FIFA 21 – Test zum Vollpreis-Update des Fußball-Trips

FIFA 21 im Überblick

Online Multiplayer

Couch-Koop / Splitscreen

Mikrotransaktionen

Lootboxen

Onlinezwang

Kostenpflichtiger Seasonpass für DLCs

FIFA 21 ULTIMATE EDITION - (inkl. kostenlosem Upgrade auf PS5) - [Playstation 4]
  • Erlebe in FIFA 21 auf PS5 ab 4. Dezember 2020 das nächste Level. Starte jetzt deine Saison und spiele das PS4 Spiel auf deiner PS5 Konsole. Spielfortschritte in Volta Football und FIFA Ultimate Team werden über dein EA-Konto übernommen.
  • Win as One – In EA SPORTS FIFA 21 mit der Power von Frostbite. FIFA 21 bietet mehr Spielvarianten als je zuvor, egal ob auf den Straßen oder im Stadion – inklusive UEFA Champions League und CONMEBOL Libertadores
  • Spiele FIFA 21 und erhalte David Beckham – Erhalte ein untauschbares David Beckham-Item im FIFA Ultimate Team Modus und hole ihn dir ab 15. Dezember 2020 als VOLTA Groundbreaker, wenn du FIFA 21 bis zum 15. Januar 2021 spielst
  • Kaufe FIFA 21 für PlayStation 4 vor der Veröffentlichung von FIFA 22 und erhalte ohne zusätzliche Kosten ein Upgrade auf FIFA 21 für PlayStation 5
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

Releasedatum: 09. Oktober 2020

Genre: Sport-Simulation

USK: ab 0 Jahren freigegeben

Publisher: Electronic Arts

Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One, Nintendo Switch

In diesem Jahr erschien das neue FIFA 21 nicht wie sonst gewohnt im September, sondern erst einen Monat später und damit Anfang Oktober. Die etwas längere Wartezeit hätten sich Fans der Reihe aber auch sparen können, denn mehr als ein überteuertes Update ist FIFA 21 leider nicht geworden. Aber versteht uns nicht falsch, das Update bietet sinnvolle Neuerungen, die im gesamten das wohl beste Gesamtpaket der kompletten Reihe darstellen.

 

Das eigene Team weltweit in VOLTA zum Erfolg führen

Im letzten Jahr feierte Straßenfußball mit dem VOLTA-Modus endlich sein langerwartetes Comeback, welches im Vergleich zum Vorjahr noch einmal etwas überarbeitet wurde. Die größte Neuerung ist nun, dass man mit bis zu vier Freunden ein Team zusammenstellt und kooperativ online in 5 gegen 5 Duellen gegen andere Teams antreten kann. Spielerisch ist dies eine eher unkluge Entscheidung. Denn so verliert der Singleplayer an Reiz überhaupt noch gespielt zu werden. Für alle Onlinefreunde dürfte die Entscheidung sicher ein Freudenfest sein. Für EA auch, denn irgendwie werden wir den Gedanken nicht los, dass auch VOLTA bald in das umstrittene FIFA Ultimate Team-System integriert werden könnte. In der aktuellen Zeit ist es Electronic Arts auf jeden Fall zuzutrauen, auch hier nochmal zur Kasse zu beten. Eine Story gibt es in FIFA 21 zwar auch wieder, allerdings wurde diese im Vergleich zum Vorjahr auf nur noch rund zwei Stunden reduziert. Hier gucken alle Journey-Fans der vergangenen Teile in die Röhre. Da helfen auch ein zwei Gastauftritte bekannter Fußballer nichts mehr. Stattdessen wird die Geschichte eher als Tutorial für Tricks, Steuerung und Training ausgenutzt. Schade, hier wäre deutlich mehr drin gewesen, zumal wir es von den vorherigen Teilen eigentlich schon gewohnt sind.

Straßenfußball wird schließlich an jedem Ort möglich gemacht. Sei es der Hinterhof in Rio de Janeiro, ein Futsal-Feld in Deutschland oder eine Dachterrasse in Tokio. Die unterschiedlichen Modi werden mit 3 bis 5 Spielern pro Team entweder mit oder ohne Torwarte ausgeführt. Ähnlich wie schon in FIFA Street wird auf kleinen Feldern mit vielen Tricks gespielt. Diese sehen auch gut aus, kommen an die Street-Version von damals nicht heran. Kurze Pässe und schneller Ballwechsel führen hier zum Erfolg. Hohe Bälle sollte man sich auf grundlegend sparen. Insgesamt fühlt sich das Spiel deutlich arcadiger und schneller an, bietet dadurch eine gewohnt gute Abwechslung zum eigentlichen Fußballspiel im Stadion. Man kann zudem wählen, ob man alle Spieler selbst bewegt oder sich auf nur einen Charakter konzentriert. Nach jedem Spiel werden gute Aktionen ausgewiesen und am Ende eine Gesamtnote verliehen – genauso wie in der Karriere im Hauptspiel. Passend dazu erhält man Volta-Punkte, die für neue Klamotten und Accessoires ausgegeben werden können. Zudem können die eigenen Fähigkeiten in der Defensive, Offensive und der Athletik ebenfalls ein Upgrade bekommen.

FIFA 21

Neue Stadien in VOLTA sorgen für die notwendige Abwechslung im Spielmodus.


 

Ladefreie Live-Simulation sorgt für mehr Interaktionen in FIFA 21

Mit den zahlreichen Spielmodi in FIFA 21 kommen sowohl Solisten als auch Multiplayerfans auf ihre Kosten. Spieler, die nicht online spielen wollen, begeben sich in den Manager- oder Karrieremodus und nehmen da die Zügel eines gewünschten Vereins in die Hand. Hier gibt es ebenfalls eine große Neuerung. Während im vergangenen Jahr Interviews dank interaktiver Videosequenzen und Pressekonferenzen Einzug in die Karriere hielten, folgt dieses Mal eine Matchsimulation, die Live stattfindet. Sowohl die Übersicht als auch das System dahinter erinnert stark an die gute alte Fußball Manager-Zeit zurück. Das besondere an der neuen Simulation ist aber, dass man ab sofort selbst bestimmen kann, welche Teile des Spiels gespielt werden sollen und welche eben nur simuliert werden. Ein Elfmeter steht an? Ein Tastendruck und man landet beinah ohne Ladezeit an die entsprechende Position im Spiel und kann die Szene einfach selbst ausführen. Man möchte nur eine Halbzeit spielen? Auch kein Problem! Auch die verschiedenen Taktiken sowie das Ein- und Auswechseln kann auch jederzeit aus der Beobachtungssicht vorgenommen werden. Insgesamt geht die Trainerrolle in der Karriere viel mehr auf. Kommen unerfahrene Jugendspieler in den Kader, gibt uns das Spiel dank individueller Trainingspläne mehr Kontrolle über deren Entwicklung. Auch hier besteht die Möglichkeit, Trainings selbst zu steuern und anzupassen. Doch Vorsicht: Die kleinen Trainingsspiele wiederholen sich häufig und können bei zu großem Fokus ggf. einen negativen Wiederholungseffekt generieren.

Insgesamt wirkt der Karrieremodus trotz der sinnvollen und guten Neuerungen noch immer ein wenig eingestaubt und stellt sich dadurch selbst vor zu viele alte Probleme. Generell sollte EA Sports überlegen, den kompletten Modus mal von Grund auf neu zu entwickeln. Welchen Verein man beispielsweise übernimmt, ist am Ende in Wendlers Worten gesagt: Egal! Man kann aber auch mit einem europäischen Topteam um die Champions League-Trophäe spielen und mit Millionen von Euro die besten Spieler kaufen. Wer möchte, darf auch gerne in der dritten Deutschen Liga anfangen und sich dank klugen Transfers immer weiter nach oben spielen. Klassiker Couch-Koop im Anstoß darf natürlich nicht fehlen und so stehen auch im neusten Ableger die altbekannten lokalen Spielmodi für Freunde zur Verfügung.

Auch in FIFA 21 wird die Stadionatmosphäre wieder exzellent eingefangen.


 

FIFA Ultimate Team (FUT) jetzt mit Anpassungen des Clubs

Doch den vollen Spielspaß entwickelt FIFA 21 wohl wieder in den diversen Onlinespielmodi. Allen voran steht hier der allseits bekannte FIFA Ultimate Team Modus. Allerdings ist dieser Spielmodus weiterhin nicht frei von Kritik. Denn wie gewohnt muss man sich aus Spielerkarten ein perfektes Team zusammenstellen. Diese Karten kann man in einem Auktionshaus oder in Kartenpacks kaufen. Eben diese Kartenpacks lassen sich auch durch Echtgeld erwerben und sind somit nichts anderes als Lootboxen bzw. Glücksspiel. Eben diese Lootboxen sind essenzieller Bestandteil von Ultimate Team. Das Spiel endet dadurch wie schon in den vergangenen Jahren im Pay2Win. Wer also vor jenem Spiel gute Spieler aus den Packs ziehen konnte, hat eindeutig bessere Chancen das Match zu gewinnen.

Die Wahrscheinlichkeit auf gute Spieler liegt generell bei niedrigen Prozenten, was die Investitionslust bei vielen Spielern höher schlagen lässt. Neu im FUT-Modus ist, wie schon bei VOLTA, ein kooperativer Effekt. Denn in den Division Rivals und Squad Battles lassen sich nun auch mit einem Freund Skillpunkte für die mittlerweile sechs Ränge sammeln. Dies ist eine sinnvolle Ergänzung, die schon einige Zeit auf sich warten lässt. Auch neu sind die Anpassungsmöglichkeiten des eigenen Clubs. So kann man nun das Stadion aus verschiedenen Teilen bekannter Arenen zusammenstellen, die Sitzplätze und die Fan-Choreographie individualisieren. All dies geht aber selbstverständlich nur dann, wenn die entsprechenden Optionen auch vorher aus Packs gezogen oder im Auktionshaus gekauft wurden – eine weitere Quelle für Mikrotransaktionen.

FIFA 21

Bastian Schweinsteiger ist nicht nur in Deutschland eine Legende, sondern auch bei FUT 21.


 

FIFA 21 ist auf der Nintendo Switch (wieder) eine Mogelpackung

Auch in diesem Jahr ändert sich nichts an der Tatsache, dass auf dem großen Bildschirm FIFA 21 dank der vielen Lizenzen und entsprechenden Einblendungen wie eine TV-Übertragung wirkt. Auch die vielen Animationen sehen butterweich und geschmeidig aus. Bei den Gesichtern der Spieler wurde allerdings weiterhin gespart. Vor allem die Oberklasse wurde detailgetreu in Szene gesetzt, während andere wiederum immer noch so aussehen, als währen sie frisch aus dem Editor heraus entstanden. Die Kommentatoren Frank Buschmann und Wolff-Christoph Fuss machen ihren Job dabei wieder erstklassig. Zum zweiten Mal in Folge ist FIFA auf der Nintendo Switch leider nur eine Mogelpackung, welche wir schon von der Übergangszeit der PlayStation 3 und Xbox 360 kennen.

Auch in diesem Jahr brachte EA Sports nur eine Legacy Edition für den Vollpreis von 50€ auf den Markt. Sprich: Alle Neuerungen, der Volta-Modus oder sämtliche Gameplayänderungen sind nicht vorhanden. Lediglich das Lizenzpaket bekam ein aktuelles Update der Trikots, Kader und Stadien. Wir können euch also nur raten, um die Nintendo Switch-Version einen großen Bogen zu machen. Immerhin schläft die Konkurrenz PES in diesem Jahr auch, macht die Entscheidung zum Kauf aber durch den deutlich geringeren Preis von nur 30€ einfacher. Während FIFA für den Vollpreis von 70€ angeboten wird, kaum Neuerungen bietet, macht Konami das selbe für mehr als die Hälfte weniger. Deshalb sei gesagt, dass FIFA 21 nur für den wirklichen Hardcore-Fan oder Nichtbesitzer des Vorgängers überhaupt Sinn macht.

FIFA 21 ULTIMATE EDITION - (inkl. kostenlosem Upgrade auf PS5) - [Playstation 4]
  • Erlebe in FIFA 21 auf PS5 ab 4. Dezember 2020 das nächste Level. Starte jetzt deine Saison und spiele das PS4 Spiel auf deiner PS5 Konsole. Spielfortschritte in Volta Football und FIFA Ultimate Team werden über dein EA-Konto übernommen.
  • Win as One – In EA SPORTS FIFA 21 mit der Power von Frostbite. FIFA 21 bietet mehr Spielvarianten als je zuvor, egal ob auf den Straßen oder im Stadion – inklusive UEFA Champions League und CONMEBOL Libertadores
  • Spiele FIFA 21 und erhalte David Beckham – Erhalte ein untauschbares David Beckham-Item im FIFA Ultimate Team Modus und hole ihn dir ab 15. Dezember 2020 als VOLTA Groundbreaker, wenn du FIFA 21 bis zum 15. Januar 2021 spielst
  • Kaufe FIFA 21 für PlayStation 4 vor der Veröffentlichung von FIFA 22 und erhalte ohne zusätzliche Kosten ein Upgrade auf FIFA 21 für PlayStation 5
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung

 

Positiv:

Das Lizenzpaket wird weiterhin erstklassig in Szene gesetzt
VOLTA-Modus nun auch mit 5 gegen 5 Koop-Team-Modus
Neue Live-Spielsimulation im Karrieremodus bietet viele Möglichkeiten zur Interaktion
Pressekonferenzen und Interviews mit Dialogsystem
FUT-Modus nun mit mehr kooperativen Modi und individuellen Anpassungsmöglichkeiten des eigenen Clubs
Gelungenes Spielgefühl mit einer waschechten Präsentation, die sich wie eine TV-Übertragung anfühlt

Negativ:

Insgesamt kommt FIFA 21 mit fast keinen Neuerungen und einer abgespeckten Story daher
Spieler aus der zweiten Garde sehen oft nicht den realen Spielern ähnlich
FUT weiterhin mit Lootboxen und Pay2Win Systemen
Vollpreis!
  • FIFA 21
    “Mit den Sportspielen scheint sich Electronic Arts in diesem Jahr keine Freunde zu machen. Das Debakel rund um Madden 21, die Werbungen in UFC 4 und nun der Vollpreis zum halbgaren Update in FIFA 21. Wie eingangs erwähnt: das neue FIFA ist kein schlechtes Spiel, die wenigen Neuerungen machen durchaus Sinn und verbessern das Gameplay noch einmal minimal. Doch wer bereits im letzten Jahr eine Version gekauft hat, muss es sich gut überlegen, in diesem Jahr nochmal ein FIFA zu kaufen. Immerhin kann die gekaufte Version kostenfrei für die nächste Konsolengeneration geupgradet und sogar das FUT-Team transferiert werden. Ob dies am Ende aber ausreicht, um 70 € zu argumentieren, muss jeder für sich selbst wissen.”
    Tobias Liesenhoff, Chefredakteur

Ab in die Sammlung?

Solltest du bereits im letzten Jahr FIFA gespielt haben, solltest du in diesem Jahr bei der Sport-Simulation aussetzen.

Geschrieben von
freut sich sehnsüchtig auf das Finale in diesem Jahr.

2 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.