Star Trek Beyond – Test zu Lin´s Enterprise Debüt

Es ist mittlerweile zum Trend geworden, ältere Filmreihen wieder zu beleben oder nach etlichen Jahren fortzuführen. So darf der Klassiker Star Trek dementsprechend nicht in der Rubrik fehlen und bekam in diesem Jahr den dreizehnten Kinofilm spendiert. Mit Beyond geht die Geschichte um Captain Kirk, Balthazar Edison, Nyota Uhura und Scotty in die nächste Runde und wird vor allem für Fans der Filmreihe ein tolles Erlebnis. Wie gut ist der neue Teil aber wirklich?

 

Die Story

Es ist mal wieder an der Zeit, dass das Raumschiff Enterprise startklar gemacht wird und die bekannte Crew um Captain Kirk (gespielt von Chris Pine) ihre fünfjährige Mission weiterführt. Mittlerweile schwirrt das Raumschiff schon einige Zeit im All herum und gerät plötzlich in die Falle der außerirdischen Feinde um Krall (gespielt von Idris Elba). Kurz darauf werden die Crewmitglieder von Kralls Schergen angegriffen, was zur vollständigen Vernichtung der Enterprise führt. Auch die Besatzung ist gezwungen auf dem Planeten Altamid Zuflucht zu suchen. Das eigentliche Problem ist aber, dass die Crew durch den Kampf völlig verstreut wurde und Uhura (gespielt von Zoe Saldana) zusammen mit Sulu (gespielt von John Cho) von Krall gefangen genommen wurden. Ausgerechnet Spock (gespielt von Zachary Quinto) findet sich mit McCoy (gespielt von Karl Urban) und Scotty (gespielt von Simon Pegg) wieder. Doch kann die Crew den Kampf gegen Krall überhaupt gewinnen? Und vor allem was ist mit der Enterprise? So viel sei gesagt, der Sieg ist in dieser Lage nicht gerade einfach.

 

Meine Meinung zum Film

Bevor J.J. Abrams sich Star Wars widmete, gab er auch Star Trek die Chance sich zu erweitern und machte dies gewohnt ordentlich. Der dritte Teil seit 2009 gehört nun aber zu Justin Lin´s Produktionen. Dass Lin Action gut kann, hat er bereits mit den Fast and Furious-Filmen bewiesen. Genau diese Erfahrung bringt er nun in Star Trek Beyond mit und zaubert ein wahres Action-Spektakel für Augen und Ohren auf den Fernseher. Bereits in den ersten Minuten kommt es zu einer dicken Raumschlacht, die vor allem visuell richtig punkten kann. Generell gibt es oftmals Kampfeinlagen, besonders auf dem Planeten Altamid. Am meisten hervorheben muss man allerdings das letzte Drittel, in dem es zum Showdown mit Krall kommt. Dank Simon Peggs Mithilfe als Drehbuchautor wachsen die Figuren aus dem Universum noch weiter zusammen. Darüberhinaus spielt Humor und Witz eine noch nie vorher dagewesene große Rolle im Franchise, was sich sehr positiv auf den gesamten Film auswirkt. Denn die Mischung aus Story, Action und Humor ist bei Beyond wirklich ausgeglichen und ist somit vor allem für Star Trek-Fans ein sehr guter Nachfolger. Für neue Zuschauer lohnt es sich aber, die beiden Teile zuvor gesehen zu haben. Schließlich baut die Geschichte aufeinander auf.

Chris Pine als Captain Kirk

Chris Pine als Captain Kirk

 

Fazit:

Mit Star Trek Beyond hat Lin einen tollen Nachfolger auf die Beine gestellt und bietet den Fans der Reihe eine würdige Fortsetzung der Mission. Die tollen visuellen Effekte sorgen für die notwendige Qualität und auch die Charaktere kommen nicht zu kurz. Es macht eine Menge Spaß das Abenteuer zu verfolgen und mit den Charakteren zu lachen. Für Franchise-Fans ein würdiger Nachfolger, für Neueinsteiger aber eher nicht zu empfehlen. Weitere Informationen zur digitalen Version von Star Trek Beyond gibt es direkt bei Paramount.de.

 

84

 

redaktionsbox-tobias-2

 

Good
  • Die Geschichte wird toll weitererzählt
  • Mehr Witz und Humor finden Einzug ins Franchise
  • Simon Pegg
  • iTunes Extras vorhanden
Bad
  • Für Neueinsteiger nicht geeignet
  • Rahmenhandlung nicht so sehr im Fokus, wie in den Teilen zuvor
84
Tobias Liesenhoff
Geschrieben von
ist bereit für neue Herausforderungen in 2019.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.