Marvel’s Avengers – Entwickler reagieren auf sinkende Spielerzahlen

Marvel’s Avengers verzeichnet erste Verluste. Die ambitionierte Helden Klopperei Crystal Dynamics erschien vor über einem Monat, ein Monat in dem so mancher Gamer das dürftige Endgame des Titels ausgelutscht haben dürfte. Im Anbetracht der sinkenden Spielerzahlen richteten sich die Entwickler direkt an ihre Community und versprachen neue Inhalte.

Marvel’s Avengers in Not

Unser Fabian brachte es in seinem Testbericht zum Avengers-Titel auf den Punkt: Gelungene Geschichte, unterhaltsame Steuerung und schicke Optik treffen auf repetitives Missionsdesign und mangelnde Endgame-Inhalte. Und auch wenn die Entwickler von Crystal Dynamics kein Anthem zu verantworten haben, so geraten sie dennoch allmählich in Erklärungsnot. Denn nach über einem Monat konnten sie ihrer Community noch keine neuen Inhalte präsentieren. Laut den Steam-Charts hat das böse Konsequenzen für das ambitionierte Helden-Spiel. Aktuell liegt die Anzahl der aktiven Spieler bei 1000 bis maximal 2000 Spielern, ein Armutszeugnis für einen Titel dieser Art. In einem Interview mit Kotaku bezogen die Entwickler erstmals Stellung und sprachen darüber, wie sie auf diese Flaute reagieren möchten.

An unsere Spieler

So werden wir in den kommenden Wochen eine Reihe neuer Inhalte entwickeln, darunter: einen völlig neuen Missionstyp für die War Zone namens Tachyon-Rift, einen neuen Außenposten, der als Ausgangspunkt für neue Storymissionen in der Zukunft dienen soll, und das Klonlabor von AIM, für den eine koordinierte hochrangige Gruppe von vier Spielern benötigt wird und für die es neuen High-End-Loot gibt. Und bei jedem dieser Updates führen wir Optimierungen und Fehlerbehebungen durch, um das Gesamterlebnis zu verbessern.

Darüber hinaus haben wir zwei neue Helden angekündigt, die in naher Zukunft kommen werden: Kate Bishop in Operation: Taking AIM, und danach die Operation mit Clint Barton in der Hauptrolle… das sind die „zwei Hawkeyes“, die wir im letzten War Table erwähnt haben. Diese neuen Operationen knüpfen genau dort an, wo die Hauptkampagne im Kernspiel endete, und wir werden die gesamte Weltgeschichte mit neuen Geheimnissen und Schurken sowie neuen Mehrspieler-Inhalten vorantreiben.

Und schließlich werden wir in den kommenden Monaten dem Spiel auch weiterhin neue Inhalte hinzufügen, während wir uns mit Problemen und der allgemeinen Spielbalance befassen, einschließlich der Beuteverteilung und der geforderten Features zur Verbesserung der Lebensqualität. Das alles soll unsere Spielerfahrung verbessern, von der Zugänglichkeit von Koop-Kommunikations-Tools bis hin zur Ausbalancierung der Wirtschaft!

Wir sind zuversichtlich, dass die PC-Spieler (wie auch die Spieler auf Xbox One und PlayStation 4) wieder zum Spiel zurückkehren werden, wenn wir spannende neue Inhalte in das Endgame des Spiels hinzufügen und zeigen, dass wir uns weiterhin auf die Verbesserung des Spiels konzentrieren.

In einem Blog, der für nächste Woche geplant ist, werden wir weitere Informationen und Details zu den bevorstehenden Inhalten veröffentlichen, und es werden bald neue Kommunikationsinitiativen zur Community folgen, um noch mehr Spaß und nützliche Informationen direkt mit euch zu teilen.

Ungewisse Zukunft

Geht Marvel’s Avengers den Weg von Destiny und Co. oder den eines Anthem? Das ist die große Frage, auch wenn es leider den Anschein macht, als würde die Tendenz gen Anthem gehen. Der Erfolg des Titel steht und fällt mit den Inhalten die Crystal Dynamics jetzt nachliefert! Wir bleiben gespannt und halten euch natürlich über die Entwicklungen auf dem Laufenden.





Angebot
Marvel's Avengers (inkl. kostenloses Upgrade auf PS5) (PS4)
  • Marvel's Avengers bietet eine einzigartige Version der berühmten Superhelden, einschließlich Captain America, Iron Man, Hulk, Black Widow und Thor
  • Schalte mächtige Fähigkeiten und neue Ausrüstung frei, und erstelle damit deine bevorzugte Version der mächtigsten Helden der Erde
  • Bis zu vier Spieler können sich online zusammenschließen, um die Erde gegen eskalierende Bedrohungen zu verteidigen
  • Die Story wird sich über mehrere Jahre hinweg entfalten, ohne zufallsbedingte Lootboxen oder Pay-to-Win
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 12 Jahren

Quelle: Kotaku

 

 

Geschrieben von
Unity. Precision. Perfection.

1 Kommentar

  1. Spätestens mit diesem statement von crystaldynamics, wird dieses spiel einen schnelleren tot finden als es anthem getan hat.
    Mir scheint, dass den entwicklern ihre fehler überhaupt nicht bewusst sind und (sorry, wenn ich es so sage), dass es nicht reichen wird neue maps zu kreieren oder neue helden einzuführen. Das komplette spielpaket ist einfach schlecht. Was bringt mir ein neuer held, wenn sich an der art des games nichts ändert. Oder eine zusätzliche spielwelt, die dann genauso aussieht wie die anderen zuvor ubd in der es dann auch noch die selben eintönigen gegner sind und das game das selbe beschissene loot system hat, als zuvor.
    Die entwickler könnten im nächsten patch 100 neue helden herausbringen. Es würde das game nicht retten, wenn das spielprinzip so bleibt, wie es ist

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.