Dorfromantik – Early-Access steht in den Startlöchern

Mit den zahlreichen Citybuildern, die sich bereits auf dem Markt etabliert haben, startet Dorfromantik mit reichlich Konkurrenz. Doch unterscheidet sich das Spiel des berliner Entwicklerstudios grundlegend von anderen seiner Art. Während sich andere Aufbaustrategiespiele früher oder später in forderndes Micro- bzw Macromanagement verwandeln, setzt Dorfromantik seinen Fokus auf eine ruhige und friedliche Welt. Es möchte seinen Spielern stets die Möglichkeit bieten eine Auszeit von ihrem Alltag zu nehmen. Doch gleichzeitig bietet es, für alle die danach suchen, die Herausforderung mittels vorrausschauendem, strategischen Spielens bestehende Highscores zu knacken.

Dorfromantik bietet eine Kombination aus Aufbaustrategie und Puzzlespiel

Das Spiel startet mit einem Stapel aus zufallsgenerierten Landschaftskarten. Ziel ist es aus den gegebenen Karten eine idyllische Dorflandschaft aufzubauen. Durch geschickte Kombinationen der verschiedenen Karten lassen sich Punkte verdienen. Je besser die Karte platziert und mit den umliegenden Karten kombiniert ist, desto mehr Punkte erhält man. Außerdem gibt es einige Karten, die spezielle Aufgaben mit sich bringen. Beispielsweise möchte eine Windmühle an mindestens sechs Getreidefelder angrenzen. Hier gilt es die Karten geschickt zu platzieren und die Aufgabe zu erfüllen. Mit jeder erledigten Aufgabe wächst der Stapel der Landschaftskarten, die verbaut werden dürfen. Daher sollten diese nicht vernachlässigt werden, denn ist der Stapel aufgebraucht, ist die Partie vorbei. Wer hier den bestmöglichen Highscore erreichen will muss seine Karten strategisch ausspielen. Je größer die Landschaft wird, desto mehr farbenfrohe Biome entstehen. Außerdem entdeckt man so bereits vorplatzierte Objekte, die längerfristige Aufgaben für den Spieler bereit halten.

Die große Stärke des Spiels liegt eindeutig in seinem entspannenden Gameplay und des idyllischen Atmosphäre. Es bietet eine einzigartige Mischung aus Strategie und Puzzel, zusammen mit einer gestalterischen Brettspieloptik. Besonders, da sich weder Management-, noch Kampfelemente in diesem Spiel wieder finden, ist es die perfekte Gelegenheit sich von dem Alltagsstress zu erholen und in eine malerische Welt einzutauchen. Am 25. März startet das friedliche Aufbauspiel in den Early Access auf Steam. Werdet ihr euch in der friedlichen Idylle entspannen oder verbissen versuchen den höchsten Highscore zu erreichen?

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Toukana Interactive

Share This Post
Geschrieben von Vivien Ziermann
Redakteurin im Bereich: Games, Movies
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.