Control: AWE – Test zum Alan Wake-DLC

Der AWE-DLC im Überblick

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLCs

Angebot
Control – [PlayStation 4 ]
  • Tauchen Sie in eine düstere und brutale Welt ein, in der eine außerweltliche Macht die alltägliche Realität korrumpiert hat
  • Hochwertige Grafik und anspruchsvolles Gameplay
  • Definieren Sie Ihren Spielstil durch die Kombination übernatürlicher Fähigkeiten mit Upgrades und modifizierbaren Ausrüstungen
  • Nutzen Sie die dynamische Zerstörung der Umgebung für spannende Kampfmöglichkeiten
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Releasedatum: 27. August 2020

Genre: Action-Adventure

USK: ab 16 Jahren freigegeben

Publisher: 505 Games

Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One

AWE ist der zweite DLC zu Control, dem übernatürlichen und Kopf verdrehenden Spiel von Remedy Entertainment. In AWE treffen wir mit Alan Wake einen alten Bekannten wieder. Was der DLC sonst noch so kann, erzähle ich euch jetzt.

 

Geschichte oder Realität?

„Tim setzte sich an seinen PC, nachdem er von Tobi den Auftrag bekommen hatte, zum AWE-DLC einen Test zu schreiben. Nur grob hat er im Vorfeld mitbekommen, dass es in dem DLC um Alan Wake geht, einen Schriftsteller, dessen gleichnamiges Spiel schon damals die Leute zum Staunen gebracht hatte. Aber was ihn genau erwarten wird, wusste er zu dem Zeitpunkt noch nicht“. Ungefähr so läuft das Leben von Alan Wake ab, denn alles, was er an seiner Schreibmaschine schreibt, wird Realität oder schreibt er etwa nur das auf, was sowieso schon geschehen wird? Hat Alan etwa auch meinen Test hervor gesehen? Aber fangen wir doch mal ganz vorne an.

Nachdem Jesse die gröbsten Probleme geklärt und ihre Rolle als Direktor angenommen hatte, bekam sie Visionen von Alan Wake, der an seiner Schreibmaschine sitzt und einen Text verfasst. Nur komisch ist, dass es in dem Text um sie geht und sie Alan nicht einmal persönlich kennt. Also beschloss sie sich auf die Spur von Alan zu machen und das Geheimnis um Bright Falls zu lüften. Aber macht sie dies aus freiem Willen oder steuert Alan die Geschehnisse mit seiner Schreibmaschine? Das herauszufinden bleibt euch überlassen.

Control AWE-DLC

Er ist wieder zurück.

 

Es werde Licht!

Wer Alan Wake gespielt hat, der weiß, dass Licht eine sehr große Rolle spielt. Durch Lichtquellen seid ihr in Sicherheit und könnt Gegner verwundbar machen, so war es jedenfalls in der Vorlage. Etwas abgeschwächt wurde die Mechanik auch in Control übernommen. Teilweise müsst ihr euch von Lichtquelle zu Lichtquelle hangeln, um nicht den Gegnern zum Opfer zu fallen. Zudem könnt ihr Scheinwerfer, die herumstehen, mit eurer Fähigkeit als Taschenlampe nutzen. Aber das ist noch nicht alles, denn die Scheinwerfer helfen euch auch Gegenstände oder ähnliches, was mit Dunkelheit übersät ist, zu befreien. So müsst ihr beispielsweise erst eine Energiequelle durch das Licht befreien, anschließend damit einen Zug betreiben, der wiederum mit einer Lampe ausgestattet ist, um damit eine andere Energiequelle zu befreien.

Die Lichtspielereien sind gut umgesetzt und fügen sich optimal in das Spiel mit ein. Teilweise ist es sogar so stockdunkel, dass ein gewisses Horror-Feeling aufkommt, wenn ihr versucht nicht entdeckt zu werden. Auch neu ist der Arcade-Automat „Shüm“, der Jesse Mini-Spiele aus ihren Gedanken spielen lässt. Wer sich jetzt aber auf Arcade-Klassiker freut, der wird leider enttäuscht werden. Im Grunde sind es nur Challenges, bei denen ihr unterschiedliche Ziele habt. Da habe ich mich leicht verarscht gefühlt, aber man kann ja nicht alles haben.

Control AWE-DLC

Vertreibe die Dunkelheit!

 

Hier war ich doch schon, oder?

Das neue Areal unterscheidet sich nicht wirklich vom Rest des Spieles. Die Büroräume und Zwischentrakte sehen genauso aus, wie in allen anderen Abschnitten. Da war wohl ein Copy- und Paste-Meister am Handwerk! Wiederum schön ist es, dass überall auf der Map etwas zu finden ist, sodass man sich gründlich auf der Map umschaut. In den Schriftstücken werden die Vorfälle rund um Bright Falls thematisiert und teilweise findet man sogar Drehbuch-Skripte der „Night Springs“-Serie aus der Vorlage. Diese Kleinigkeiten lassen mein kleines Fan-Herz höher schlagen. In diesen Skripten wird auch endlich aufgeklärt was AWE bedeutet, nämlich “Altered World Event”. Diese Events verändern und beeinflussen Ereignisse und somit die Realität.

Wenn man mal die Räume außer Acht lässt, ist die Inszenierung super gelungen. Das beklemmende Gefühl ist perfekt getroffen und man entdeckt überall Referenzen zum Alan Wake Spiel. Auch ein paar Nebenmissionen haben sich eingeschlichen, die man gut nebenbei erledigen kann. Auch Athi hat wieder ein paar Aufgaben für uns, die erledigt werden müssen. Kommt der eigentlich nochmal aus dem Urlaub wieder? Achja, möglicherweise wurde sogar ein zweiter Alan Wake Teil angekündigt, vielleicht aber auch nicht.

Angebot
Control – [PlayStation 4 ]
  • Tauchen Sie in eine düstere und brutale Welt ein, in der eine außerweltliche Macht die alltägliche Realität korrumpiert hat
  • Hochwertige Grafik und anspruchsvolles Gameplay
  • Definieren Sie Ihren Spielstil durch die Kombination übernatürlicher Fähigkeiten mit Upgrades und modifizierbaren Ausrüstungen
  • Nutzen Sie die dynamische Zerstörung der Umgebung für spannende Kampfmöglichkeiten
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Positiv:

Lichtspiele gut umgesetzt
Fans kommen auf ihre Kosten
Inszenierung mit leichtem Horror-Feeling ist gut gelungen
An jeder Ecke gibt es etwas zu entdecken

Negativ:

Generische Map wirkt wie kopiert und eingefügt
"Shüm" Arcade-Automat verschenkt viel Potential
  • Control: AWE
    “Das AWE-DLC bietet für Fans ein bisschen mehr neuen Input und erschlägt zwei Fliegen mit einer Klatsche. Sowohl Control-Fans als auch Fans von Alan Wake, kommen hier auf ihre Kosten. Etwas mehr Umfang und einfallsreichere Orte wären jedoch auch schön gewesen. Die paar Extra-Stunden kann man sich aber durchaus gönnen.”
    Tim Makowski, Redakteur

Ab in die Sammlung?

Fans des Hauptspiels und von Alan Wake werden ihren Spaß haben.

Geschrieben von
Glaubt an das Herz der Karten.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.