Horror Tales: The Wine – Survival-Horror im mediterranen Stil

Für alle, die in diesem Jahr auf Grund der Coronapandemie auf einen schönen Sommerurlaub verzichten müssen, bietet der spanische Entwickler Carlos Coronado eine Alternative. In Horror Tales: The Wine entführt er euch auf eine wunderschöne Mittelmeerinsel. Doch leider wird dieser Trip kein entspannter Urlaub. Denn die Insel und ihre Bewohner wurden von einer schrecklichen Pandemie dahingerafft. Wo man sich einst von atemberaubende Ausblicken und einer sanften Meeresbriese verzaubern lassen konnte, warten nun nur noch schreckliche Albträume.

Erkundet die verlassene Hauptstadt eines wunderschönen Archipels in Horror Tales: The Wine

Nachdem die Teufelsfieberpandemie die Hauptstadt einer mediterranen Inselgruppe verwüstete, wurde sie aufgegeben. Doch nur dort könnt ihr die kostbare Banydebosc-Rotweinflasche finden. Diese ist das einzige Heilmittel, das eure Liebsten vor dem sicheren Tod bewahren kann. In der First-Person-Perspektive erkundet ihr die Stadt. Doch lasst euch nicht von der beruhigenden Sommersonne täuschen, denn ihr werdet unerbittlich gejagt. Während ihr versucht eine Begegnung mit dem geheimnisvollen Stalker zu vermeiden, werdet ihr vor intensive Herausforderungen gestellt. Knifflige Umgebungs- und Physikrätsel warten auf euch. Doch habt ihr nicht unbegrenzt Zeit diese zu lösen. Denn euer Verfolger ist euch stets auf den Versen. Wird es euch gelingen alle Geheimnisse der Insel zu entdecken und das Heilmittel für eure Liebsten zu finden? Oder werdet ihr von eurem geheimnisvollen Verfolger erwischt bevor ihr sie retten könnt?

Neben seiner atemberaubenden Grafik überzeugt das Spiel vor allem mit seinem atmosphärischen Soundtrack. Dafür holte Entwickler Carlos Coronado die talentierten Musiker Enocguitar und Carlos Romero mit an Bord. Die Kombination aus spannungsinduzierenden Tönen und mediterranen Klängen ergänzt nahtlos den optischen Kontrast der wunderschönen Mittelmeerlandschaft und der Trostlosigkeit einer verlassenen Stadt und des allgegenwärtigen Todes. Ab dem geplanten Release am 30. Juli könnt ihr euch selbst ein Bild des Survival-Horrors machen. Voraussichtlich wird der Titel auf allen gängigen Plattformen spielbar sein. Dabei erhält der Entwickler für die Konsolenports Unterstützung des spanischen Publishers JanduSoft.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Carlos Coronado

Share This Post
Geschrieben von Vivien Ziermann
Redakteurin im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.