Angespielt: Bau-Simulator (gamescom 2022)

Für Simulations-Fans geht es auch mit dem neuesten Bau-Simulator in eine neue Runde! Von zwei riesigen neuen Karten bis hin zum Cross-Gen-Multiplayer ist hier alles mit dabei. Was genau die Spieler erwartete, wurde auf der gamescom 2022 vorgestellt.

 

Neue Grafik, neue Marken, neue Karten – neues Alles

Der neueste Bau-Simulator geht mit seinem neuen Teil noch einmal in die Vollen. Neben den altbekannten Marken und Herstellern, kommen im neuen Bau-Simulator zahlreiche neue, offiziell lizenzierte hinzu. Damit hat der neue Teil der Bau-Simulator-Reihe den größten Fuhrpark der Serie. Zudem gibt es viele neue oder erweiterte Funktionen.

Außerdem bietet der neueste Teil zwei riesige und komplett neue Karten mit jeweils einer eigenen Kampagne. Daraus ergibt sich pro Karte eine Spielzeit von rund 70-80 Stunden. Wer also vom Bauen nicht genug bekommen kann, kommt hier auf jeden Fall auf seine Kosten. Die beiden Karten sind dabei jeweils unterschiedlichen Gebieten nachempfunden: Eine orientiert sich an einer US-amerikanischen Umgebung, die andere an einer deutschen. Die Spielwelt ist hierbei komplett offen. Die Spieler können also selbst entscheiden, wie sie ihr anfangs noch kleines Bauunternehmen zu einem Giganten aufziehen möchten. Dabei sind die Karten nicht voneinander getrennt. Man kann sein Unternehmen also z. B. in Deutschland starten und sie später bis in die USA ausweiten.

Neben der neuen, modernen Grafik bietet das Spiel auch zahlreiche neue Missionen und ein vollkommen überarbeitetes Missionssystem stehen den Spielern dabei zur Verfügung.

 

Gemeinsam mit seinen Freunden auf den Bau

Mit dem neuen generationenübergreifenden Multiplayer kann man im neuen Bau-Simulator mit bis zu vier Spielern gemeinsam arbeiten. Dabei wird das Spiel von einem der Spieler gehostet, die anderen werden somit Mitarbeiter des Hosts. Doch die anderen Spieler gehen hier nicht leer aus. Die Gewinne werden nämlich aufgeteilt, sodass jeder Spieler für sein eigenes Spiel und somit für sein eigenes Unternehmen Geld verdienen kann.

Dabei ist es den Spielern selbst überlassen, wie sie die Aufgaben untereinander aufteilen möchten. Es können alle an derselben Baustelle arbeiten oder sich auf verschiedene aufteilen. Es können auch z. B. drei Spieler an drei verschiedenen Baustellen tätig sein, während der vierte Mitspieler Materialien besorgt und transportiert. Außerdem ist es bei der Annahme der einzelnen Aufträge möglich, den Schwierigkeitsgrad einzustellen. Arbeiten alle vier Spieler auf demselben Bau, kann die Schwierigkeit z. B. höher gestellt werden, bei mehreren Baustellen hingegen jeweils niedriger. Man kann den Bauspaß also individuell an seine Vorlieben und Fähigkeiten anpassen.

 

Neueinsteiger und die Steuerung

Die Fahrzeuge und Aufgaben sind sehr realitätsnah gestaltet und die vielen Fahrzeuge erfüllen unterschiedliche Aufgaben. So haben alle natürlich ihre eigenen Funktionen und Bestandteile, die es individuell zu steuern gilt. Doch Neueinsteiger müssen sich hier keine Sorgen machen, dass sie von den vielen Funktionen überfordert werden. Denn zu Beginn gibt es zu jedem Fahrzeug ein kleines Tutorial bzw. eine Erklärung, was man mit dem Fahrzeug machen kann und wie man es bedient. Diese Informationen lassen sich auch immer wieder in eine Art Lexikon nachschlagen, sollte man sich einmal unsicher sein.

Es gibt noch weitere Erleichterungen für Neueinsteiger in die Baubranche. So kann man sich z. B. aussuchen, wie exakt man ein Bauteil an die angegebene Stelle legen möchte. Profis können den Gegenstand auf den Millimeter genau in den dafür vorgesehen, blau gekennzeichneten Bereich legen. Ungeübte können sich das Leben etwas leichter machen und können mit der Bestätigungstaste das Bauteil in die richtige Position bringen, sobald man einigermaßen richtig im gekennzeichneten Bereich ist. Diese Funktion ist für den Anfang sehr hilfreich, zumal man mit genug Übung später diese vermutlich nicht mehr brauchen wird.

Der Bau-Simulator erscheint am 20.09.2022 für PC, PlayStation®4, PlayStation®5, Xbox One und Xbox
Series X|S und kann ab sofort vorbestellt werden.

Das Eckige muss ins Eckige! Wie genau, ist zu einem gewissen Grad euch überlassen.

 

Bau-Simulator - [PC]
  • Übernimm die Steuerung über mehr als 70 Baumaschinen und gehe auf zwei gigantischen Karten die Bauprojekte deiner Träume an – alleine oder zusammen mit Freunden!
  • Über 70 Baumaschinen, Fahrzeuge, LKW und Zusatzgeräte.
  • Zwei gigantische Karten, inspiriert von den USA und Deutschland. Jede Karte kommt mit eigener Kampagne.
  • Online-Mehrspieler-Modus mit bis zu vier Spielern.
  • Über 90 Aufträge, die dich fordern werden und 11 neue Lizenzpartner, 25 offizielle Lizenzpartner insgesamt.

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

  • Angespielt: Bau-Simulator (gamescom 2022)
    Fazit zu Bau-Simulator

    Ich war besonders davon begeistert, wie umfangreich das Spiel ist und wie vielfältig die Aufträge und Maschinen sind. Schon nach kurzer Zeit bin ich mit der Steuerung recht gut klargekommen, auch wenn es hier und da noch etwas Übung bedarf. Fans der Bau-Simulator-Reihe werden an dem neuesten Teil sicherlich viel Spaß haben.

    Vanessa Jochum, Redakteurin
Share This Post
Avatar photo
Geschrieben von Vanessa Jochum
bewegt sich schneller als 5cm/s durch Raum und Zeit.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!