Yakuza: Like a Dragon – Diese Neuerungen erwarten euch

Schon während der Playstation 2 Ära erblickte die Yakuza Reihe das Licht der Welt und doch dauerte es bis zur Playstation 4 bis auch der Mainstream darauf aufmerksam wurde. Dabei haben wir nicht nur die vielen Haupttitel bekommen, sondern konnten die bekannten Charaktere auch in diversen Spin-offs erleben. Die Hauptreihe hat sich dabei in Sachen Gameplay und dem Hauptcharakter nie geändert, was sich jetzt allerdings ändern wird. Denn mit Yakuza: Like a Dragon wird kräftig an diesen festen Traditionen gerüttelt.

 

Ein neues Gesicht nach so langer Zeit

In Yakuza 1 bis Yakuza 6 spielten wir in der Rolle von Kiryu Kazuma, dem Drachen von Dojima und begleiteten ihn auf seinem Weg, nachdem er vom Tojo Clan verstoßen wurde. Dank seiner Geschichte sind wir nicht nur extrem vertraut mit dessen Dauerschauplatz Kamurocho, sondern auch mit seinen illustren Bewohnern. Wer könnte Charaktere wie Majima oder Date vergessen oder auch Mr. Libido und unser Finanzhühnchen Nugget. Jeder Titel in der Hauptreihe hat eine Fülle von interessanten Charakteren und Geschichten zu bieten und das wird sich auch sicher nie ändern. Was sich jedoch mit dem neuen Ableger Yakuza: Like a Dragon ändern wird, ist der Hauptcharakter. Diesmal übernimmt Ichiban Kasuga das Steuer, der nach 18 langen Jahren aus dem Gefängnis kommt. Die Entlassung und die Rückkehr zu seinem Clan verläuft allerdings nicht ganz wie erhofft. Auch wenn wir den spielbaren Charakter wechseln, wird sich die Yakuza Reihe aber dennoch treu bleiben und einen Mix aus ernsten Storyelementen und irrwitzigen Momenten bieten. Zum ersten Mal in der Geschichte der Yakuza Reihe wird auch der Handlungsort für den größten Teil verlegt. Diesmal dient der Yokohama Bezirk Isezaki Ijincho als Schauplatz, wobei ihr aber auch Kamurocho und Sotenbori besuchen könnt.

 

Schlägerei, aber diesmal mit Ordnung!

So ziemlich alle Vorgänger in der Yakuza Reihe haben auf das klassische Echtzeitkampfsystem gesetzt. Mit einfachen Kommandos habt ihr Gruppen von Gegnern vermöbelt und dabei auch von Straßenschildern oder Motorrädern Gebrauch gemacht. Auch beliebt waren die vielen Spezialaktionen bei denen ihr einen Feind greifen konntet und zum Beispiel mit einer heißen Schüssel Ramen ausschalten konntet. Auf all das müsst ihr zwar nicht verzichten, jedoch werdet ihr diesmal warten müssen bis ihr an der Reihe seit. Denn Like a Dragon wechselt zu einem rundenbasierten Rollenspiel-Kampfsystem, was auch im Kontext sehr gut passt, denn Ichiban ist ein echter Dragon Quest Fan. Ihr könnt dabei im Verlauf der Geschichte einige Charaktere anheuern, um so eure eigene RPG Party zu bilden. Dabei greift ihr auch auf ein neues Klassensystem zurück, das allerdings mit deutlich ausgefalleneren Jobs aufwarten kann, als klassische Rollenspiele. So könnt ihr zum Beispiel als japanisches Idol mit eurem Gesang Debuffs verteilen oder als Breakdancer mit euren Moves austeilen. Auch Beschwörungen und actionreiche Special Moves haben ihren Weg in das Kampfsystem gefunden. Man darf gespannt sein wie das neue Kampfsystem hier bei den eher neu hinzugekommenen Fans ankommen wird. Neben der Haupthandlung wird Yokohama aber auch Schauplatz für viele der Minigames sein, die wieder mit dabei sind. Allem voran ist dabei der Neuzugang Dragon Kart zu erwähnen, bei dem es sich im Grunde um einen vollständigen Mario Kart Klon handelt. Ihr rast dabei mit euren Gegnern durch die Straßen von Yokohama und sammelt Waffen in Boxen auf. Aber auch Klassiker wie Karaoke sind natürlich wieder mit von der Partie, denn was wäre ein Yakuza Spiel ohne Karaoke.

 

Die Zukunft für Spin-offs

Die Original Reihe von Yakuza hat über die Jahre diverse Spin-offs erhalten, die mal mehr, mal weniger erfolgreich waren. Die wahrscheinlich bekanntesten und beliebtesten Spin-offs sind dabei wohl Kenzan, Ishin und Judgment. Kenzan und Ishin spielten in der Zeit des feudalen Japans und nutzen die bekannten Charaktere quasi als Schauspieler. Judgment hingegen versetzte euch in die Rolle des früheren Anwalts Takayuki Yagami, der nach einem tragischen Ereignis beginnt als Detektiv zu arbeiten. Auch wenn diese drei Spiele sich anderer Zeitlinien oder Protagonisten bedienten, behielten sie das eigentliche Gameplay bei. Gleiches gilt für die beiden Ableger, die für die Playstation Portable erschienen und sich um den Charakter Tatsuya Ukyo drehten. Anders sieht es da schon bei Yakuza: Dead Souls aus, bei dem bekannte Charaktere wie Kiryu, Majima oder Date sich in einer Zombiegeschichte behaupten mussten. Am besten lässt sich der Titel wohl mit der Dead Rising Reihe vergleichen, bei der ihr euch durch Horden von Untoten kämpfen müsst und eine eher augenzwinkernde Story erlebt. Da muss man sich natürlich fragen, ob wir auch einige alternative Abenteuer mit Ichi und seinen neuen Freunden sehen werden. Vielleicht bekommen wir ja mal ein eigenständiges Kartrennspiel oder vielleicht ja das lang erhoffte Yakuza Karaokespiel. Yakuza: Like a Dragon und Ichiban läuten eine neue Ära ein und wir dürfen gespannt sein, was wir in der Zukunft sehen werden.

Yakuza 7: Like a Dragon (Playstation 5)
  • Spiele als Ichiban Kasuga, ein Yakuza Schläger, der von seinem engsten Vertrauten betrogen wurde
  • Benutze Baseballschläger, Regenschirme, Fahrräder, Straßenschilder und alles andere, was in greifbarer Nähe ist, um Deine Gegner zu besiegen
  • Erlebe dynamische RPG-Kämpfe wie nie zuvor. 19 Jobs verleihen Dir einzigartige Fähigkeiten, während Du auf dem Schlachtfeld improvisiert
  • Verbringe Zeit mit Party-Mitgliedern um ihre Fähigkeiten zu entwickeln und um mächtige Combo-Skills freizuschalten

 

Marco Schmandt
Geschrieben von
Ist unterwegs als Space Ninja in Warframe

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.