Hama CreeDroid – Review zum Android Controller

Immer mehr Spiele gibt es mittlerweile für Smartphones und Tablets. Doch alle Spiele hatten bisher einen riesen Nachteil, den Touchscreen. Wie oft konnte man seine Figur nicht punktgenau steuern oder bedeckte den halben Bildschirm mit seinen Fingern. Das alles hat nun ein Ende, denn Hama hat für alle Touchscreengeplagten eine Lösung, den Hama CreeDroid. Ob der Android Controller eine lohnende Anschaffung ist oder ob man lieber die Finger davon lassen sollte, lest ihr nun hier in unserem Test.

 

Eine schlichte Verpackung 

Der Hama CreeDroid kommt in einer schlichten Verpackung daher. Auf dem stabilen Karton werden uns die Hauptfunktionen des Controllers kurz erläutert. Nach dem Öffnen der Verpackung springt uns der Controller regelrecht an. Neben dem CreeDroid selbst, sind noch ein USB Kabel, sowie eine kurze Anleitung und Batterien enthalten. Der CreeDroid liegt sehr gut in der Hand und erinnert sehr stark an den Controller der Xbox 360. Die Verarbeitung ist sehr gut und lässt keine Wünsche offen. Nirgendwo hat der Cotnroller scharfe Kanten oder hervorstehende Ecken. Auch die Knöpfe sind sehr gut und haben einen knackigen Druckpunkt. Dank einer Soft-Touch-Beschichtung liegt der Controller geschmeidig in der Hand und rutscht nicht aus den Fingern. Die beiden Analogsticks arbeiten präzise, lediglich bei extrem hektischen Situationen hatten wir kleine, fast nicht bemerkbare Probleme.

hama-creedroid-review-zum-android-controller-nat-games

Hama CreeDroid Review von NAT-Games.de

 

Sofort Einsatzbereit

Dank des einfachen Pairing per Bluetooth ist der CreeDroid sofort einsatzbereit. Die Verbindung wird so hergestellt:

– Drückt am ausgeschalteten Controller gleichzeitig die Tasten “Home” und den X-Knopf (für den Gamepad-Modus)

– Hinten am Gerät blinkt nun eine rote LED

– Öffnet die Bluetooth-Eigenschaften Eures Androiden und sucht nach neuen Geräten

– Der Controller wird als “Hama CreeDroid” angezeigt. Drückt auf den Namen, um eine Verbindung zwischen Android und CreeDroid herzustellen

– Nach erfolgreicher Verbindung leuchtet die rote LED am CreeDroid dauerhaft

Dank verschiedener Modi kann man den CreeDroid nicht nur als Controller verwenden. Zusätzlich hat man nämlich noch die Möglichkeit, den CreeDroid als Maus oder Tastatur zu verwenden. Als Maus funktioniert das ganze recht gut, lediglich als Tastatur Ersatz gelingt dies nicht. Im Tastatur-Modus steuert man mit dem Steuerkreuz durch die Buchstaben, jedoch ziehen diese sehr schnell an dem Spieler vorbei, sodass man kaum die richtigen Zeichen trifft. Ein weiterer Nachteil ist, wenn man den Modus wechseln möchte, man erst das Pairing aufheben und dann im neuen Modus neu verbinden muss.

hama-creedroid-review-zum-android-controller-nat-games-2

Hama CreeDroid Review von NAT-Games.de

 

Das Gaming

Natürlich liegt das Hauptaugenmerk bei einem Controller beim Gaming. Hier ist der Hama CreeDroid Controller in seinem Element. Die Spiele lassen sich alle gut steuern und so hat man ein klein wenig Heimkonsolen-Feeling. Leider hat der CreeDroid ein kleinen Nachteil, der einem schnell Trübsal blasen lässt. Denn der CreeDroid ist noch nicht mit allen Spielen aus dem PlayStore kompatibel. Hier einmal ein kleiner Auszug welche Spiele problemlos funktionieren:

– Angry Birds (Maus-Modus)

– Dead Trigger

– Evac HD

– Reckless Racing 2

– Riptide GP

– Shadowgun

– Sonic

– Tetris

Schade, hier muss Hama unbedingt nachlegen, eventuell hilft hier ein Update, denn der Controller ist quasi prädestiniert Spiele wie GTA oder Asphalt Racing zu steuern. Allerdings muss ich sagen, dass der Controller bei den getesteten Spielen absolut einwandfrei funktioniert hat.

hama-creedroid-review-zum-android-controller-nat-games-3

Hama CreeDroid Review von NAT-Games.de

 

Fazit:

Ich bin absolut gespalten was den CreeDroid angeht. Auf der einen Seite ist es nur ein nettes Gimmick, das zum Teil wenig Kompatibiltät besitzt. Auf der anderen Seite ist der Controller absolut spitze verarbeitet und gerade als Emulator Controller genial und ein Zusatz, den ich nicht mehr missen möchte. Sollten in Zukunft mehr Spiele kompatibel sein, dann ist der CreeDroid für jeden mobilen Zocker die erste Wahl.

89

Share This Post
Deine Meinung?
00
Geschrieben von Thomas Solzic
Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.