Angespielt: Dead Island 2 (gamescom 2022)

Krasse Gewalt und ein Haufen Zombies, um alle möglichen Waffen an ihnen zu testen. Darauf könnt ihr euch in Dead Island 2 bereits jetzt freuen. Auf der gamescom 2022 hatte ich die Gelegenheit eine Demo zu spielen und verrate euch, ob sich das Warten auf den zweiten Teil lohnt.

 

Ein Spaziergang am Strand

In der Demo dürfte ich eine ganze Quest an einem malerischen Strand spielen. Also es wäre malerisch gewesen, wenn mich nicht an jeder Ecke Zombies angefallen hätten. In Dead Island 2 dreht sich natürlich alles um Zombies und die verschiedenen Arten sie umzulegen. Dabei ist das Spiel zwar wirklich brutal und hat auch einige ekelige Totüngsanimationen parat, aber nimmt sich nicht immer so wirklich ernst.

Mit meiner Protagonistin kämpfte ich mich also durch die Horde Zombies zum Pier, wo ein verlassener, typisch amerikanischer Kirmesverschnitt auf mich wartete. Ziel in der Demo war es nämlich, einen ganz besonderen Gegner zu beseitigen. Was ist gruseliger als ein Clown oder ein Zombie? Richtig, ein Zombieclown. Um ihn zu erreichen schnetzelte ich mich also durch diverse Zombietypen, die jeweils verschiedene Schwächen hatten und auch andere Angriffe einsetzten. Manche sprinten etwa extrem schnell auf einen zu, während andere etwas langsamer sind, dafür aber mächtige Attacken ausführen.

Von der übergeordneten Story von Dead Island 2 habe ich nicht so richtig viel gesehen. Fakt ist aber, dass die Protagonisten, die man spielt alles nicht ganz so ernst nehmen und immer lockere Sprüche bereit haben. Während ich mich an manchen Stellen gruselte, schoss sie einfach einem Zombie nach dem anderen den Kopf weg, um dabei gelassen über Stromversorgung einer Tür zu fachsimpeln. Dabei wurde es jedoch nicht komplett absurd, sondern hielt eine gute Waage zwischen Humor und Ernsthaftigkeit. Hoffentlich bleibt das auch so im finalen Spiel!

 

Dead Island 2 besticht mit großem Arsenal an Waffen und Fähigkeiten

Die meisten werden Dead Island 2 aber sicher nicht wegen der Story zocken. Viel mehr interessiert euch doch, auf welche Art und Weise ihr den Zombies den Gar ausmachen könnt. Keine Sorge, für verfügbare Waffen und Fähigkeiten habe ich mir für euch extra viel Zeit genommen.

Zum einen wären da offensichtlich erst mal die Waffen. Es gibt Schusswaffen, wie man sie erwarten würde, also Pistolen und Gewehre. Im fertigen Spiel werden da auch bestimmt noch einige mehr hinzukommen. Nahkampfwaffen hatte ich deutlich mehr zur Verfügung. Zum einen gab es da ein sehr scharfes Katana, einen Kampfstab und eine sehr große Zange. Die haben wie jede Waffe verschiedenen Werte und fühlen sich je nach Schnelligkeit der Angriffe auch unterschiedlich an. Gerade der Stab erschien mir perfekt, um gute Kopftreffer zu landen oder die Zombies ins Straucheln zu bringen.

Besonderer Star waren aber ohne Zweifel die Elektro-Krallen. Wer wie Wolverine auf seine Gegner losstürmen will, bekommt hier die Gelegenheit dazu. Gerade da das Game in First-Person gespielt wird muss man zwar unangenehm nah ran, aber das stört vielleicht auch nur mich. Wenn man denn dann einmal nah dran ist, kann man ziemlich gut mit den Klauen austeilen und auch gleich einen Aspekt des Kampfsystems kennenlernen: Die Statuseffekte. Baut ihr nämlich mit dem Strom genug von diesem Statuseffekt auf, zucken eure Gegner unkontrolliert und sind betäubt. Das kann sich sogar auf andere Zombies ausbreiten, sieht cool aus und ist im Kampf ziemlich nützlich.

Sollte es einmal eng werden, könnt ihr übrigens ein Medipack nutzen, um euch nach einer kurzen Animation zu heilen. Außerdem habt ihr noch verschiedene Fähigkeiten, die ihr in eurer Charakterübersicht einstellen könnt. Ich habe mir dabei vor allem die Schockwelle zunutze gemacht, damit meine Gegner gar keinen Treffer bei mir landen konnten. Ihr habe aber eine große Auswahl an Fähigkeiten Karten, die ihr nach belieben einstellen könnt und die euch passive Boni oder eben aktive Fähigkeiten verleihen.

 

Heißt viel Gewalt gleich indiziert?

Wie schon bei Dying Light 2 wird auch bei Dead Island 2 fleißig darüber diskutiert, ob das Spiel möglicherweise von der BzKJ indiziert wird. Das würde bedeuten, dass Dead Island 2 entweder gar nicht oder nur in geschnittener Version in Deutschland verkauft werden darf. Das würde vielen Fans natürlich nicht gefallen. In der Vergangenheit zeigte sich die BzKJ jedoch deutlich diplomatischer, als etwa noch vor 20 Jahren.

Gegen eine Indizierung könnte sprechen, dass die Gewalt in Dead Island 2 teilweise so absurd und unrealistisch ist, dass man sich hier schwertut eine Jugendgefährdung zu sehen. Ich fand die Gewalt schon ziemlich krass, aber es hat mich als Videospielveteranen auch nicht schockiert. Wie das dann die Bundesprüfstelle einschätzt, bleibt abzuwarten. Jedenfalls könnt ihr euch auf umherfliegende Körperteile und Literweise Zombieblut einstellen.

Dead Island 2 soll am 03. Februar 2023 für PC und Konsolen erscheinen. Ich empfehle euch übrigens mit Kopfhörern zu spielen, denn man hört richtig, wenn sich Zombies von hinten nähern. Das sorgte bei mir für einen Gruselfaktor, war aber richtig cool und authentisch. So authentisch wie Zombiegemetzel eben sein kann.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Dead Island Definitive Edition - PC (PEGI)
  • Deutsch spielbar
  • Beinhaltet ganze 3 Spiele: Dead Island HD Remastered (auf Disc) Dead Island: Riptide HD Remastered (auf Disc) Dead Island Retro Revenge (Download-Code)

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

  • Angespielt: Dead Island 2 (gamescom 2022)
    Fazit zu SPIEL

    Grundsätzlich spiele ich so gut wie keine Zombiespiele. Dead Island 2 hingegen hat mir schon irgendwie gefallen. Die Steuerung fühlte sich sehr flüssig an und es gibt eine große Auswahl an Waffen und Fähigkeiten. Ob man mit diesem Spiel Spaß haben wird, hängt meiner Meinung nach aber hauptsächlich davon ab, ob einem das krasse Gemetzel und die Gewaltdarstellungen gefallen. Wer sich nicht daran stört oder wem genau das gerade gefällt, der wird mit Dead Island sicherlich seinen Spaß haben.

    Tobias Mehrwald, Redakteur und Lektor
Share This Post
Avatar photo
Geschrieben von Tobias Mehrwald
entkommt in unter fünf Minuten aus der Unterwelt.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!