Mario Party Superstars – Die N64-Ära im Rückblick

Groß war unter Fans die Freude, als mit Mario Party Superstars ein neuer Ableger der Reihe angekündigt wurde. Aber ganz so neu ist der kommende Teil gar nicht. Vielmehr ist es ein Best of, welches sich aus verschiedenen Dingen der alten Spiele zusammensetzt. Mit von der Partie sind dabei Karten aus der N64-Ära. Grund genug für uns einen Blick in die Vergangenheit und damit auch auf die Ursprünge der Reihe zu schauen.

 

Habt ihr Bock auf ne’ Party?

Im Dezember 1998, ein paar Monate später auch hierzulande, erschien mit Mario Party ein virtuelles Brettspiel. Damit entstand auch eine Reihe, die bis heute Bestand hat. Der erste Teil etablierte einige Dinge, die wir auch noch im kommenden Teil wiederfinden. Das Prinzip ist schnell verstanden. Wer mehr Sterne am Ende besitzt, hat gewonnen. Geld verdient man dank der blauen Felder auf dem Spielbrett und eingestreuten Mini Games. Mario-typisch sind natürlich allerlei spezielle Ereignisse auf dem Brett verteilt, die das Ganze auflockern sollen.

Den besonderen Reiz macht aber der Multiplayer aus. Andere Spieler in Minispielen zu schlagen, anderen Münzen abzuknöpfen und vor anderen an einen Stern zu gelangen, das macht bei menschlichen Mitspielern einfach nochmal mehr Spaß. Kult ist auch das Floß. Hier hangelte man sich von Minispiel zu Minispiel, um die Minispiel-Inseln zu meistern. Und wenn ich die Stichworte: Buu Huu, Fahrrad und Controller in den Raum werfe, dann erinnern sich viele noch dunkel an Blasen an den Händen. Der Stick des N64-Controllers war halt sehr „rabiat“ zu den Händen.

 

N64

Auf dem N64 feierte Mario Party sein Debüt.

 

Welche Maps gibt es in Mario Party Superstars?

Auch schafft es mit Peachs Geburtstagstorte eine der Karten definitiv auch in den kommenden Teil. Ob noch eine weitere Map enthalten sein wird, gab Nintendo noch nicht bekannt. Dafür wissen wir, dass es zahlreiche Mini Games in den kommenden Teil schaffen werden. Mein persönliches Highlight war DK’s Dschungelabenteuer. Man darf ja wohl noch hoffen…

Aus dem zweiten Teil bekommen wir mit Space-Land einen beliebten Klassiker zurück. Generell war Mario Party 2 in gewisser Hinsicht nochmal charmanter. Es gab verschiedene Themengebiete und die Charaktere haben dementsprechende Kostüme getragen. Zudem wurde das Treiben auf den Brettern noch „bunter“. Mit zahlreichen neuen Items kamen noch deutlich mehr Kreativität und Abwechslung dazu. Ob es die Wunderlampe, der Bowser-Anzug oder der Skelett-Schlüssel war. Der zweite Teil war mehr als nur Würfeln und ein Minispiel bestreiten. Auch hier hoffe ich auf persönliche Lieblingsmaps. Horror-Land brachte mit einem Tag- und Nachtwechsel etwas Abwechslung, Piratenland dagegen brachte das Setting perfekt zur Geltung.

 

Mario Party

Peachs Geburtstagstorte feier ihr Comeback.

 

Der Abschluss der Konsolengeneration

Mario Party 3 war eine konsequente Weiterentwicklung der bewährten Formel. Die Karten wurden noch dynamischer und mit Events gespickt. Mehr Items und neue Felder sorgten für noch mehr Freude, Frust und Spaß. Neu war der Duell-Modus, bei dem man sich in einer Zweierkonstellation duelliert. Eigens entworfene Bretter mit Duell-Partnern sollten für eine spaßige Alternative sorgen, an den klassischen Modus kam es allerdings nicht heran. Immerhin war es, wie auch der Story-Modus, eine willkommene Gelegenheit sich auch als Solospieler etwas auszutoben.

Dafür waren die Minispiele nochmal kreativer, denn Mario Party 2 bediente sich auch an einigen Mini Games aus dem Vorgänger und legte sie neu auf. Insgesamt bildete die N64-Ära aber das Fundament der Reihe und optimierte das Grundprinzip stetig. Darüber hinaus schaffte es aber kein Teil sich abseits des bekannten Prinzips ein zweites Standbein aufzubauen. Bis heute versuchte sich die Reihe immer wieder daran.

Aus den vergangenen Spielen schaffen es auch noch zusätzliche Mini Games in den kommenden Switch-Ableger. Insbesondere die Ära des Game Cube brachte viele Spiele hervor und Fans können nun auch in Zukunft auf einige der Minispiele zurückgreifen.

 

Mario Party 3

Ob wir dieses Spielbrett auch in Mario Party Superstars sehen werden, ist noch ungewiss.

 

Eine kleine Liebeserklärung

Ich liebe die Mario Party Reihe, habe jeden Ableger gespielt und freue mich auch tierisch auf Mario Party Superstars. Ich freue mich darauf all die Maps und Minispiele aus der Historie wieder zu erleben. Natürlich bin ich gespannt, welche Maps und Mini Games enthalten sein werden, ob sie die Karten auch originalgetreu lassen oder sogar etwas abändern und was darüber hinaus an Modi geboten wird. Warum ich mich so darauf freue, ist eher einem weniger schönen Umstand geschuldet. Denn Nintendo bietet mir keine Möglichkeit, meine alten Spiele auf neueren Systemen zu spielen, insbesondere auf digitaler Basis gäbe es ja Möglichkeiten. Auch dass der eShop keine Nintendo Klassiker digital anbietet, erzeugt in mir ein großes Fragezeichen. Insbesondere Microsoft macht es doch vor.

Mario Party Superstars ist, wie auch die Super Mario Collection, ein Sinnbild für diese Thematik. Warum wir trotzdem einfach immer wieder voller Euphorie sind? Weil wir, oder zumindest viele, mit den Games von Nintendo groß geworden sind, sie lieben gelernt haben und viel Spaß dabei hatten diese zu erleben. Nichts anderes ist es auch mit der kommenden Party, die von unserem Lieblingsklempner veranstaltet wird. Als Liebhaber der Reihe bin ich enorm gespannt auf dieses (kleine) Best of.

Nintendo eShop Card | 15 EUR Guthaben | Download Code
  • Zaubere deinen Freunden, deiner Familie oder dir selbst mit einer Nintendo eShop Card ein Lächeln aufs Gesicht!
  • Eine Nintendo eShop Card ist das perfekte Geschenk für alle, die gerne Spaß haben und Spiele lieben!
  • Du kannst Nintendo eShop Cards als schnelle, einfache und sichere Alternative zu Kreditkarten verwenden, um Spiele und andere Inhalte im Nintendo eShop oder auf der offiziellen Nintendo-Website zu erwerben.
  • Wenn du den Nintendo eShop über deine Nintendo Switch-Konsole, deine Wii U-Konsole oder dein System der Nintendo 3DS-Familie aufrufst, findest du dort eine Vielzahl von Spielen, die du direkt kaufen und herunterladen kannst.
  • Du kannst dein Nintendo eShop-Guthaben in Höhe 15 €, 25 € und 50 € aufstocken. Bitte beachte, dass Preise im Nintendo eShop in der Währung angezeigt werden, die der Regionseinstellung deiner Konsole oder deines Systems entsprechen.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Share This Post
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.