Plants vs Zombies: Battle for Neighborville – Es ist Zeit für eine Tierlist!

Am 19. März 2021 erschien Plants vs Zombies: Battle for Neighborville als Complete Edition für die Nintendo Switch. Der Third-Person Shooter von EA, der im Jahre 2019 bereits für die Xbox One, Playstation 4 und den PC erschien, ist seit rund vier Wochen nun auch für Nintendos Flaggschiff erhältlich. Das war genug Zeit für mich, es ausgiebig zu testen und euch meine persönliche Charakter Tierlist aller spielbaren Charaktere zu präsentieren. Viel Spaß!

 

Plants vs Zombies Battle for Neighborville Tierlist für die Switch-Edition

Ich starte meine Tierlist von unten nach oben. Sie reicht von D bis S Tier, wobei D Tier Charaktere nicht wirklich zu gebrauchen sind und sich S Tier Charaktere viel zu stark anfühlen. Ich werde zu jedem Charakter eine kurze Begründung liefern, warum er in die jeweilige Klasse eingeordnet wurde.

 

D Tier – Mit diesen beiden wird’s schwierig

Der Schnapper
Der Schnapper ist die einzige Pflanze in der niedrigsten Klasse. Zugegeben, als ich Plants vs Zombies das erste Mal gespielt habe und gefühlte 100 mal vom Schnapper gefressen wurde, ohne mich wehren zu können, war ich schon recht frustriert. Relativ schnell lernt man aber, dem Fressangriff auszuweichen und dann ist der Schnapper selbst ein gefundenes Fressen. Er ist langsam, seine restlichen Attacken haben keine gute Reichweite und wenn er einen Zombies frisst, kann er danach für eine kurze Zeit weder angreifen noch sprinten, was ihn zu einem leichten Ziel für die restlichen Zombies macht.

 

Der 80er Actionheld
Während die Skins des 80er Jahre Actionheld definitiv S-Tier sind, hat es für den Charakter leider nur für D gereicht. Sein Bogenschuss braucht zu lange, um sich vollständig aufzuladen und macht dafür vergleichsweise zu wenig Schaden. Zudem macht ihn seine Attacke, wo er wagemutig auf einer Rakete reitet, (wie ein echter Actionheld) zu einem sehr leichten Ziel für Pflanzen.

 

C Tier – Spielbar, aber mit einigen Schwächen

Die Kaktee
An alle Sniper Fans da draußen: Es tut mir leid. Die Kaktee hat es im Vergleich zu seinen Pflanzen-Kollegen etwas schwer, da besonders im PvP Modus Revierkommando die Maps nicht snipertauglich sind und sie deshalb häufig weniger zum Sieg beitragen kann, als andere Pflanzen. Die Minen, die sie legen kann, werden von aufmerksamen Zombies schnell zerstört und auch ihre Fluchtattacke, mit der sie sich in die Luft wirbelt, rettet sie häufig eben doch nicht vor den hirnliebenden Zombies. Ihre beste Attacke ist die Drohne, die sie losschicken kann. Bevor sie das tut, sollte sie sich aber auch in Sicherheit bringen, weil sie ansonsten schnell zur Zielscheibe wird.

 

Käpt’n Totbart
Den Piraten Kapitän ereilt das gleiche Schicksal wie seinem Pflanzen Pendant. Der Grund, warum er und auch die Kaktee in dieser Klasse gelandet sind, ist das Sniper nicht wirklich nötig sind, um eine PvP Runde erfolgreich zu gestalten. Besonders im letzten Viertel des Revierkommandos sind andere Pflanzen als auch Zombies nötig, um zu gewinnen. Sein Pluspunkt: Die Papageindrohne kann die Pflanzen vor Probleme stellen. Dafür ist der Enterhaken als Fluchtattacke eine der nutzlosesten Fähigkeiten im Spiel.

 

Der Weltraumkadett
Der Weltraumkadett leidet unter einer Tatsache, die noch weitere Zombies ereilen wird. Er ist schlechter als sein Pflanzen-Gegenüber. Auch wenn sich die Spielweise des Weltraumkadetten spaßig anfühlt (ich meine, wer schießt nicht gerne Laser aus einem Raumschiff?), sind seine Missionen selten von Erfolg gekrönt. Die Fähigkeit, sich zu einer großen Raumstation zu verwandeln, an der andere Raumschiffe andocken können, ist eine super Idee! Gleichzeitig wird man aber auch zu einer riesen Zielscheibe ohne Flexibilität oder Fluchtmöglichkeiten.

 

Rosie
Rosie ist nur ganz knapp im C Tier gelandet. Eventuell kann sie auch mit den Charakteren im B Tier mithalten. Rosies Fähigkeiten sind solide und urkomisch. Ich meine Jeder, der Zombies in Ziegen verwandeln kann, hat ein Platz in meinem Herzen verdient. Zudem kann Rosie ihre gefallenen Kameraden leicht wiederbeleben, wenn man sie mit dem Upgrade ausrüstet, durch das sie Fähigkeiten beim Wiederbeleben einsetzen kann. Dann wird sie nämlich für eine kurze Zeit unverwundbar und die erledigte Pflanze mischt wieder mit.

 

B Tier – Eine solide Auswahl von guten Charakteren

Der Wissenschaftler
Charaktere in dieser Klasse können alle einen erheblichen Anteil am Sieg haben. Der Wissenschaftler ist einer davon. Als einziger Heiler brauchen die Zombie Spieler im Revierkommando Modus mindestens einen Wissenschaftler, der die großen Jungs am Leben hält. Seine Teleport-Fähigkeit, mit der er kniffligen Situationen entfliehen kann, ist zudem sehr hilfreich. Leider gilt auch für ihn: Der Pflanzen-Heiler ist um einiges besser.

 

Die Eichel
Die Eichel ist das Pflanzen Pendant zum Weltraumkadett und hat es eine Klasse höher geschafft. Als kleine Eichel fühlt sie sich nicht nur flexibler, sondern auch stärker an als das Ufo. Das Hauptargument jedoch ist die Verwandlung zur Eiche. Die große Eiche macht guten Schaden und hält einiges aus. Im Gegensatz zum Weltraumkadetten möchte man sich als Eichel so schnell wie möglich zur Eiche verwandeln und als Tank voran gehen. Leider ist auch hier die Möglichkeit, sich mit anderen Eicheln auf einer Eiche zusammen zu tun, eher weniger optimal. Mehr Erfolg hat man, wenn man stattdessen mit zwei großen Eichen die Zielpunkte einnimmt oder die Fracht schiebt.

 

Der Zauberer
Der Zauberer ist einer der Charaktere, die nicht von Beginn an zur Verfügung stehen. Sobald ihr in freigeschaltet habt, ist er eine nützliche Ergänzung im Zombielager. Entfaltet sein ganzes Potential, indem ihr mit Leuten zusammenspielt, mit denen ihr euch absprechen könnt. Denn der Zauberer kann sich mit anderen Zombies verbinden und von einem anderem Charakter aus schießen und seine Zauber wirken. Mit dem richtigen Teamwork kann er zu einer echten Waffe werden.

 

Major Mais
Der Major steht auf meiner Sympathieliste ganz oben. Und auch aufgrund seiner Fähigkeiten ist er eine solide Wahl. Er ist ein guter Damage Dealer und seine Fluchtattacke dürfte euch aus dem gröbsten Schlamassel befreien. Mit dem Major macht ihr auf Pflanzenseite definitiv nichts falsch, allerdings stehlen ihm ein paar andere Pflanzen ein wenig das Rampenlicht.

 

Der Fußsoldat
Das was für Major Mais auf der Pflanzen Seite gilt, gilt für den Fußsoldaten bei den Zombies. Er ist ein guter Allrounder und Damage Dealer, jedoch nicht überragend. Seine Giftgranate ist extrem nervig und gefährlich für Pflanzen und kann dafür sorgen, dass das Feld schnell pflanzenfrei ist, wenn euer Team gut zusammen spielt.

 

Die Wildblume
Die Wildblume ist die neueste Ergänzung im Pflanzen Team. Es gibt viel, das für sie spricht und das einzige, was sie davon abhält, zur Top-Auswahl zu gehören, sind die restlichen und zu mächtigen Pflanzenkollegen. Ihre Fähigkeit, einen neuen Rücksetzpunkt mitten im Schlachtfeld zu setzen, ist extrem nützlich im Revierkommando Modus. Auch ihre explosive Pusteblume kann Zombies mit geringer Gesundheit schnell den Gar aus machen.

 

Der Wicht
Wer auf der Suche nach einem wendigen Charakter mit Fähigkeiten, die immer für eine Überraschung gut sind, ist trifft mit dem Wicht die richtige Wahl. Er ist ohne sein Riesenroboter extrem flexibel und mit einem Doppelsprung ausgestattet. Seine Gravitationsgranate, welche Pflanzen an einem Punkt festhält und sie zu leichten Zielen macht, kann in turbulenten Kämpfen entscheidend sein. In seinem Roboter wird er leider zu einer großen Zielscheibe und kann sich häufig nur noch mit dem Notausstieg helfen.

 

Miss Elektra
Miss Elektra ist der letzte Charakter, für den es nicht fürs Obergeschoss gereicht hat. Nichts desto trotz kann auch die Disco-liebende Rollschuhfahrerin für ordentliche Probleme im Pflanzenlager sorgen. Ihre Blitzangriffe sorgen für ordentlichen Schaden und ihre Rettungsattacke ist eine der besten im Spiel. Ähnlich wie Rosie auf Pflanzenseite wird sie nämlich für einen kurzen Zeitraum unverwundbar und kann so jedem Getümmel bei geringer Gesundheit aus dem Weg gehen.

 

A Tier – Willkommen bei den Champions

Der All-Star
Der erste Charakter in dieser Klasse auf Seiten der Zombies ist der All-Star. Mit seinen hohen Trefferpunkten und der Fähigkeit eine Barriere aufs Feld zu bringen, um seine Zombiekollegen zu schützen, ist der All-Star Pflicht in jedem Match. Zudem kann er mit seiner Football-Kanone und dem explodierenden Wicht für großen Schaden sorgen. Er ist als Verteidigung das Beste, was die Zombies aufbringen können.

 

Die Sonnenblume
Ich war lange Zeit hin und her gerissen, ob die Sonnenblume es in die höchste Klasse schafft oder im immer noch sehr guten A Tier landet. Obwohl ich mich ganz knapp fürs A Tier entschieden habe, kann besonders eine Gruppe von Sonnenblumen ein Spiel fast alleine für sich entscheiden. Sie ist als Heiler dem Wissenschaftler auf Seiten der Zombies meilenweit voraus und kann mit ihrem Sonnenstrahl auch jedem Zombie gefährlich werden. Wenn die Sonnenblume dazu noch mit den richtigen Upgrades ausgerüstet wird, fängt sie an sich selbst zu heilen, wenn sie andere Pflanzen heilt. Dadurch haben es die Zombies stets schwer, eine oder gar mehrere Sonnenblumen loszuwerden. Pflicht in jedem Match.

 

Super Brainz
Der an Doomfist aus Overwatch erinnernde Boxer Super Brainz mag einer der am schwersten zu erlernenden Zombies sein. Solltet ihr den Boxer mit dem schicken Cape aber gemeistert haben, ist er definitiv einer der stärksten. Für ihn spricht nicht nur sein Wirbelangriff, mit dem ihr mehrere Pflanzen auf einmal ausschalten könnt, sondern auch seine freischaltbares Upgrade, welches euch wie ein waschechter Superheld für kurze Zeit durch die Luft fliegen lässt. Dadurch wird es sehr schwer für die Pflanzen, Super Brainz zu erledigen, bevor sie ihm selbst zum Opfer fallen.

 

Zitron
Zitron ist auf Seiten der Pflanzen der beste Tank. Nicht nur kann er mit seinem Schild sein Team effektiv schützen und die Ladung schieben oder Gebiete einnehmen, sondern auch Gegner mit seiner Betäubungsgranate für kurze Zeit außer Gefecht setzen. In Kombination mit Sonnenblumen ist Zitron, der lustigerweise eher wie eine Orange aussieht, so gut wie unschlagbar. Mit seinem Rollangriff steht ihm nämlich auch noch eine sehr gute Fluchtfähigkeit zur Verfügung, um kniffligen Situationen schnell zu entkommen.

 

Das Drachenmäulchen
Das Drachenmäulchen ist nicht nur süß, sondern auch sehr gefährlich. In 1 gegen 1 Situationen haben so gut wie alle Zombies extreme Probleme gegen den feuerspuckenden Drachen. Seine Flammenwand deckt einen riesigen Bereich ab, was in allen Revierkommando-Missionen super hilfreich ist. Das Drachenmäulchen ist sowohl Nah- als auch Fernkämpfer und kann einige Zombie allein durch den Sturzflug zur Strecke bringen.

 

Die Erbsenkanone
Das Sprichwort “klein, aber oho” trifft wohl auf keinen Charakter mehr zu als auf die Erbsenkanone. Während ihre Angriffe großen Schaden zufügen, wird sie durch ihre Fluchtfähigkeit in umkämpften Situationen extrem schnell und flexibel. In einer guten Position macht sie als MG-Geschütz genug Schaden, um es mit mehreren Zombies gleichzeitig aufzunehmen. Dadurch wird sie auch in viele Revierkommando Missionen zu einer nützlichen Wahl, zum Beispiel um den Käsebohrer zu zerstören oder die Gargs der Zombies zu stoppen.

 

Der Ingenieur
Der Ingenieur stiftet Chaos auf dem Spielfeld und das macht ihn so gut. Seine Granaten sind unberechenbarer als die anderen Geschosse der Zombies und sein Geschütz kann, falls es richtig platziert wurde, die Pflanzen zur Weißglut bringen. Er ist sehr leicht zu erlernen und deshalb für Einsteiger perfekt. Mit dem Ingenieur seid ihr, egal auf welchem Level, eine hilfreiche Unterstützung für euer Team!

 

S Tier – Diese zwei Charaktere sind unschlagbar

Der Giftporling
Auch wenn viele Pflanzen sehr stark sind, ist der Giftporling die Kirsche auf der Sahnetorte. Er ist mit Abstand der stärkste Damage Dealer in der Pflanzenauswahl. Sein Standardangriff ist nicht nur schnell, sondern macht auch noch überdurchschnittlichen Schaden. Er hat die beste Fluchtfähigkeit im Spiel. Denn der kleine Pilz kann sich mehrmals hintereinander unsichtbar machen und mit den richtigen Upgrades bekommt er, wenn er unsichtbar ist, auch noch zusätzliche Rüstung. Er hat als einzige Pflanze einen Doppelsprung und wenn er aus dem Hinterhalt mit seinem Fung-Fu eine Gruppe Zombies angreift, gehen bei den Hirnfressern schnell die Lichter aus. Jede seiner Fähigkeiten ist nützlich und er kann mit sehr guten Upgrades sogar noch verbessert werden. Zudem ist er auch für Einsteiger leicht zu spielen. Der Giftporling ist definitiv das Maß aller Dinge auf Seiten der Pflanzen.

 

Der Fernsehkopf
Vorne weg – Es mag vielleicht komisch sein, dass es der Fernsehkopf in die höchste Klasse geschafft hat, aber sein Äquivalent auf Pflanzenseite nur im B Tier gelandet ist. Das liegt größtenteils daran, dass alles in allem jede Pflanze seinem Zombie gegenüber überlegen ist und es dadurch auf Seiten der Pflanzen eine größere Auswahl an starken Charakteren gibt.

Trotzdem ist der Fernsehkopf im Team der Zombies eine unfassbar starke Waffe, welche Matches nahezu im Alleingang für sich entscheiden kann. Wie schon bei der Wildblume erwähnt, ist die Fähigkeit einen neuen Spawnpunkt auf der Karte zu setzen, eine der besten Fähigkeiten im Spiel. Dadurch kann man sich nicht nur den teilweise wirklich langen Weg zum Mittelpunkt des Geschehens sparen, sondern auch dem gegnerischen Team in den Rücken fallen.

Der Hauptgrund, warum der Fernsehkopf aber der beste Zombie ist, ist sein explodierender Wicht, den er übers Spielfeld schicken kann. Diese Attacke, mit relativ kurzem Cooldown, macht ihn zum besten Konter gegen Sonnenblumen und Giftporlinge, welche zu den stärksten Pflanzen zählen. Er verursacht genug Schaden, um Sonnenblumen, Eicheln, Kakteen und Giftporlinge mit einer Explosion zu besiegen und mit dem richtigen Update ist der Wicht schnell genug, sodass die Pflanzen ihn meist gar nicht kommen sehen.

 

Fazit

Zusammengefasst kann man sagen, dass in Plants vs. Zombies beide Seiten mit nützlichen Charakteren ausgestattet sind. Allerdings wird man das Gefühl nicht los, dass alle Pflanzen einen kleinen Tick besser sind als ihr Zombie-Gegenüber. Dies lässt Matches als Zombies im Revierkommando Modus schnell frustrierend werden. Jedoch findet man mit genug Übung auch schnell seinen Lieblings-Zombie, mit dem man es dann mit den Pflanzen aufnehmen kann.

Plants vs Zombies Battle for Neighborville Complete Edition - [Nintendo Switch]
  • Entdecken Sie den Schwindel-Park, die offenen PvE-Regionen und den Modus Privates Spiel – auch ohne Internetverbindung
  • Nutzen Sie die Bewegungssteuerung zum Zielen und passen Sie zahlreiche Einstellungen nach Ihren Vorlieben an
  • Wählen Sie jederzeit aus allen 12 Preiskarten und tauschen Sie Preis-Kugeln gegen unglaubliche Belohnungen ein
  • Verdienen Sie im Spiel Münzen und holen Sie sich in Rux' Laden dafür coole Anpassungsgegenstände, Charaktere und Vorteile

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: www.ea.com

Share This Post
Geschrieben von Lukas Runde
Redakteur im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00
2 Kommentare
  1. Toller Artikel!
    Ich finde das Spiel auch etwas unbalanced 😀
    Mit ein paar Platzierungentue ichmich schwer aber das ist ja auch subjektiv.
    Vielleicht dürfen wir ja auf Garden Warfare 3 auf der Switch hoffen :).
    LG Joe

    Antworten
  2. Toller Artikel!
    Ich finde das Spiel auch etwas unbalanced 😀
    Mit ein paar Platzierungen tue ich mich schwer aber das ist ja auch subjektiv.
    Vielleicht dürfen wir ja auf Garden Warfare 3 auf der Switch hoffen ;).
    LG Joe

    Antworten

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.