Harry Potter – Emma Watson und ihr Fast-Ausstieg

Seit einigen Tagen ist das “Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts” auch in Deutschland auf Sky verfügbar. Für manche vielleicht eine Kopie der ähnlich unnötigen “Friends” Reunion, doch für Fans war es mehr als ein einfaches Wiedersehen. Durch die Gespräche bekam man viel tiefere und interessante Einblicke, wie die Filme überhaupt entstehen konnten.

 

“Harry Potter” Darsteller*innen voller Ängste und Sorgen

Die Jungdarsteller*innen aus dem “Harry Potter” Franchise nehmen bei Fans einen ganz besonderen Platz ein. Man wuchs mit ihnen auf, wodurch eine intensivere Beziehung zu den Figuren aufgebaut wurde. Dadurch vergessen wir oft, dass die Schauspieler*innen tatsächlich noch Kinder bzw. Jugendliche waren und die gleichen Veränderungen und Probleme durchleben mussten, wie andere. Was dann dazu führt, dass beispielsweise Emma Watson eine Zeit lang nicht sicher war, ob sie weiter Hermine verkörpern möchte. Als so junge Person dermaßen im Scheinwerferlicht der ganzen Welt zu stehen, versetzte sie öfter in Sorge und nach eigener Aussage schlich sich ein Gefühl des allein seins ein. Rupert Grint und Daniel Radcliffe konnten dieses Gefühl gut nachvollziehen. Sie konnten sich aber auch schlecht gegenseitig helfen, wie sie selbst sagten, welcher Jugendliche kommt auf einen anderen zu und fragt, wie es demjenigen wirklich geht? Vielleicht eine gute Lehre die Hollywood für sich daraus ziehen sollte.

 

Regisseur verletzte sich bei Rangelei mit den Weasley Zwillingen

Neben solch ernsten und wichtigen Themen gab es auch witzige “Behind-the-Scenes” Momente. Beispielsweise brach sich Regisseur Mike Newell bei den Dreharbeiten zu “Harry Potter und der Feuerkelch” sogar eine Rippe! Dies geschah als er mit den Schauspielern James und Oliver Phelps (die berühmten Weasely Zwillinge) eine Szene üben wollte. Im Film versuchten Fred und George am Trimagischen Turnier teilzunehmen. Dafür tranken sie einen Alterungstrank. Für die Szene schlug Newell eine kleine Schlägerei vor, um den Brüdern zu zeigen, was er erwartete. Also rangelte mit einem der beiden, wodurch er sich prompt eine Rippe brach. Tja und dann sagt einer Regisseure würden nichts für ihre Kunst tun.

Angebot
Harry Potter: The Complete Collection - Jubiläums-Edition [9 DVDs]
  • Daniel Radcliffe, Emma Watson, Rupert Grint (Schauspieler)
  • Chris Columbus (Regisseur)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Variety, slashfilm

Titelbild: © WarnerMedia

Share This Post
Geschrieben von Alexander Weinstein
Hat den Kesselflug in weniger als 10 Parsec geschafft
Deine Meinung?
10

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.