Der Monatsrückblick Oktober 2021

Neuer Monat, neue Games und Movies. Was gibt es Neues im Bereich unseres liebsten Hobbys? Wir haben hier wieder für euch einige Highlights des vergangenen Monats zusammengetragen. Viel Spaß beim Lesen.

 

Für alle was dabei

Der Oktober war abwechslungsreich: Vom Action-Adventure über Platformer bis hin zum Strategiespiel war alles dabei. Bereits am 6. Oktober 2021 ging es mit einem Blockbuster von Ubisoft los – die Rede ist natürlich von Far Cry 6. Auf der Insel Yara herrscht der kaltblütige Diktator Antón Castillo (Giancarlo Esposito) mit eiserner Hand. Eure Aufgabe ist es, die tropische Insel von dem Tyrannen zu befreien. Nur zwei Tage später erschien endlich wieder ein neues 2D-Metroid. Die Geschichte von Metroid Dread knüpft dabei an das 2002 veröffentlichte Metroid Fusion an. Von uns hat das Game sogar den NAT-Games Award erhalten, denn es ist insbesondere für Fans der Reihe ein Highlight des Jahres. Wer wie ich auf Kampfspiele und Animes steht, sollte sich mal Demon Slayer: Kimetsu no Yaiba – The Hinokami Chronicles anschauen. Meinen Test dazu findet ihr hier.

Bis hin zum Ende des Monats ging es mit Highlights weiter: So erschien am 26. Oktober 2021 Marvel’s Guardians of the Galaxy. Anders als Marvel’s Avengers handelt es sich hierbei um ein Single Player Game. Genau das tut dem Spiel auch gut. Bisher wird es von den meisten positiv aufgenommen. Für Strategie-Fans war im vergangenen Monat ebenfalls etwas dabei. Mit Age of Empires IV geht die bekannte Reihe endlich weiter. Seit dem 28. Oktober 2021 heißt es wieder: Wololo! Darüber hinaus wurde ein Gerücht endlich wahr. Die GTA Trilogie kommt! Im Oktober hat Rockstar Games die Katze aus dem Sack gelassen und Grand Theft Auto: The Trilogy – The Definitive Edition angekündigt. Schon am 11. November 2021 können wir uns in die altbekannten Straßen von Liberty City, Vice City und San Andreas stürzen.

Metroid Dread

Im Oktober kamen Metroidvania-Fans definitiv auf ihre Kosten.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Humorvolles Halloween

Wenn die Kürbisse wieder rausgestellt werden, dann wissen wir alle, was das bedeutet: Jemand kann Kürbisse überhaupt nicht leiden oder (was wahrscheinlicher ist) es ist wieder Halloween! Das wiederum bedeutet in der Regel, dass einige Horrorfilme in die Kinos kommen. So geschehen auch in diesem Jahr. Ein Film, der Halloween Kills heißt, kann ja auch schlecht zu Weihnachten erscheinen. Wer sich die Kritiken zum Film durchliest, merkt jedoch schnell, dass der Film die Erwartungen vieler Fans nicht erfüllt hat. Ganz so schlimm fanden wir ihn aber auch wieder nicht. Etwas weniger Horror, aber dafür umso verrückter, war Venom: Let There Be Carnage. Klar steht Venom mit seinem Gesicht einer Kürbisfratze in nichts nach, aber der Film schlägt eher in eine humorvolle Richtung. Wer den ersten Teil schon zu klamaukig fand, wird mit dem zweiten Teil erst recht nicht warm.

Aber es muss ja auch nicht immer gruselig sein zu Halloween. Bestes Beispiel dafür ist die Serie What We Do in the Shadows, die es seit dem 13. Oktober 2021 auf Disney+ zu sehen gibt. In dieser Wohngemeinschaft geht es heiß her: Vier Vampire wohnen gemeinsam in einer Villa auf Staten Island. Drei von ihnen sind klassische Vampire, die sich aber scheinbar der modernen Zeit nicht wirklich anpassen konnten. Der Vierte im Bunde ist ein Energievampir, der die Leute um sich herum im wahrsten Sinne des Wortes zu Tode langweilt. Mitten unter ihnen ist Guillermo, der einem der Vampire als Vertrauter dient (also im Prinzip sein Diener ist). Die Serie basiert auf den gleichnamigem Film von Taika Waititi aus dem Jahre 2014. Ich möchte euch diese Serie wärmstens ans Herz legen. Dieses Halloween habe ich mir vor Lachen statt vor Angst in die Hosen gemacht.

(C) Universal Pictures

Passend zu Halloween: Michael Meyers ist zurück! © Universal Pictures

 

Highlights im November

Im November erwarten uns noch mehr Blockbuster. Die zwei Shooter-Giganten Call of Duty und Battlefield werfen ihre neuen Ableger ins Rennen. Call of Duty: Vanguard fackelt nicht lange und macht den Anfang. Das Spiel ist seit dem 5. November erhältlich und greift das altbekannte Zweiter Weltkrieg-Szenario auf. Battlefield 2042 schlägt, wie der Name bereits verrät, eine andere Richtung ein. In das futuristische Geballer könnt ihr euch ab dem 19. November 2021 stürzen. Als großer Persona 5-Fan interessiere ich mich persönlich vor allem für Shin Megami Tensei V, das am 12. November 2021 exklusiv für die Nintendo Switch erscheinen wird. Ansonsten wären da natürlich noch die Remakes von Pokémon Diamant und Perle. Der Chibi-Look ist zwar überhaupt nicht mein Ding, aber dafür war die vierte Generation für mich eine der Besten. Mal abwarten, was das wird.

Im Kino gibt es nach Shang Chi den nächsten Marvel-Film: Eternals. Die bisherigen Kritiken dazu fallen allerdings recht negativ aus. Schade eigentlich, denn mit Eternals wollte Marvel mal in eine andere Richtung gehen und Neues ausprobieren. Dazu haben sie sogar die Regisseurin Chloé Zhao an Bord geholt, die für großartige Filme wie Nomadland oder The Rider bekannt ist. Des Weiteren erwartet uns die Rückkehr einer Kult-Reihe. Ghostbusters: Legacy schickt dieses mal Kinder auf die Geisterjagd. Ich erinnere mich noch an den 2016er Ghostbusters. Der ging ja leider mit Ach und Krach unter. Vielleicht klappt es ja jetzt mit dem nächsten Anlauf am 18. November 2021.

Shin Megami Tensei V

Endlich wieder Dämonen fusionieren! Im November erscheint der fünfte Teil der Shin Megami Tensei Reihe.

 

Womit hattet ihr im Oktober den meisten Spaß? Und wisst ihr schon, welches Game ihr euch im November zulegt? Die Auswahl fällt mir diesen Monat jedenfalls nicht leicht.

Share This Post
Geschrieben von Fabian Konschu
Redakteur im Bereich: Games Hört am liebsten Radio Los Santos
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.