Top 7 – Wikingerspiele

Wen hat nicht schon einmal das unbändige Verlangen übermannt, als Wikinger anderen mit erhobener Axt so richtig auf die Mütze zu hauen, fremde Länder zu bereisen und die Geheimnisse der nordischen Mythologie zu erkunden? Begleitet von nordischen Gottheiten epische Kämpfe zu schlagen, um schlussendlich von den Walküren nach Valhalla geführt zu werden, ist so ziemlich eines jeden Wikingers Lebensziel. Ubisoft scheint mit seiner Ankündigung von Assassin’s Creed: Valhalla vielen Fans einen großen Wunsch zu erfüllen. Um euch die Wartezeit bis zur Veröffentlichung zu erleichtern, zeigen wir euch unsere Top 7, mit denen ihr euren inneren Wikinger solange beschwichtigen könnt.

 

For Honor

In For Honor erwartet euch vor allem eines: historisch völlig inkorrekte, aber extrem spaßige Schlachten und Duelle mit einem interessanten Kampfsystem. Von der Geschichte solltet ihr also keine narrativen Kunstwerke erwarten, dennoch macht der Einzelspielermodus (den ihr auch online mit einem Freund gemeinsam erkunden könnt) Laune. Ihr durchlauft verschiedene Geschichtsstränge, in denen ihr jeweils eines der drei verschiedenen Völker – Wikinger, Ritter und Samurai – begleitet und erfahrt, wie es zu diesem skurrilen Gekloppe überhaupt gekommen ist. Außerdem lernt ihr in immer schwieriger werdenden Missionen und Kämpfen die verschiedenen Elemente des Spiels kennen.

Ein historischer Pluspunkt sind allerdings die synchronisierten Sprüche der einzelnen Charaktere, welche, z. B. im Fall der Wikinger, korrekt auf Altwestnordisch gehalten sind und das Gemetzel so zumindest ein klitzekleines Bisschen authentischer machen. Die Kämpfe sind herausfordernd mit einem auf Duelle konzentrierten Kampfsystem, bei dem es darauf ankommt, eine Attacke aktiv aus der Richtung abzufangen, aus der sie einschlägt. Das Kernstück des Spiels ist allerdings der Online Multiplayer. Hier haut ihr euch in vielen verschiedenen Spielmodi gepflegt die Birne ein und kämpft so um die Vorherrschaft eurer gewählten Fraktion. Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen, anpassbaren Charakteren, sodass jeder hier auf seine Kosten kommen sollte, dem das Spielprinzip zusagt.

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Northgard

Wer Aufbauspiele mag, findet in Northgard vielleicht einen Geheimtipp. Ihr übernehmt die Leitung eines (von mittlerweile 12 verschiedenen) Clans, welche alle mit ihren kleinen Besonderheiten daher kommen. Dabei sind sechs im Grundspiel enthalten, für die fünf anderen müsst ihr leider abermals ein wenig Geld in die Hand nehmen. Das lohnt sich aber, wenn einem das Spiel wirklich gefällt und man unter den zusätzlichen Clans einen findet, der einem besonders liegt und zusagt. Ihr errichtet also, frisch auf einem neuen Kontinent gelandet, eure Siedlung und müsst je nach Spielmodus und Voreinstellungen Siege in unterschiedlichen Disziplinen erringen – z. B. Eroberung, Ruhm, Wissen oder Handel. Es gibt eine Story-Kampagne im Saga-Stil, lokale und Online Matches und einen Map Editor. Nach jeder neuen Clan-Veröffentlichung gibt es ein großes kostenloses Inhaltsupdate, das neue Spielmöglichkeiten mit sich bringt. Also alles, was das Aufbauspiel-Fan-Herz begehrt, gepaart mit einem liebevollen Wikingerstil.

 

Banner Saga

Du stehst auf Sagas, Wikinger und Strategiespiele mit toller Story und liebevollem Design? Dann hast du die Banner Saga-Reihe ganz sicher schon gespielt. Für alle anderen: Ran da! Banner Saga ist ein Muss für wahre Wikinger-Fans und Freunde strategischer Herausforderungen kommen hier vollstens auf ihre Kosten. Als Spieler nimmst du Einfluss auf den Verlauf der spannenden saga-ähnlich inszenierten Geschichte, denn jede Entscheidung, die du auf Reisen, in Gesprächen und im Kampf triffst, hat bedeutende Auswirkungen. In rundenbasierten Kämpfen schlägst du dir deinen Weg durch eine von der nordischen Mythologie inspirierte, detailreiche Welt. Die Reihe umfasst mittlerweile drei Teile und baut aufeinander auf – sprich: Überlege dir gut, welche Wege du beschreitest, denn du nimmst deine Entscheidungen stets mit. Für die Spieler unter euch, die sich gern mit anderen strategisch messen, gibt es auch einen Mutliplayer-Kampf-Modus.

 

God of War 4

Zugegeben, wenn man an Kratos und seine epische Spielreihe denkt, mag man erst einmal vielleicht mehr an die griechische, als an die nordische Mythologie denken. Doch wer bereits God of War 4 gespielt hat, weiß, dass Kratos auch dort seine Finger im Spiel hat. Eigentlich wollte er sich ja zur Ruhe setzen und ganz der Papa für seinen Sohn Atreus sein. Doch da hat er leider seine Rechnung ohne die Asen gemacht und so findet er sich schneller in einer erneuten Götterschlacht mit einer feschen Wikingeraxt bewaffnet wieder, als ihm lieb ist. Mit diesem Teil erfindet sich die God of War Reihe quasi neu, wirft nicht nur Setting, sondern auch das Gameplay vollends um, verliert jedoch dabei überraschenderweise keinesfalls seinen bekannten Charme. Ihr mochtet den Spartaner schon immer? Dann solltet ihr auch diesem Teil eine Chance geben, denn er bringt durchaus neuen Wind ins Franchise.

God of War - PlayStation Hits - [PlayStation 4]
  • Gnadenlose Kämpfe - Erleben Sie wuchtige Kämpfe, atemberaubenden Umfang und eine monumentale Geschichte aus der Third Person Schulterperspektive
  • Atemberaubende Grafik - ungezähmte Landschaften der nordischen Mythologie präsentieren das neue Abenteuer mit einem eigenen Pantheon an Kreaturen, Monstern und Göttern optimiert für PlayStation 4 Pro

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

The Lost Vikings

Voll retro, aber auch voll geil! Früher für SNES, Amiga, DOS, Mega Drive, CD³² und Game Boy Advance zu haben, bekommt ihr diesen Klassiker mittlerweile komplett kostenlos von Blizzard zur Verfügung gestellt. Für alle, die zu jung sind, um das Spiel zu kennen: Es handelt sich hierbei um ein witziges Jump ‘n Run-Adventure mit Puzzle-Elementen. In knapp 40 verschiedenen Levels müssen die drei von Außerirdischen entführten Wikinger Olaf, Baleog und Erik sicher zur Erde zurückkehren. Dabei brauchen sie natürlich Hilfe und so übernehmt ihr abwechselnd die Steuerung der drei Charaktere, die alle über unterschiedliche Spezialfähigkeiten verfügen. Kombiniert ihr diese geschickt und beweist Köpfchen, gelingt es euch vielleicht diese Reise, unter anderem nach Ägypten und durch prähistorische Zeiten, zu bestreiten. Ein Spiel für alle Liebhaber großer Klassiker.

 

Hellblade: Senua’s Sacrifice

Hier könnt ihr leider kein stolzer Haudrauf-Wikinger sein, sondern schlüpft in die Rolle einer jungen Keltin namens Senua. Warum das Spiel trotzdem etwas für Wikinger-Fans ist? Weil die nordische Mythologie trotzdem ein zentrales Thema darstellt und sich wundervoll in das Setting einfügt. Doch hier gleich dazu eine Trigger-Warnung, denn ebenso bilden auf eine zwar sehr einfühlsame, jedoch trotzdem nicht für Zartbeseitete dargestellte Art und Weise, psychische Erkrankungen ein zentrales Thema. Wer mit verschwommenen Grenzen zwischen Wahn und Realität und mit krasser und authentischer Darstellung von Angstzuständen und Schizophrenie nicht klarkommt, sollte hiervon ganz eindeutig die Finger lassen. Dennoch macht es das Spiel auch sehr besonders und für alle, die sowas ganz gut abkönnen, bietet das Spiel ein ziemlich einzigartiges Erlebnis, wenn Senua sich unglaublich kunstvoll gestaltet ihren Ängsten in Form von manifestierten Kreaturen der nordischen Folklore stellt.

 

The Elder Scrolls V: Skyrim

Es gibt wohl kaum jemanden, der noch nie von Skyrim gehört hat, weshalb das an die nordische Mythologie angelehnte Rollenspiel-Meisterwerk in unserer Top 7 Wikinger-Spiele-Sammlung natürlich nicht fehlen darf. Das Spiel bietet einem so ziemlich alles, was das Abenteurerherz begehrt: Epische Kämpfe, magische Fähigkeiten, ein riesiges Waffenarsenal, raue unwegsame Lande, Soldaten, die Pfeile ins Knie geschossen bekommen haben, Drachen, Untote, Jungfrauen in Nöten und so viele Questen zu schlagen, dass man sie in seinem Leben gefühlt niemals alle bewältigen kann. Wer seine Wikingerseele einmal an Himmelsrand verloren hat, erlangt sie auch nicht so schnell wieder und so ist es ein Leichtes, viele 100 Stunden in der Welt von Skyrim zu verbringen. Und auch nach einiger Zeit kehrt man immer gern dorthin zurück, denn es gibt eigentlich immer etwas zu tun. Ist einem jedoch trotzdem völlig unverständlicher Weise irgendwann langweilig, gibt es so viele Mods, dass es kein Problem sein sollte, sich das Ganze wieder spannend zu gestalten. Ein Muss für alle Wikinger und die, die es noch werden wollen!

 

Und? Welchem Spiel leiht ihr nun eure Axt? Oder fröhnt ihr noch einem ganz anderen Spiel auf eurem Weg nach Valhalla?

Angebot
Assassin's Creed Valhalla - Limited Edition (exklusiv bei Amazon, kostenloses Upgrade auf PS5) | Uncut
  • Bestens Vorbereitet: Die Limited Edition enthält das Berserker-Siedlungspaket, den Hati-Wolf und einen Satz Runen
  • Wählen Sie zwischen der weiblichen oder dem männlichen Eivor und individualisieren Sie Ihren Charakter umfassend
  • Führen Sie Ihren Clan Nordmänner vom eisigen Norwegen über aufgepeitschtes Meer bis zu den zerbrochenen Königreichen Englands
  • Käufer der physischen Version von Assassin’s Creed Valhalla für PlayStation4 erhalten Zugriff auf die digitale Playstation 5-Version des Spiels, sobald diese erscheint

*Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

 

Share This Post
Geschrieben von Alexander Schürlein
kämpft als Krieger des Lichts für Eorzea.
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.