Angeschaut: Rustler (Preview Event)

“Grand Theft Horse” – so hätte wohl der alternative Titel des kommenden Indie-Games Rustler lauten können. Spieleschmiede Jutsu Games brachte damit am 18. Februar 2021 ihre wahnwitzige Hommage an das beliebte GTA in den Early Access auf Steam. Am 31. August 2021 soll es nun endlich so weit sein und das Spiel rund um unseren (Anti-)Helden Guy wird vollends das Licht der Welt erblicken. Das Spektakel erscheint für sämtliche aktuellen Plattformen, also PlayStation 4 und 5, Xbox Series One und X / S, Nintendo Switch und den PC.

Wir haben uns im Rahmen eines Preview Events einmal für euch angeschaut, wie das Endprodukt nun aussehen soll und welche Gimmicks und Funktionen die PlayStation 5-Version mitbringen wird. Wer noch gar keine Ahnung von Rustler hat, kann aber ebenfalls dranbleiben. Wir stellen euch das Projekt noch einmal in der Zusammenfassung vor.

 

Sei der Schurke, der du schon immer sein wolltest

Ihr schlüpft in die Rolle des Protagonisten mit dem kreativen Namen Guy. Gespickt mit dem Leid und Unrecht der grausamen offenen Welt macht ihr euch auf den Weg zu allerlei Schandtaten. In isometrischer Vogelperspektive verfolgt ihr unter anderem Hexenjagden, Turniere, Inquisitionen und Tavernenprügeleien – den alltäglichen Mittelalterwahnsinn. Ihr könnt der Geschichte folgen oder es auch sein lassen und einfach Unfug stiften. Es ist ganz euch überlassen, wie ihr dieses Spiel spielen wollt. Die Möglichkeiten sind schier unendlich – zumindest wirkt es so.

Ob ihr nun völlig abgedrehte Quests vollführen, euch mit den Ordnungshütern auf gestohlenen Pferden ein Katz und Maus-Spiel liefern, Barden für euren persönlichen Soundtrack entführen oder eurem Zerstörungsdrang einfach freien Lauf lassen wollt – Rustler macht’s möglich. Mit viel Witz und Charme á la Monty Python, einen riesigen Waffenarsenal und viel spielerischer Freiheit bietet das Spiel so ziemlich das, was man auch an GTA so liebt – nur eben im Mittelalter-Oldschool-Setting.

Je mehr Unfug ihr anstellt, desto mehr werdet ihr gesucht und verfolgt. Solltet ihr einmal dabei umkommen, was wir ja nicht hoffen, könnt ihr einfach beim nächstgelegenen Krankenlager oder einer Kirche respawnen. Entführt ihr Barden, passen diese ihre gespielten Werke eurem Tun an – reitet ihr schneller / langsamer, wird auch das gespielte Lied entsprechend ausfallen. Kämpft ihr, passt sich auch da der Barde an. Die Bandbreite der Songs reicht dabei von klassischem Mittelalterflair über Softrock bis hin zu Hip Hop. Die Schwierigkeit des Spiels lässt sich an jeden Spielertyp anpassen, sodass hier jedermann auf seine Kosten kommen sollte.

 

Coole Features warten auf der PlayStation 5

Mit den Fähigkeiten des neuen DualSense™ Wireless-Controllers des NextGen-Flaggschiffs bieten sich auch Entwicklern neue Möglichkeiten, ihr Spielerlebnis zu optimieren und zu unterstützen. Diese Chance nutzen auch Jutsu Games bei Rustler und so gibt es einige coole Features, wenn ihr das Spiel auf der PS5 spielt.

Eines dieser Gimmicks ist das haptische Feedback, das euer Treiben begleitet. So passt sich beispielsweise die Vibration der Geschwindigkeit eures Pferdes an, solltet ihr euch auf dessen Rücken befinden. Ebenso wird es gerichtetes Vibrationsfeedback in Kämpfen oder im mittelaltertypischen Tjost geben, sodass ihr genau fühlen könnt, aus welcher Richtung die Angriffe eurer Gegner kommen. Was natürlich auch nicht fehlen darf, sind die adaptiven Trigger. Zielt ihr mit eurer Armbrust, könnt ihr förmlich spüren, wie sich die Spannung aufbaut. Verlässt euch eure Ausdauer, so blocken die Trigger und ihr könnt nicht mehr angreifen, bis ihr wieder bei Kräften seid.

Die Audio-Enthusiasten unter euch kommen ebenfalls nicht zu kurz, denn durch den 3D-Sound und das integrierte Soundsystem des Controllers hört ihr nahende Gefahren und die Richtung aus der sie kommt, bereits bevor ihr sie sehen könnt. Auch die eingebaute Einparkhilfe (ihr könnt das ikonische Piepen sicher bereits hören) ist nicht zu unterschätzen.

Angebot
Grand Theft Auto V Premium Edition - [PlayStation 4]
  • GTA 5 Premium
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 18 Jahren

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

  • Rustler
    Fazit zum Rustler Preview Event

    Mit Rustler haben Jutsu Games einiges gewagt und ich muss sagen: Es wirkt bisher wirklich großartig absurd und verspricht eine Menge Spaß! Die Kombination aus Oldschool-Gameplay, extravagantem Storytelling und den modernen Funktionen des DualSense Controllers ergibt eine explosive Mischung, die neugierig auf das fertige Projekt macht. Entweder es gibt ein bombastisches Feuerwerk oder das Konzept legt sich selbst in Schutt und Asche. Es bleibt spannend, was uns am 31. August 2021 erwarten wird, wenn Rustler den Early Access Status endlich verlassen wird.

    Alexander Schürlein, Teamleitung
Share This Post
Geschrieben von Alexander Schürlein
kämpft als Krieger des Lichts für Eorzea.
Deine Meinung?
20

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.