Electronic Arts – Mobile Entwickler für 1,4 Mia. Dollar übernommen

Electronic Arts befindet sich derzeit weiter auf Shopping Tour, nachdem bereits Codemasters geholt wurde. Die Rennspiel-Schmiede übernahm man für 1,2 Milliarden Dollar. Die neueste Übernahme übertrifft das nochmal.

Electronic Arts will Mobile-Sparte erweitern

Ganze 1,4 Milliarden Dollar legte Ea auf den Tisch. Mit der Summe sicherte man die Übernahme von Playdemic. Dies ist ein Entwicklerstudio, welches zuvor in der Hand von Warner Media war. Playdemic ist bekannt für Mobile Games. Insbesondere Golf Clash ist deren größter Erfolg. In den USA und in Großbritannien erfreut sich das Spiel großer Beliebtheit. Bislang verbuchte man dort über 80 Millionen registrierte Nutzer. Andrew Wilson, CEO von EA, möchte weiter am Erfolg von Golf Clash halten.

Playdemic soll aber auch mit seinen Teams die Marken des Publishers unterstützen. Somit könnte das Entwicklerteam in Zukunft insbesondere die Marken von EA Sports auf Mobile-Geräten pushen. Zwar gibt es bereits FIFA oder Madden auf Smartphones, möglicherweise könnten somit aber noch weitere Franchises folgen und bestehende Spiele erweitern. Konkrete Infos gibt es hierzu noch nicht. Schließlich ist die Übernahme sehr frisch und bis das Studio voll integriert ist, dauert es sicherlich noch einige Monate. Um euch die Arbeit des Studios anzusehen, könnt ihr über den App Store oder Play Store einen Blick auf Golf Clash werfen.

Quelle: Electronic Arts

Share This Post
Geschrieben von Christian Koitka
Redakteur im Bereich: Games
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.