Amazon Games – Studio-Boss Mike Frazzini ist zurückgetreten

Mike Frazzini, seines Zeichens langjähriger Mitarbeiter der Amazon.com Inc. und zuletzt Chef der ambitionierten Gaming-Sparte des Unternehmens Amazon Games, ist offiziell zurückgetreten. Am Freitag wurde dies durch die Presseabteilung des Konzerns publik gemacht, wobei sich Frazzini erst jetzt an die Öffentlichkeit gewandt hat, um seine Entscheidung zu begründen. Am 29. April wird er seinen letzten Arbeitstag antreten – er hat damit beinahe 18 Jahre im Konzern gearbeitet.

Amazon Games ab jetzt ohne Kapitän?

Machen wir uns nichts vor, die Gaming-Sparte des gigantischen Versandunternehmens Amazon ist mit Karacho gegen die Wand gefahren worden. Hunderte Millionen Dollar flossen in den letzten Jahren in diverse Projekte, die alle auf ihre eigene Art versagten – der erhoffte Durchbruch bleibt dem erfolgsverwöhnten Riesen bis heute verwehrt. Frazzini übernahm die Stelle als Studio-Boss ohne echte Vorerfahrungen in der Branche aufweisen zu können, was sich laut einigen Aussagen seiner Mitarbeiter:innen in teilweise abwegigen Entscheidungen widerspiegelte. Immerhin konnte unter seiner Führung, nach einigen desaströsen Veröffentlichungen – wir sehen da in deine Richtung Crucible – ein echter Erfolg in Form des MMORPGs New World landen. Sogar Daddy Bezos zeigte sich begeistert über den lang ersehnten Erfolg seines Gaming-Projekts, nachdem er sich zuvor wohl nicht sonderlich über das verbrannte Geld gefreut haben dürfte.

Allerdings verging auch der Erfolg von New World erschreckend schnell. Mittlerweile sind von den einstigen 913.000 gleichzeitigen Spieler:innen nur noch schmale 26.500 geblieben. Insider aus Mitarbeiterkreisen, die in Interviews anonym bleiben wollten, geben auch hierfür Frazzini und seiner Unerfahrenheit in Sachen Videospiele die Schuld. Insgesamt scheint sich Amazon mit der Besetzung der Chef-Etage deutlich verzockt zu haben. Zwar hatte sich Frazzini Konzernintern in anderen Führungspositionen beweisen können, für das Thema Videosiele scheint er jedoch nicht geeignet gewesen zu sein. Er selbst gab mittlerweile das folgende Statement bekannt:

Es gibt zwar nie den perfekten Zeitpunkt, um von einer großen Aufgabe zurückzutreten, aber jetzt ist ein guter Zeitpunkt. Wir haben in den letzten sechs Monaten zwei Top-10-Spiele auf den Markt gebracht und haben ein wachsendes Portfolio an vielversprechenden neuen Spielen in der Pipeline. Prime Gaming ist auf einem guten Weg und bietet Spielern auf der ganzen Welt, die Mitglieder von Amazon Prime sind, immer mehr großartige Inhalte. Und wir haben einige neuere Initiativen, die wirklich an Zugkraft gewinnen. Und was noch wichtiger ist: Jedes dieser Teams wird von hervorragenden Führungskräften geleitet. Die Zukunft von Amazon Games ist sehr vielversprechend.

Wir sind gespannt, wer den Mantel von Frazzini aufnehmen und die Amazon Games Studios in Zukunft leiten wird. Im Anbetracht der immensen Ressourcen wäre ein Veteran der Videospiel-Branche wünschenswert, der mit den Möglichkeiten umzugehen weiß. Sobald wir diesbezüglich neue Informationen haben, lassen wir es euch wissen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

New World - Steelbook - [enthält kein Spiel]
  • Limitiertes New World Steelbook [kein Spiel enthalten]
  • Enthält Karte von Aeternum - der Welt, in der New World spielt - vom Art Director des Spiels designt
  • Kein Spiel enhalten - Es handelt sich nur um das Steelbook inklusive der Karte
  • Nur verfügbar solange der Vorrat reicht

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: bloomberg.com

Share This Post
Maximilian Apel
Geschrieben von Maximilian Apel
Unity. Precision. Perfection.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!