Paradise Lost – Endzeit-Adventure erscheint noch Ende März

Mit ihrem First-Person-Adventure Paradise Lost wagt das polnische Entwicklerstudio PolyAmorous ihr Debüt auf Steam. In dieser postapokalyptischen Geschichte schicken sie euch auf eine emotionale Reise unter die Erde. Dabei kombiniert das Team das karge Ödland der Endzeit mit Elementen aus der slawischen Mythologie und retrofuturistischer Technologie. Nun wurde, nach Jahren der Entwicklung ein Releasedatum bekannt gegeben und dieses ist gar nicht mehr so weit entfernt. Bereits am 24. März erscheint das Spiel offiziell für den PC.

Durchlebt die letzte Geschichte der Erde in Paradise Lost

Nach 20 langen Jahren Krieg feuerten die Nazis schließlich Atomraketen auf Europa ab. In Folge dessen das Herz Europas in Schutt und Asche liegt. Als der 12 jährige Szymon zieht ihr nach dem Tod eurer Mutter durch das nukleare Ödland Polens auf der Suche nach einem unbekannten Mann, den ihr bloß von einem Foto kennt. Auf dieser Reise entdeckt ihr einen verlassenen, unterirdischen Bunker, den die Nazis zurück ließen. Dieser steckt voller fortschrittlicher Technik, aber auch voller rätselhafter heidnischer Bilder. Ansonsten scheint diese unterirdische Stadt menschenleer. Doch plötzlich nimmt ein unbekanntes Mädchen, Ewa, mittels der Technologie des Bunkers Kontakt zu euch auf. Nun ist euer größtes Bestreben sie zu finden, in der Hoffnung damit der Einsamkeit zu entfliehen, welche euch seit dem Tod eurer Mutter plagt. Erkundet die Geschichte des Bunkers und alle Geheimnisse, die sich in ihm verbergen.

In diesem Mystery-Adventure werdet ihr mit tiefer Trauer und all ihrer Facetten konfrontiert. Aus erster Hand durchschreitet ihr die fünf Phasen der Trauer. Diese spiegeln sich unter anderem in den Dialogen, sowie den Interaktionen mit eurem Umfeld wieder. Dabei hat die Wahl, die ihr trefft, nicht nur Auswirkungen auf den Verlauf der Geschichte, sondern auch auf den virtuellen Stil, die Umgebung und die Soundeffekte. Auf diesem Weg vermitteln die Entwickler auf ihre Art die schwerwiegenden Folgen von Trauer, Verlust und Verzweiflung. Wird es euch gelingen in all der Dunkelheit einen Funken Hoffnung zu finden?

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: PolyAmorous

Share This Post
Geschrieben von Vivien Ziermann
Redakteurin im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.