life is Strange 2 zu. Episode 4 „Faith“ ist die vorletzte in der Geschichte um die Diaz-Brüder und ihrer Flucht vor dem Gesetz. Hier die obligatorische Warnung: Spoileralarm für die Episoden 1-3.

 

Vom Rudel getrennt

Nach dem Cliffhanger aus Episode 3 scheint alles verloren. Sean wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht, Daniel wird vermisst. Sean wacht nach einiger Zeit aus dem Koma auf und wir treten wieder ins Spiel ein, als er sich an seine Umstände gewöhnt hat. Er hat bei der Explosion im Wald ein Auge verloren, die Wunde wird von Pfleger Joey versorgt. Dieser ist recht nett und Sean versteht sich gut mit ihm, die Gesamtsituation wird dadurch allerdings nur ein klein wenig besser. Es ist Seans letzter Tag im Krankenhaus und von seiner Entlassung wird es direkt in den Knast gehen. Das kann Sean nicht zulassen, er muss Daniel finden. Und so plant er einen Ausbruch aus dem Krankenhaus, um sich auf die Suche nach seinem Bruder zu begeben. Ich denke mal ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass dieser Ausbruch gelingt, denn sonst wäre das Spiel recht schnell vorbei. Anders als in Episode 3 schickt euch die vierte in mehrere Locations. So kommt im Gegensatz zur vorherigen Episode etwas Abwechslung dazu, was das Setting und die Erzählstruktur angeht. Zudem werden die Eigenheiten der jeweiligen Umgebungen gut genutzt. In einer Wüste ist es nun mal sehr heiß und das beeinträchtigt das Lauftempo.

Life is Strange 2

Ohne solch herzensgute Menschen wie Joey würde Sean durchdrehen.

 

Die One-Man-Show

Die bisherigen Life is Strange 2-Episoden spielten mit der Beziehung zwischen den beiden Diaz-Brüdern und wie sie mit den telekinetischen Fähigkeiten von Daniel umgehen. Nun, da dieser vermisst wird, ist dies natürlicherweise nicht im Fokus. Damit verliert das Spiel eine seiner Stärken. Bisher haben viele unserer Entscheidungen die Taten von Daniel beeinflusst, nun fühlt es sich an vielen Stellen so an, dass wir lediglich entscheiden, wie viel physischer und psychischer Schaden Sean zugefügt wird. Dies mag wie ein Negativpunkt klingen, hilft aber, die höllische Situation zu vermitteln, in der er sich befindet. Mitten im Nirgendwo, auf der Suche nach seinem kleinen Bruder mit Superkräften. Demnach gibt es auch bis auf einen kleinen Sehtest zu Beginn des Spiels keinerlei Minispiele in Episode 4. Es hätte einfach nicht in die Situation gepasst. Dennoch fühlt es sich dadurch beizeiten an, als würde der Episode etwas fehlen. Wir stolpern von einem Ereignis in das nächste, ohne unsere Umgebung groß erkunden zu können und sind schon am Ende der Episode angelangt. Das Fehlen eines großen Gebiets wie zum Beispiel der Schule in Teil 1 macht sich nun deutlich bemerkbar. Auch Daniels telekinetische Spielereien fehlen. Sie waren nie so wichtig für das Gameplay wie die Zeitreisen in Teil 1, dennoch waren sie ein essenzieller Bestandteil des Spiels und fehlen nun. Life is Strange 2 schneidet sich somit ein wenig ins eigene Fleisch, da es aufgrund des Storytellings auf ein womöglich notwendiges Gameplayelement verzichtet.

Life is Strange 2

Allein. Verzweifelt. Schwitzig.

 

Das Ende naht

Die Frage, wie es Daniel ergangen ist, ist zum Großteil der Hauptaufhänger von der vierten Life is Strange 2-Episode. Zum Ende der Episode wird diese Frage beantwortet, bis dahin gibt es nicht besonders viele Storywendungen oder spannende Stellen. Lediglich eine sehr schmerzhafte Szene mit zwei Hinterwäldlern bringt euch zum Zucken. Gegen Ende jedoch steigt die Spannungskurve durchaus, auch wenn Episode 4 nicht mit einem großen Cliffhanger endet. Doch die mangelnde Spannung bedeutet keinesfalls Langeweile. Sean trifft eine sehr wichtige Person und muss viele innerliche Konflikte durchleiden, welches an sich schon ein spannender Ansatz ist. Am Ende bekommt er es dann mit einem religiösen Kult zu tun. Es fühlt sich beizeiten so an, als ob Episode 4 absichtlich etwas ruhiger geworden ist, die Ruhe vor dem Sturm sozusagen. Noch eine Episode, dann endet das Abenteuer von Sean und Daniel.

Life is Strange 2 - Episode 1 | PC Download - Steam Code
  • Die preisgekrönte Life is Strange-Reihe wird mit diesem langerwarteten Sequel von DONTNOD Entertainment fortgesetzt.
  • Die Brüder Sean (16) und Daniel (9) Diaz sind nach einem tragischen Vorfall gezwungen, vor der Polizei Richtung Mexiko zu flüchten, während sie versuchen, eine mysteriöse, übernatürliche Kraft zu verbergen.
  • Das Leben auf der Straße ist hart und Sean, jetzt ganz für seinen viel jüngeren Bruder verantwortlich, erkennt, dass seine Entscheidungen ihr Leben für immer verändern werden.

 

Positiv:

Spannende Einblicke in Seans Psyche
Das Gefühl vom Allein sein wird sehr glaubhaft vermittelt
Interessante Locations

Negativ:

Daniels Verschwinden wirkt sich negativ auf Gameplayelemente aus
Kaum auflockernde Minispiele
  • Life is Strange 2
    “Aufgrund seiner quängelnden Art ist Daniel nicht unbedingt ein sehr beliebter Charakter, man merkt in Episode 4 aber, dass er fehlt. Viele interessante Gameplayaspekte aufgrund telekinetischer Kräfte fehlen, ebenso die Einflussnahme als großer Bruder. Dafür wechselt der Fokus mehr auf die innere Gedankenwelt und Psyche von Sean und seinen verzweifelten Weg, seinen Bruder zu finden. Wir hoffen auf ein krachendes Finale in Episode 5.”
    Maarten Cherek, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Wer so kurz vor dem Finale aufhört, ist selber Schuld. Es ist zwar nicht die spannendste Episode, aber “Faith” bereitet uns gut auf den Abschluss der Reihe vor.

Maarten Cherek
Geschrieben von
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.