Releasevorschau – Diese Videospiele erscheinen in der Kalenderwoche 4.2021

So langsam geht es richtig los in der Spielewelt und so haben wir in der Releasevorschau diese Woche eine Menge Spiele für euch. Besonders in der Indie-Ecke ist eine ganze Menge los, aber auch ein paar große Titel stehen in den Startlöchern.

Viel Indiefutter in der Releasevorschau

  • Cyber Shadow (PS4, Xbox One, PC, Switch) – 26. Januar

Ein sehr stark an die Ninja Gaiden-Reihe erinnerndes Actionspiel im 8bit-Look mit Retro-Feeling.

 

  • Encodya (PC) – 26. Januar

Ein Point’n’Click-Adventure in einem dystopischen Berlin der Zukunft, in der ihr als das kleine Mädchen Tina mit dem Roboter Sam gemeinsam Abenteuer erlebt und euch gegen ein fieses Regime stellt, um eine Dystopie in eine Utopie zu verwandeln.

 

  • Stronghold: Warlords (PC) – 26. Januar

Die legendäre Aufbau-Strategiereihe bekommt nach sieben Jahren einen weiteren Ableger, der euch diesmal in den fernen Osten schickt.

 

  • Atelier Ryza 2: Lost Legends & the Secret Fairy (PC, PS4, PS5, Switch) – 26. Januar

Ein absolut klassisches Japano-RPG, welches nun eine Fortsetzung bekommt. Für Fans des Genres wahrscheinlich ein Sofortkauf.

 

  • Ryte: The Eye of Atlantis (PC) – 27. Januar

In diesem VR-Titel erkundet ihr in der Haut eines Fischers die legendäre Stadt Atlantis und all ihre Sehenswürdigkeiten.

 

  • Disjunction (PC, PS4, Xbox One, Switch) – 28. Januar

Ein Stealth-Action-Adventure im Pixel-Retro-Look, bei dem ihr eine Detektivgeschichte mit unterschiedlichen Handlungssträngen erlebt.

 

  • Monstrum 2 (PC) – 28. Januar

Ein asymmetrisches Horrorspiel, bei dem ihr zu zweit einem Monster entkommen müsst.

 

  • Olija (PC, PS4, Xbox One, Switch) – 28. Januar

Ein weiterer Actionplattformer mit minimalistischer Pixeloptik. Diesmal erlebt ihr die Geschichte von Faraday und seiner legendären Harpune, mit der ihr euren Gegnern zusetzt.

 

  • Golden Force (PS4, Xbox One, Switch) – 28. Januar

Und wir bleiben bei Actiontiteln mit Retro-Optik, diesmal sind wir eher in der 16bit-Ära. Ihr kämpft euch mit einem von vier Helden durch die Spielwelt und verwendet dabei ihre einzigartigen Fähigkeiten.

 

  • TinyShot (PC) – 28. Januar

Ihr seid winzig und baller viel, der Spieletitel macht also keine falschen Versprechungen. Optisch wird sich hier an Super Meat Boy und The Binding of Isaac orientiert.

 

  • The Medium (XSX, PC) – 28- Januar

Der wohl größte Release diese Woche. In diesem Horrorabenteuer steuert ihr die Protagonistin Marianna, das namensgebende Medium, durch zwei Welten gleichzeitig. Einmal die normale Welt und eine düstere, von Monstern verseuchte Horrorwelt.

 

  • Sword of the Necromancer (PC, PS4, Xbox One, Switch) – 28. Januar

Wir waren schon ein paar Mal in der Retrowelt und auch dieser Dungeoncrawler kommt mit einer 16bit-Optik daher. Es erwartet euch klassisches Gameplay mit Schwert, Bogen und Magie.

 

  • Gods Will Fall (PC, PS4, Xbox One, Switch, Stadia) – 29. Januar

In diesem Actiontitel wehrt ihr euch gegen die grotesken Götter, welche die Menschheit viel zu lange unterjocht haben und blinden Gehorsam fordern.

 

  • Rangok Skies (PC, PS4, Switch) – 29. Januar

Es erwartet euch Bullet Hell vom allerfeinsten. Ihr werdet vor lauter Projektilen den Bildschirm kaum noch sehen können.

 

  • Turrican Flashback (PS4, Switch) – 29. Januar

Die Turrican-Reihe ist bei Retrofans hoch angesehen und nun kommen gleich vier Titel in einer Collection zusammen. Mit an Bord sind Turrican, Turrican II: The Final Fight, Mega Turrican und Super Turrican.

 

Und das war es für diese Woche. Eine ganze Menge Retro also in der Releasevorschau, Zocker sind halt gerne ein wenig nostalgisch. Zockt ihr einen der vielen Indietitel diese Woche? Oder begebt ihr euch in The Medium lieber in gruselige Gefilde? Teilt uns gerne mit, was ihr zocken werdet.

 

The Stronghold Collection
  • Der Klassiker gleich fünffach

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.