Broken Roads – Narratives RPG mit einzigartigem Moralsystem

Was macht ein richtig gutes Rollenspiel für euch aus? Nahezu unbegrenzte Möglichkeiten zur Charakterentwicklung? Eine mitreißende narrative Erfahrung? Oder packende Kämpfe und sinnvolle philosophische Entscheidungen, die tatsächlich Auswirkungen auf den weiteren Spielverlauf haben? Meine Meinung: am besten alles zusammen! Leider gibt es diesbezüglich nicht eher wenig Genrevertreter, die wirklich alle Bereiche abdecken. Glücklicherweise arbeitet das Team von Drop Bear Bytes derzeit an einem Werk, das Rollenspieler-Herzen höher schlagen lässt. Broken Roads entführt uns in ein postapokalyptisches Australien. Von der Liebe zu traditionellen isometrischen RPG inspiriert, vereint es traditionelle mit brandneuen Rollenspielelementen und präsentiert uns ein einzigartiges Moralsystem.

Kalibriert in Broken Roads euren moralischen Kompass

Als Spieler oder Spielerin begeben wir uns in Broken Roads auf die Reise durch ein trostloses Australien. Neben einer fesselnden, mitreißenden Erzählung bietet uns das Spiel beinahe unendliche Freiheiten unseren Charakter individuell zu entwickeln. Durch ein klassenloses System, anders als bei klassischen Rollenspielen, gibt es keine Vorprägung, die unserem Charakter anlastet. So können wir ihn frei entwickeln und den Einfluss des brandneuen Moralsystems deutlich spüren. Dieses einzigartige System basiert auf den vier Bereichen der Moralphilosophie und bietet so einen völlig neuen Ansatz für Konsequenzen der getroffenen Entscheidungen.

 

Broken Roads

Der moralische Kompass in Broken Roads basiert auf den vier Säulen der Moralphilosophie.

 

In den Bereichen des Utilitarismus, Nihilismus, Machiavellismus und des Humanismus müssen wir als Spieler in einem 360-Grad-Diagramm regelmäßig Entscheidungen treffen, sowohl in Quest, als auch in Dialogen und anderen Spielentscheidungen. Die Optionen, die uns zur Wahl stehen, liegen dabei innerhalb eines bestimmten Bereichs, welcher sich je nach Kernausrichtung unseres Charakters verändert. Jede Entscheidung und Dialogoption innerhalb des Moralkompasses verändert die Einstellung unseres Charakters und damit auch seine Kernausrichtung. Somit beeinflussen sie auch unsere Entscheidungsmöglichkeiten in zukünftigen Konfliktsituationen.

 

Neben kniffligen moralischen Entscheidungen warten auch rundenbasierte, taktische Kämpfe auf uns. Mit bis zu 5 Gruppenmitgliedern bahnen wir uns unseren Weg durch authentische australische Orte und Landschaften. Diese gehaltvolle, postapokalyptische Welt beeindruckt besonders durch das handgezeichnete Artwork mit viel Liebe zum Detail. Alles in allem gibt Broken Roads viel Grund zur Hoffnung für alle Rollenspielfans. Im Laufe des nächsten Jahres soll der Indie-Titel für alle geläufigen Plattformen erscheinen. Um den Release auch ja nicht zu verpassen, könnt ihr das Spiel auf Steam bereits auf eure Wunschliste setzen. Ohne Frage ist dies ein Titel, den man im Auge behalten sollte.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Drop Bear Bytes

Titelbild: © Team17

Share This Post
Geschrieben von Vivien Ziermann
Redakteurin im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.