Final Fantasy XIV: Endwalker – Änderungen der Verteidiger im Überblick

Im mittlerweile 66. Teil des Brief des Produzenten von Final Fantasy XIV standen vor allem unsere allseits beliebten Jobs im Fokus. In diesem Beitrag beleuchten wir, welchen Änderungen und Neuerungen unsere Tanks ausgesetzt sind und was wir uns davon versprechen. Sprich: Alle Krieger*innen, Paladin*innen, Dunkelritter*innen und Revolverklingen können nun gespannt dran bleiben.

Wenn ihr euch die entsprechenden Stellen im Livestream noch einmal selbst anschauen wollt, klickt einfach auf den Namen des jeweiligen Jobs. Dieser führt euch direkt zur jeweiligen Stelle im Video. Solltet ihr den Brief des Produzenten verpasst haben, haben wir hier eine generelle Zusammenfassung für euch. Interessieren euch vor allem die neuen Jobs, schaut euch doch einmal hier um.

 

Generelle Änderungen der Verteidiger

Im Großen und Ganzen gibt es für die Tanks in ihrer Gesamtheit drei größere Änderungen. Diese konzentrieren sich auf eure defensiven Fähigkeiten, euren Kombofluss und dem Gleichgewicht von magischem und physischem Angriff eurer Waffen.

 

Cleveres Nutzen eurer Cooldowns wird belohnt

Demnächst soll das Timing und die Kombination mit anderen Fähigkeiten beim Ziehen eurer Cooldowns, vor allem bei Tankbustern, an Wichtigkeit gewinnen. Künftig wird es größere Vorteile geben, wenn ihr eure defensiven Fähigkeiten zur perfekten Zeit nutzt oder schlau mit anderen Fähigkeiten verwendet. Dies wird vor allem ein Vorteil für Inhalte sein, für deren Schwierigkeit eurer Gegenstandlevel gerade so ausreicht, sodass ihr durch euer Können und Geschick euren Heiler*innen besser unter die Arme greifen könnt.

Dabei ist nicht das Timing im exakt zeitlichen Sinne gemeint, wie bei einer Parade oder einem Konter, sondern eher, den Moment für bestimmte Fähigkeiten besser einzuschätzen und zu kalkulieren, damit größere Vorteile daraus erwachsen. Was genau das für Effekte sein werden, das wurde uns leider noch nicht verraten.

 

Eure Kombos werden nicht mehr durch Fernkampf-Angriffe unterbrochen

Eine Änderung, die vor allem die Raider*innen und Bestreiter*innen schwierigerer Inhalte freuen wird ist, dass eure Kombo nicht mehr unterbrochen wird, solltet ihr zwischendurch einen Fernkampf-Angriff nutzen müssen, weil ihr beispielsweise einem AoE ausweichen müsst und euren Schaden nicht unterbrechen wollt. Weaving-Fehler aufgrund von bestimmten Inhaltsmechaniken gehören also mit Endwalker glücklicherweise der Vergangenheit an.

Gleiches gilt im Übrigen für alle Nahkämpfer-Jobs, wer also auch häufiger einen Angreifer dieser Art spielt, wird sich ebenfalls freuen können.

 

Physischer und magischer Schaden werden angepasst

Die beiden unterschiedlichen Schadensattribute auf Waffen des selben Gegenstandslevels werden künftig gleichgesetzt werden. Bisher war es so, dass die magischen Schadenswertgrundwerte etwas höher waren, als die der physischen Angriffe. Mit Endwalker werden die physischen Werte etwas angehoben, sodass sie gleichauf mit den magischen liegen werden. Dafür wird auch die Stärke der verschiedenen damit einhergehenden Fähigkeiten angepasst werden. Wundert euch also nicht, wenn künftig einige Zahlen etwas seltsam auf euch wirken mögen.

Auch diese Anpassung betrifft nicht nur die Tanks, sondern jeden Job der physischen Schaden verursacht. Nähere Informationen dazu wird es voraussichtlich während der Media Tour zu Endwalker geben.

 

Spezielle Änderungen der einzelnen Verteidiger-Jobs

Kommen wir nun zum etwas spannenderen Teil, denn natürlich wird nicht nur an allen Verteidigern gemeinsam etwas verändert, sondern auch jeder Job bekommt seine individuellen Anpassungen und Neuerungen. Leider wurde bisher nicht viel zu den jeweiligen neuen Fähigkeiten preisgegeben, jedoch wird sich auch an den bestehenden Fähigkeiten ein wenig ändern. Was genau, erfahrt ihr also hier in der jeweiligen Übersicht.

Wollt ihr zu eurem Lieblingsjob die entsprechende Stelle im Livestream-Video nachschauen, klickt einfach auf den Namen des Jobs. Wollt ihr euch die neuen Animationen ansehen, verlinken wir euch auch die entsprechenden Stellen im neuen Job-Actions-Trailer.

 

Paladin

Für den Paladin wurden nun im Wesentlichen drei Änderungen bekanntgegeben. Zum einen wird es eine neue Kombo beginnend mit Confiteor geben, welches die letzte Fähigkeit war, die ihr in Shadowbringers durch das Erreichen von Level 80 erlangen konntet. Zum anderen wird der Stärkewert, den ihr bei Verwendung von Requiescat erhaltet, nicht mehr von euren übrigen MP abhängig sein, sondern einen festgesetzten Wert haben. Ebenso wird eurer Charge Einschreiten von 15y auf 20y erhöht, sodass ihr aus weiterer Entfernung zu schnell zu eurem Ziel gelangen könnt.

Die neuen Animationen des Paladin sind mit Abstand die auffälligsten unter den Tanks. Die großen goldenen Schwerter machen schwer was her und fügen sich gut in die bisherigen Darstellungen ein. Im Großen und Ganzen wird sich die Entwicklung, die der Paladin mit Shadowbringers durchmachte, mit Endwalker fortsetzen. Es wird also mehr von schon Bekanntem geben.

 

Krieger

Die Krieger*innen Eorzeas treffen gleich einige größere Änderungen, als den Job des Paladins, die jedoch unter anderem ein höheres Maß an Mobilität mit sich bringen. Beispielsweise werden Sturmlauf und Umsturz euch keine Urkraft mehr kosten, sodass ihr auch zu Beginn eines Kampfes zu eurem Gegner chargen könnt. Dieser neue Charge wird drei Aufladungen haben, sodass ihr in Zukunft weit mobiler sein werdet.

Ebenso wird es eine neue Fähigkeit in Verbindung mit der Zündung eurer Urbefreiung geben. Die Reaktivierungszeit für Urbefreiung wird im selben Zug auf 60 Sekunden heruntergesetzt und ist somit schneller wieder einsatzbereit.

Auch wird es künftig die Möglichkeit geben, den Schadensbuff auch mit AoE-Kombos zu aktivieren und zu verlängern, wodurch ihr beispielsweise in Dungeons nicht mehr darauf angewiesen seid Sturmbrecher oder Mithril-Gewitter in eure Kombo mit einzubauen. Dadurch könnt ihr leichter zwischen euren Einzelziel- und AoE-Rotationen wechseln und seid flexibler.

Die neuen Animationen und einen ersten Blick auf die neuen Fähigkeiten erhaltet ihr auch hier im Job-Action-Trailer.

 

Dunkelritter

Die wohl größte Änderung für die Dunkelritter*innen unter uns wird die Salzige Erde betreffen. Diese wird nun nicht mehr gezielt platziert, sondern direkt an eurem Standpunkt entstehen und eine neue Fähigkeit ermöglichen. Da viele Spieler*innen es als etwas fummelig und unnötig erachtet hatten, dass die Fähigkeit platziert werden muss, entschied sich das Team, die Nutzung zu vereinfachen und für neue Möglichkeiten zu nutzen.

Ebenso wird unser Schattenschemen eine neue Fähigkeit spiegeln und nutzen, sobald wir sie selbst durch die neuen Job-Fähigkeiten erhalten haben. Die Reaktivierungszeit von Blutdelirium wird ebenfalls auf 60 Sekunden gesenkt, wodurch ihr die Fähigkeit öfter zünden können werdet. Mit der Reichweitenerhöhung von Hiebsprung von 15y auf 20y, wird auch der Dunkelritter etwas mobiler werden. Zusätzlich wird er eine neue Fähigkeit erhalten, die einen defensiven Einzelziel-Buff mit sich bringen wird.

Die neuen Animationen und Fähigkeiten könnt ihr euch hier ansehen.

 

Revolverklinge

Zuletzt aber nicht als Letzte*r kommt nun der ehemalige Neuzugang unter den Tanks von Final Fantasy XIV. Natürlich wird auch die Revolverklinge einige Neuerungen erhalten. Zunächst werden Wilde Klauen und Tückische Kralle nun automatisch zu Schlagfänge ohne, dass ihr einen zusätzlichen Platz in eurer Fähigkeitenleiste braucht. Dies wurde vor allem eingeführt, um die Zahl an gebrauchten Fähigkeitenplätzen geringer zu halten. Damit wird eure Schlagfänge-Kombo nun zu einer entspannten Ein-Tasten-Kombo. Zusätzlich wird Triggerfolge nun auch mit Explosiver Stoß kombinierbar sein.

Durch eine neue Eigenschaft wird eurem Job-Balken eine dritte Kugel hinzugefügt, sodass ihr eine weitere Ladung für eure Kombos nutzen könnt. Wie auch bei den anderen Tanks wird auch bei der Revolverklinge die Chargefähigkeit Grobspalter von 15y auf 20y erweitert.

Die dazugehörigen neuen Animationen findet ihr unter diesem Link.

FINAL FANTASY VIX: Endwalker - Digital Collector's Edition | PC Code
  • Bestelle jetzt Endwalker vor, um frühen Zugang zu erhalten und bereits einige Tage vor Veröffentlichung spielen zu können. Zudem erhältst du sofort diese ingame Bonusgegenstände:    o Begleiter Palom    o Menphina Ohrring (30% EXP Bonus bis Stufe 80)
  • Bereite dich auf Endwalker vor, die mit Spannung erwartete vierte Erweiterung für FINAL FANTASY XIV Online.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: FINAL FANTASY XIV Letter from the Producer LIVE Part LXVI

Share This Post
Geschrieben von Alexander Schürlein
kämpft als Krieger des Lichts für Eorzea.
Deine Meinung?
20

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.