Pokémon Karmesin und Purpur – Zweiter Trailer enthüllt die legendären Pokémon

Der Rhythmus bei der Ankündigung neuer Pokémon-Spiele ist fast immer derselbe und dies ist auch bei Pokémon Karmesin und Purpur der Fall. Im ersten Trailer vor vier Monaten wurden wir mit den Startern bekannt gemacht, nun folgt ein zweiter Trailer mit ein paar weiteren neuen Pokémon und natürlich den beiden legendären Wesen, welche die Spielecover zieren werden. Außerdem bekommen wir diesmal zwei Professoren, die uns wohl einen Hinweis auf die Thematik des Spiels geben.

Begeben wir uns in Pokémon Karmesin und Purpur auf eine Zeitreise?

Der Trailer führt uns ein wenig durch die neue Region und stellt uns dabei drei neue Pokémon vor. Da wäre zum Beispiel das Elektro-Pokémon Pamo, welches wohl der diesmalige Pikachu-Klon sein wird. Ob Pachirisu, Dedenne oder wie sie auch heißen, bei jeder neuen Pokémon-Edition ist ein an das Maskottchen des Franchises erinnerndes Wesen mit von der Partie.

Außerdem gesellt sich ein neues Schweinchen zu bereits existierenden wie z.B. Ferkokel und Quiekel. Es heißt Ferkuli und ist vom Typ Normal. Das letzte Pokémon im Bunde ist Olini, ein Pflanzen-Pokémon welches nicht nur vom Namen her an eine Olive erinnert. Da bereits sehr stark angenommen wird, dass die neuen Spiele in einer an Spanien und/oder Portugal angelehnten Region spielen, ein sehr passendes Pokémon.

Die beiden Professoren tragen übrigens in der englischen Version sehr spanisch klingende Namen, sie heißen Professor Sada und Professor Tudo. Ja richtig, es gibt diesmal zwei Professoren. In Pokémon Karmesin treffen wir auf Professor Antiqua, in Pokémon Purpur lernen wir Professor Futurus. Antiqua trägt Kleidung, die sie wie eine Neandertalerin aussehen lässt, Professor Futurus ist hingegen sehr futuristisch gekleidet. Beschäftigen wir uns in der Story etwa mit dem Thema Vergangenheit und Zukunft? Bekommen wir es eventuell sogar mit Zeitreisen zu tun? Es bleibt spannend.

Zu guter Letzt werden die legendären Pokémon vorgestellt. Auf dem Cover von Pokémon Karmesin prangt Koraidon, während auf dem Cover von Pokémon Purpur Miraidon zu sehen ist. Diese beiden drachenartigen Wesen werden sicher eine tragende Rolle in der Geschichte spielen.

Pokémon Karmesin und Purpur erscheinen am 18. November für die Nintendo Switch.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Pokémon Karmesin - [Nintendo Switch]
  • Amazon Exklusives Vorverkaufs-Item im Spiel: Erhalte mit dem Erfrischungs-Set folgende Items im Spiel: 5 Tafelwässer, 5 Sprudel, 5 Limonaden
  • Dein Abenteuer findet in den großen Weiten der Paldea-Region statt, einem Land voller Seen, gewaltiger Gipfel, Ödland und gefährlicher Gebirgsketten. Unterwegs wirst du allerlei Trainern begegnen, die ihre Fertigkeiten in Pokémon-Kämpfen auf die Probe stellen
  • Pokémon Karmesin und Pokémon Purpur sind die ersten Pokémon-Rollenspiele im Open-World-Stil. Erlebe eine neue Art von Abenteuer in einer Welt, die du nach Belieben frei erkunden kannst, ganz losgelöst von einer durch die Geschichte vorgegebenen Abfolge
  • Es erwarten dich viele noch nie zuvor gesehene Pokémon. Auf deinem Abenteuer wirst du einem der Legendären Pokémon Koraidon oder Miraidon begegnen und dieses wird dich auf deiner Reise begleiten
  • In diesem neuen Abenteuer gibt es zwei verschiedene Professoren. Welchem der beiden du begegnen wirst, hängt davon ab, für welche Edition du dich entscheidest.

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Pokémon.de

Share This Post
Avatar-Foto
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!