LEGO City Undercover – Test zum LEGO-Lachland

Falls du dich jemals gefragt hast, was wohl geschehen würde, wenn dir dein GTA V in eine Legokiste fällt und diese dann von einem radioaktiven Clown gebissen wird, dann bitteschön Lego City Undercover ist da…schon wieder. Diesmal allerdings nicht nur Nintendo exklusiv, sondern für alle Plattformen. Erstveröffentlichung des Spiels war im Jahr 2013 von Nintendo für die Wii U und den Nintendo 3DS. Das vom Entwicklerteam Tt Fusion, bekannt für andere LEGO Videospiele wie z.B. LEGO Star Wars und LEGO Batman, begeisterte die Fans schon damals. Jetzt bekommt der Titel noch einmal Leben eingehaucht und kommt auch in einem hübscheren Grafikgewand daher.

 

Geschichten aus dem Legoland

Doch um was geht es? Ihr spielt Chase McCain, einen Polizisten, der nach Lego City zurückkehrt, um den Verbrecher Rex Fury zu schnappen …schon wieder. Dabei begegnet ihr zahlreichen witzigen und gut ausgearbeiteten Charakteren, springt von einer lustigen Anspielung zur nächsten und erledigt viele abwechslungsreiche Missionen oder Nebenaufgaben. Die Hauptmissionen sind meist abgegrenzte eigene Level, die nach Abschluss zu jederzeit erneut gespielt werden können. Gleichzeitig auch ein kleiner Minuspunkt, da man sehr oft in den Missionen Objekte und kleinere Nebenaufgaben findet, für die man wiederum neue Fähigkeiten benötigt, welche erst später im Spiel freigeschaltet werden. Somit zwingt euch das Game für 100%, alle Level mindesten zweimal zu spielen. Zu Beginn seid ihr noch ein normaler Polizist und müsst z.B. räuberische Clowns fangen. Später in der Story müsst ihr aber auch undercover für verschiedene Gangster arbeiten, um Informationen über Rex Fury zu bekommen. Auch hier haben wir ein Beispiel: Wie wäre es, wenn ihr einen riesigen Smaragd aus der Bank klaut oder auf dem Rücken eines T-Rex Roboterskeletts durch die Straßen von Lego City rennt? Hört sich nicht nur skurril an, spielt sich auch so.

Einmal T-Rex zum mitnehmen bitte.

 

Was sind die Stärken des Spiels?

Klare Antwort, sein Humor. Ich kam nie länger als fünf Minuten aus dem Schmunzeln heraus und fand an jeder Ecke und jedem Ende eine lustige Anspielung oder Nebenaufgabe. Nebenaufgaben gibt es unzählige wie Autorennen, Parkourabschnitte und Alienjagden. Die Charaktere sind sehr gut und witzig dargestellt z.B. Frank Honey, der seinen Abschluss mit Auszeichnung gemacht hat. Diese Auszeichnung bekam er, weil er der Größte im Kindergarten war oder Chef Dunby der Chase einfach nicht leiden kann und immer wieder versucht ihn vom Fall abzuziehen und ihm dann mit netten Sprüchen kommt. Durch die verschiedenen Kostüme schaltet man nach und nach neue Fähigkeiten und Werkzeuge frei, um immer mehr von LEGO City zu entdecken. Vom Farmer zum Feuerwehrmann bis hin zum Astronauten ist alles dabei und sogar gut und stimmig in die Story eingebunden. Genau das motiviert und sorgt immer wieder dafür, sich aufs Neue in die Welt fallen zu lassen und sich mit Side Quests zu beschäftigen. Die Welt ist sehr liebevoll gestaltet und abwechslungsreich designt. Von urbanen Stadtgebieten bis hin zu saftigen Wäldern und weitreichenden Bauernhöfen ist alles dabei, um einer Landschaft Leben einzuhauchen. LEGO-typische Sammelobjekte und Baueinlagen dürfen natürlich auch nicht fehlen.

Ich glaube ich steh im Wald

 

Die Technik

Trotz, dass TT Games grafisch noch einmal eine Schippe draufgelegt haben, wirkt LEGO City Undercover etwas altbacken. Die Schatten sind pixelig und überlagern sich gern mal mit anderen Texturen oder fehlen ganz. Open-World klassische Probleme sind auch festzustellen z.B. nachladende Texturen, aufploppende Objekte etc., aber das mindert den Spielspaß meiner Meinung nach nicht wirklich und wenn doch nur marginal. Der Sound ist stimmig und passt sich der Situation immer sehr gut an, ob nun hektisch bei Verfolgungsjagden oder ruhig und tragend in Momenten in denen es passt. Die Musik und Hintergrundgeräusche wirken nie aufgesetzt oder deplatziert und fügen sich immer in das ganze ein. Die deutsche Vertonung ist ebenfalls gelungen, die Stimmen passen zu den Charakteren und vermitteln immer die richtige Gefühlslage und Einstellung der Personen, mit denen man sich unterhält. Das Gameplay ist zugänglich und abwechslungsreich von Verfolgungsjagden über Detektivarbeit bis hin zu Rätseln und Klettereinlagen, auch Kämpfe gibt es, doch diese sind nicht wirklich anspruchsvoll und fordernd, sie laufen immer nur auf, wirf den Gegner zu Boden und leg ihm Handschellen an hinaus. Speziell zur Nintendo Switch Version muss ich noch sagen, dass sie zwar wenige, aber dafür unglaublich lange Ladezeiten hat, gerade dann, wenn man das Spiel starten will, kann das schon Mal bei zwei Ladezeiten bis zu vier Minuten dauern. Des Weiteren habe ich festgestellt, dass das Spiel ab und zu im mobilen Modus abbricht und man wird auf die Switch Startseite zurückgeschickt und dann heißt es wieder vier Minuten warten, bevor man weiter spielen kann. Dafür ist die mobile Laufzeit von ca. 3 1/2 Stunden relativ moderat, selbst bei voller Displaybeleuchtung.

 

Positiv:

Witzige Dialoge und Charaktere
Liebevoll gestaltete Level und Umgebung
Über 400 Nebenaufgaben und Sammelobjekte
Klasse für Unterwegs und Zwischendurch
Lokaler Zweispielerdmodus

Negativ:

Sehr lange Ladezeiten und teilweise Abstürze
Wenig anspruchsvolle Kämpfe und Rätsel
Nicht mehr zeitgemäße Grafik
[testimonial_slider][testimonial image_url=”66339″ image_width=”180″ image_height=”180″ name=”Daniel Thum, angehender Redakteur”]

“Wer 2013 LEGO City Undercover verpasst hat oder nicht die passende Konsole hatte, kann hier getrost zuschlagen. Wer es 2013 schon gespielt hat, für den ist es kein Pflichtkauf. Für alle anderen gilt, schlagt zu und werdet ein Hartplastikbaustein im großen ganzen, lacht euch über die Figuren die witzigen Dialoge und die humorvollen Animationen schlapp. Baut Lego City weiter aus und entdeckt immer neue Kuriositäten in dieser bunten Welt für jung und jung gebliebene. Der Minuspunkt der langen Ladezeiten kratzt ganz schön an der eigentlich so guten Fassade und kann ein ziemlicher Frustfaktor sein. Die nicht mehr so zeitgemäße Grafik allerdings verliert sich im Laufe des Spielens, da das Gesamtpaket einfach stimmig wirkt. Nur in Videosequenzen sieht man noch die teilweise sehr kantigen Schatten und die verwaschenen Texturen. Wer eine Switch besitzt und ein Spiel sucht, bei dem man immer etwas zu tun hat und auch nur mal 10 Minuten im Bus oder in der Bahn, auch der sollte zuschlagen, denn bis man die 100% erreicht hat, gehen noch viele Monde an dir vorbei.”

[/testimonial][/testimonial_slider]

[testimonial_slider][testimonial image_url=”58913″ image_width=”180″ image_height=”180″ name=”Tobias Liesenhoff, Chefredakteur”]

“Ich habe auf der Wii U LEGO City Undercover leider ausgesetzt. Umso erfreuter war ich, als Warner Bros. endlich eine Portierung auf die PlayStation 4 und Nintendo Switch ankündigte. Auch wenn die mobile Umsetzung leider noch ziemlich unausgereift ist und einiges an Optimierung benötigt, konnte die PS4-Version überzeugen. Sowohl technisch als auch spielerisch bietet das Abenteuer rund um Chase McCain extreme Unterhaltung. Vor allem aber der Humor spielt bei LEGO eine große Rolle, was man besonders während der Zwischensequenzen merkt. Wer bei diesem Titel keinen Lachkrampf bekommt, der hat entweder nicht aufgepasst oder hat keinen Sinn für Humor. LEGO City braucht sich nicht hinter seinen Genre-Kollegen zu verstecken – vor allem nicht vor einem Grand Theft Auto.”

[/testimonial][/testimonial_slider]

Ab in die Sammlung?

Meine Empfehlung lautet LEGO City Undercover kann man sich ganz getrost ins Regal stellen und auch mal mit einem Kumpel oder einer Freundin kooperativ zocken.

Share This Post
Deine Meinung?
00
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.