Tandem: A Tale of Shadows – Viktorianischer Puzzle-Plattformer mit 45 Leveln

In ihrem neusten Werk Tandem: A Tale of Shadows wollen die französischen Entwickler Monochrome Paris die Welt der Puzzel-Plattformer revolutionieren. In einer wunderschönen, auf den Punkt genau detaillierten Welt versuchen wir den Fall einer verschwundenen Person zu lösen. Die große Besonderheit dieses Spiels liegt hier darin, dass wir nach Belieben zwischen den beiden Protagonisten wechseln können. Denn mit dem Protagonisten ändert sich auch unser Blickwinkel auf das Geschehen. Unsere Auswahl liegt hierbei bei dem klassischen Sidescroller oder einer Vogelperspektive von oben nach unten.

Erkunde das Verschwinden des Thomas Kane in Tandem: A Tale of Shadows

In der Rolle der zahnjährigen Emma stellen wir Nachforschungen über Thomas Kane an. Dessen Verschwinden noch immer nicht aufgeklärt wurde. Kurzer Hand machen wir uns auf den Weg durch die nächtlichen Straßen Londons zu der Villa, in der er verschwand. Auf unserem Weg rast eine Kutsche an uns vorbei, aus deren Fenster ein Teddy fällt, welcher plötzlich aufspringt und zu Fuß die Verfolgung der Kutsche aufnimmt. Ohne nachzudenken verfolgen wir Fenton und gemeinsam betreten wir das viktorianische Herrenhaus.

Jedes Zimmer in der Villa hält seine eigenen Herausforderungen und knifflige Rätsel für uns bereit. Um diese zu lösen müssen wir uns die verschiedenen Perspektiven der beiden Charaktere zu nutzen machen. Der Wechsel der Dimensionen, Spiel mit Licht und Schatten und Plattformherausforderungen sind nur ein kleiner Teil der Gameplaymechaniken, die das Spiel für uns bereit hält. Beim Erkunden der gruseligen Welten des Herrenhauses wird die Atmosphäre immer bedrohlicher, denn wir sind nicht allein. Auf unserem Weg durch die zahlreichen Level müssen wir uns immer wieder verschiedenen Feinden stellen. Und damit nicht genug, wird jede Welt von einem ominösen Bossgegner bewacht. Doch mit Fenton an unserer Seite, wird uns nichts von unserer Suche abbringen. Wird es uns gelingen Thomas endlich zu finden? Im Herbst dieses Jahres können wir unseren Mut auf die Probe stellen. Wer bis dahin schon einen ersten Eindruck gewinnen will, kann auf Steam die kostenlose Demo ausprobieren.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Monochrome Paris

Share This Post
Geschrieben von Vivien Ziermann
Redakteurin im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.