Spider-Man: No Way Home – China vs. die Freiheitsstatue

Eigentlich ist schon alles gesagt und herausgefunden worden, was “Spider-Man: No Way Home” hätte interessant machen können. PuckNews berichtet jetzt aber von einer Geschichte aus der Kategorie ganz absurd. Quellen nach zu urteilen, musste Sony sich mit Chinas Anfrage rumschlagen, die Freiheitsstatue aus dem Film zu schneiden.

 

“Spider-Man: No Way Home” trotz Freiheitsstatue ein grandioser Erfolg

Dass China Filme für seinen Markt zensiert, ist mittlerweile kein Geheimnis. Auch das Hollywood sich das in vielen Fällen gefallen lässt überrascht niemanden. Der chinesische Filmmarkt liefert mit den stärksten Umsatz bei neuen Kinoveröffentlichungen. Doch scheinbar gibt es eine Grenze, die nicht überschritten werden darf. Und diese Grenze wurde bei der amerikanischen Freiheitsstatue gezogen. Wenn queere Inhalte oder die kritische Auseinandersetzung mit der Exekutiven, China geschnitten haben möchte, erzeugt das keine Probleme. Aber nimm den Amerikaner*innen nicht ihr Symbol für Freiheit und Demokratie! Der komplette finale Kampf und die Resolution des Films fanden auf der Statue statt. Auch wenn diese Statue für das MCU mit Cap’s Schild ausgestattet wurde, was zumindest zum Teil etwas cringe war, bleibt sie sonst unantastbar. China wollte, dass alle Bilder mit der Ms. Liberty für die chinesische Version rausgeschnitten werden. Doch Sony blieb überraschenderweise standhaft.

 

Sony gewinnt den ehrenvollen Kampf aus nicht ganz moralischen Gründen

Wie die Kolleg*innen von slashfilm schreiben, wäre es für Sony fast unmöglich gewesen, den Wunsch Chinas nachzukommen. Sie hätten die komplette letzte halbe Stunde mit ein paar der wichtigsten Momente neu drehen müssen. Egal wie viel Geld der chinesische Markt bringt, dass wäre es nicht wert gewesen. Außerdem wäre das Internet explodiert und Sony stände vor einem riesigen Shitstorm. Was Sony mit “Spider-Man: No Way Home” aber gezeigt hat, ist das nicht unbedingt jeder Wunsch nach Zensur erfüllt werden muss für mehr Geld. Die dritte Spidey-Produktion ist weltweit eingeschlagen wie eine Bombe und zählt jetzt schon zu den erfolgreichsten Filmen aller Zeiten. Auch wenn für meinen Geschmack wir trotzdem nicht unbedingt die Freiheitsstatue mit dem Captain America Schild gebraucht hätten. Zumindest bleibt eine gewisse Symbolik der Demokratie unveränderbar.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Spider-Man Trilogie [3 DVDs]
  • Dieser Artikel hat Deutsche Sprache und Untertitel.
  • Tobey Maguire, Kirsten Dunst, James Franco (Schauspieler)
  • Sam Raimi (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: slashfilm

Titelbild: © SonyPicturesEntertainment

 

Share This Post
Alexander Weinstein
Geschrieben von Alexander Weinstein
Hat den Kesselflug in weniger als 10 Parsec geschafft
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!