West Side Story – Star des Films darf nicht zu den Oscars

Viele Portale traf es wie einen Schlag. “West Side Story” Hauptdarstellerin Rachel Zegler hat keine Einladung zur Oscar Verleihung erhalten. Das Ausnahmetalent ist einer der Gründe, warum der Musicalfilm so viele Nominierungen ergattern konnte. Daraufhin war der Aufschrei in den sozialen Medien natürlich groß und Fans schütteln mit den Köpfen.

 

Disney als Inhaber von “West Side Story” jetzt am Zug

Rachel Zegler sprach über Instagram mit ihren Followern über die Situation. Anscheinend bekam sie keine Einladung zur 94. Oscar Verleihung, obwohl sie eine der Hauptdarsteller*innen von “West Side Story” ist. Sie schrieb, dass sie jetzt auf ein kleines Wunder hofft, um den Abend nicht doch auf der Couch verbringen zu müssen. Bei diesem Wunder können ihr nur die Verantwortlichen hinter The Walt Disney Company helfen. Disney ist Inhaber von 20th Century Studios, welche das Remake des glorreichen Musicalfilms veröffentlichten. Aufgrund von Covid wurde die Teilnehmerzahl im Dolby Theatre sowieso minimiert. Nur 2500 Personen wurden eingeladen. Darunter zählen zuerst die 216 verschiedenen Einzelnominierungen für einen Oscar, die jeweils zusätzliche Gäste, Performer*innen und Moderator*innen mit sich bringen. Darüber hinaus bekommen die Studios eine unbestimmte Menge an Einladungen, um zu versichern, dass möglichst jeder der da sein sollte, auch da sein wird.

 

Oscar Verleihungen fangen wieder mit Problemen an

Es scheint so als, ob die Academy ihr Ziel frischen positiven Wind in das Brimborium zu bringen, jetzt schon hinterherläuft. Wenn man aber mal hinter die Kulissen guckt, wird einem ganz mulmig zu mute. Rachel Zegler ist zwar keine Nominierte, ihr Film “West Side Story” hat aber satte 7 Nominierungen, darunter auch Best Picture. Nun ist es aber so, dass nur Nominierte quasi eine Plus Eins mitbringen dürfen. Und zwar für jede zusätzliche Nominierung einen zusätzlichen Gast. Ganz schön seltsames Prinzip, wenn man mich fragt. Lustiger wird es, wenn man bedenkt, dass in der Vergangenheit diese Plus Eins Geschichte genutzt wurde, um Hollywoods High Society einzuladen, sodass die Nominierten selten bestimmten, wer dabei war. Disney hätte also dafür sorgen können, dass Rachel Zegler eingeladen werden sollte. Außerdem gehört Disney auch noch ABC, das Fernseh-Network, dass die Oscar Verleihung ausstrahlt.

E.T. - Der Außerirdische (Remastered Version)
  • FSK 12
  • Coyote, Peter, Barrymore, Drew, Thomas, Henry (Schauspieler)
  • Stephen Spielberg (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 6 Jahren

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Variety

Titelbild: © 20th Century Studios

Share This Post
Geschrieben von Alexander Weinstein
Hat den Kesselflug in weniger als 10 Parsec geschafft
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Thanks for submitting your comment!