Die Indie-Ecke – Mittelalter-Fantasy mit Alchemiefokus

Halli Hallo und herzlich willkommen in der Indie-Ecke. Hier werdet ihr regelmäßig mit Informationen aus der Indie-Welt gefüttert. Unter den zahlreichen Titeln und kleinen Studios picken wir uns jeweils eines heraus, welches in unseren Augen besondere Aufmerksamkeit verdient hat. Sei es ein Spiel, welches zahlreiche Stärken mit sich bringt, doch durch die großen AAA-Titel unter dem Radar verschwindet, oder ein Studio, das durch Arbeit, Leistung oder vielleicht seinen ganz eigenen Humor besonders heraussticht. Hier erfahrt ihr alles, was ihr wissen müsst.

 

Indie-Ecke Geheimtipp: The Serpent Rogue

Das Genre der Mittelalter-Fantasy erfreut sich schon lange an wachsender Beliebtheit. Dementsprechend siedeln sich sehr viele Spiele in diesem Setting an. Hier die Spreu vom Weizen zu trennen, stellt jeden Genre-Fan früher oder später vor eine Herausforderung. Doch aufgepasst, The Serpent Rogue solltet ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen! Der neue Titel unter der Flagge von Team17, entwickelt von Sengi Games, entführt euch in eine düstere Welt in einem einzigartigen Grafikstil. Und diese Welt hat es in sich. Doch eins nach dem anderen.

Als mysteriöser Alchemist, genannt Wächter, liegt es an uns, die Welt vor dem namensgebenden Serpent Rogue zu retten. Dieser hat sich am Fuß des Berges Morbus niedergelassen, von wo aus er tödliche Korruption über das Land verbreitet. Nun liegt es an uns, die drohende Gefahr zu bannen und die natürliche Ordnung wiederherzustellen. Doch um diese Herausforderung meistern zu können, liegt allerhand Arbeit vor uns. Erkunden, erforschen, experimentieren, craften, sammeln, kämpfen und mehr stehen auf der Tagesordnung. In The Serpent Rogue ist für jeden etwas dabei.

The Serpent Rogue

Als männlicher oder weiblicher Wächter starten wir ins Abenteuer.

 

Die Reise beginnt

Um unsere Welt zu retten, werden wir von Solomon losgeschickt, die Korruption zu heilen. Zunächst finden wir uns auf einem kleinen Hof wieder. Dieser dient uns als Basis und ist mit einem Ofen, einem Alchemietisch und einem Forschungstisch ausgestattet. Außerdem befindet sich dort ein Bett, eine Truhe zum Lagern und eine Garderobe an der wir unser Erscheinungsbild anpassen können. Da wir ohne jede Ausrüstung und Vorkenntnisse starten, heißt es zunächst Erkunden und Sammeln. Schon auf diesem Teil der recht umfangreichen Karte können wir einiges entdecken. Neben einigen Pflanzen und Zutaten finden wir zudem einen kleinen Marktstand. An diesem werden Gesuche der Bewohner ausgeschrieben. Diese werden nach Erfüllung lukrativ entlohnt.

The Serpent Rogue

In einem verlassenen Haus schlagen wir unser Lager auf.

 

Erforschen, Brauen, Kochen, Craften

Wenn The Serpent Rogue eins ist, dann umfangreich. Um unser Ziel zu erreichen und die Welt zu retten, müssen wir uns zuallererst umfangreiches Wissen aneignen. Dazu müssen wir nicht nur unsere Umgebung erkunden und alles einsammeln, was nicht niet- und nagelfest ist. Wir müssen überdies alles, was wir finden, an unserem Forschungstisch untersuchen. Erst dann können wir uns daran versuchen Tränke zu brauen oder Gegenstände und Waffen zu craften. Wagen wir einen Versuch, bevor wir ausreichend Kenntnisse erlangt haben, kann dieser im schlimmsten Fall fatale Folgen haben. In jedem Fall jedoch verschwenden wir so wertvolle Ressourcen.

Nachdem wir also alle Zutaten und Ressourcen genauestens untersucht haben, können wir uns daran setzen diese zu verarbeiten. Auch hier haben wir mehrere Möglichkeiten. Einiges kann an Lagerfeuern oder Kochstellen zubereitet werden, denn unser Charakter braucht regelmäßig Nahrung. Am Labortisch können wir unseren Fähigkeiten in der Alchemie freien Lauf lassen und allerhand verschiedene Tränke zubereiten, die uns auf unterschiedliche Weisen von Nutzen sein können. So können Tränke uns selbst heilen, stärken oder resistenter machen, aber auch unsere Feinde schwächen oder auch unerwartete Wirkungen entwickeln. Zu guter Letzt steht es uns an der Schmiede frei, Werkzeug und Waffen herzustellen, die uns auf unserer Reise schützen oder bei der Beschaffung von Ressourcen helfen und noch mehr.

The Serpent Rogue

Im Tagebuch finden wir eine Übersicht von allen Zutaten, die wir bereits gefunden und erforscht haben.

 

Mit einem kleinen Hauch Magie…

Um diesen außergewöhnlichen Titel noch abzurunden, streuen die Entwickler noch eine Prise Magie hinein. So begegnen wir auf unserer Reise nicht nur übernatürlichen Kreaturen, von denen uns einige freundlicher gesinnt sind als andere. Darüber hinaus sind wir mittels Götzen oder gut gebrauter Tränke dazu in der Lage beinahe jede Form anzunehmen, die uns beliebt. So können wir Kämpfe beispielsweise in der Gestalt eines gigantischen Fauns bestreiten, oder in die Haut eines Huhns schlüpfen, um uns unbemerkt in feindliches Gebiet zu schleichen.

 

 

Doch damit nicht genug. Sofern wir wissen, welche Nahrung die Kreaturen, die uns begegnen, bevorzugen, sind wir in der Lage diese zu zähmen. So gewinnen wir treue Begleiter und mächtige Weggefährten, die uns gegen die sich ausbreitende Korruption unterstützen. Und das wichtigste: You can touch the pet!

 

 

Angebot
Greak: Memories of Azur - [Nintendo Switch]
  • Handgezeichnete Grafik und Animationen: Es wartet eine fesselnde Geschichte über Familie, Zuhause und Gemeinschaft in schweren Zeiten mit farbenfrohen und ausdrucksvollen Szenarien.
  • Einzigartiges Gameplay: Die magischen Lande von Azur können nur durch geschickten Wechsel der drei Charaktere und die Nutzung ihrer verschiedenen Fähigkeiten vollständig erforscht werden.
  • Live-Orchester-Soundtrack: Die ausdrucksvolle und atmosphärische Musik wurde eigens komponiert, um ein einzigartiges Abenteuer zu begleiten.
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
Geschrieben von Vivien Ziermann
Redakteurin im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Thanks for submitting your comment!