Hidden Runaway – Review zum Wimmelbild Spiel

nat games hidden runaway 1

Falls ihr Wimmelbild Spiele mögt, dann solltet ihr unseren Test zu Hidden Runaway nun hier lesen.

Das Leben des Brian

Das Spiel beginnt damit, das Brian und Gina auf einem Sofa sitzen und von einem Filmemacher über ihr großes Abenteuer ausgefragt werden. Und schon fangen die Zwei an in Erinnerungen zu schwelgen. Die beiden erzählen zuerst einmal wie sie sich kennengelernt haben. Dies war extrem spektakulär! Brian war auf der Fahrt zu einem Buchladen in Manhattan und er war in Eile, da der Laden bald schließen würde. So raste er also durch die Stadt, um noch rechtzeitig anzukommen. Als er einen Moment nicht aufgepasst hat, rannte ihm Gina direkt vor seine Stoßstange. Klar das Brian erst einmal Gina ins Krankenhaus gebracht hat. Dort wachte Gina kurz auf um Brian zu erklären warum sie vor das Auto gerannt ist. Sie war auf der Flucht vor ein paar Ganoven. Logisch das Brian nun natürlich alles daran setzt, Gina vor den Gangstern zu verstecken. Doch diese lassen nicht locker, da Gina ein Relikt bei sich trägt, das sie unbedingt haben wollen. Und so beginnt eine Reise quer durchs Land, immer auf der Flucht vor den Ganoven und immer den nächsten Hinweis entgegen, um das Rätsel um das Relikt zu lösen.

nat games hidden runaway 2

 

Gut gewimmelt ist halb gewonnen!

Hidden Runaway ist ein klassisches Wimmelbild Suchspiel. Bei diesen Spielen, wird die Story in kurzen Zwischensequenzen erzählt, und dann muss man bei einem Standbild, bestimmte Gegenstände möglichst schnell im Bild finden. Dies macht Hidden Runaway ganz vorzüglich. Nicht nur das klassische Wimmelbild ist vorhanden, auch das Inventar aus Adventure spielen gibt es. Und auch dieses wird genutzt um einige, kleinere Rätsel zu lösen. Nebst den Suchbildern gibt es noch ein paar Minispiele. Diese bieten eine gelungene Abwechslung zu den Wimmelbildern. Sollten diese euch zu Schwer sein, könnt ihr diese auch überspringen. In einem Notizbuch des Filmemachers habt ihr jederzeit die Möglichkeit, Minispiele oder Suchbilder zu wiederholen. Einzigst der geringe Umfang des Spiels trübt hier den Spielspaß.

nat games hidden runaway 3

 

Mafiöse Technik

Die Grafik ist in den Zwischensequenzen sehr schön anzusehen. Auch die Wimmelbilder selber sind sehr schön gezeichnet. Lediglich beim hereinzoomen in das Standbild, wurde es etwas verschwommen. Gerade bei der Grafik sieht man, das der Entwickler Pendulo Studios, sich richtig ins Zeug gelegt hat. Hier kann man kaum meckern. Jedoch beim Sound wurde ich herbe enttäuscht. War doch gerade Runaway: A Road Adventure ein Paradebeispiel wie man ein Videospiel vertonen muss, mach der Wimmelbild Ableger des Spiels, alles falsch was man falsch machen kann. Keine Sprachausgabe, immer wieder Hintergrund Musikaussetzer trüben den Spielspaß. Hier hätte man de Standard, aus den eigenen Adventurespielen einhalten müssen.

Fazit:

Hidden Runaway ist für jeden Fan von Wimmelbildspielen ein absoluter Pflichtkauf! Das Spiel bringt die Story aus den Adventure Spielen sehr gut rüber und die Minispiele machen das Ganze sehr abwechslungsreich. Lediglich der schlechte Sound trübt den Gesamteindruck! Der größte Nachteil ist allerdings, dass das Spiel so viel Spaß macht, das es viel zu schnell vorbei ist.

Share This Post
Deine Meinung?
00
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.