NVIDIA – Mehr Spiele mit DLSS-Unterstützung

NVIDIA kündigte an, dass es im März neuen Nachschub geben wird, wenn es um das Thema DLSS-Spiele geht. Unter anderem, wird die Crysis Remastered Edition, eine DLSS-Unterstützung bekommen.

NVIDIA bringt DLSS voran

Die DLSS-Technologie ist schon längst nicht mehr so neu wie man denkt, wird jedoch noch lange nicht von allen Spielen unterstützt. Der Grafikkartenhersteller will aber diesen März nachlegen. Aber was ist eigentlich DLSS? Der Begriff steht für Deep Learning Super Sampling und ist eine KI-Rendering-Technologie, die euch schönere und schärfere Bilder liefern soll, und gleichzeitig eure Framerate verbessert. Die KI muss dabei angelernt werden und je mehr Spiele die Technologie nutzen, desto besser werden die Ergebnisse. Dabei skaliert die KI die Grafiken mit einer niedrigeren Auflösung hoch, um so ein besseres Bild zu liefern.

Im März werden die Spiele The Fabled Woods, der Klassiker System Shock (Demo) und die Crysis Remastered Edition, DLSS unterstützen. Gerade Crysis war damals schon eine Grafikbombe und wird durch das Upscaling noch etwas besser aussehen. Die anderen beiden Titel, setzen auf ein Unreal Engine 4.26 Plugin, wodurch es einfacher sein soll, die Technologie, in die Spiele zu integrieren. Genauere Infos zu dem Plugin und den Spielen, findet ihr auf nvidia.com. Wer mehr zu Games und Hardware wissen möchte, der sollte auf unserer News-Übersicht vorbeischauen.

Angebot
NVIDIA SHIELD TV Pro
  • Schnell. Sehr schnell. Dank des neuesten fortschrittlichen NVIDIA tegra X1+ Prozessors ist Shield um bis zu 25 % schneller als die Vorgängergeneration.
  • Dolby Vision·Atmos: Die Kombination von Dolby Vision HDR-Bild und Dolby Atmos-Ton verwandelt Ihren Fernseher in ein Entertainment-Kraftpaket.
  • KI-Hochskalierung: Skaliere HD-Videos auf 4K mit der Leistung von KI. Erlebe ein schärferes, klareres Bild, das in Echtzeit auf 4K optimiert wird.
  • Die beste 4K-HDR-Unterhaltung. Alle deine Lieblingssendungen in herausragender Qualität.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: NVIDIA via Pressemeldung

 

Share This Post
Geschrieben von Tim Makowski
Redakteur im Bereich: Games Glaubt an das Herz der Karten.
Deine Meinung?
00
1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.