Ubisoft – Rayman-Schöpfer Michel Ancel beendet seine Videospielkarriere

Die Videospielszene verliert eines seiner größten Gesichter: Seit über 30 Jahren war Michel Ancel bei Ubisoft tätig, nun ist Schluss mit der Videospielentwicklung. Ruhm in der Szene erhielt Ancel natürlich mit der Schöpfung von Rayman, eine der bekanntesten Videospielfiguren überhaupt. Ancels noch offene Projekte, darunter das heiß erwartete Beyond Good & Evil 2, werden wie geplant weiterentwickelt.

Ancel verabschiedet sich von Ubisoft und der Spieleindustrie

Ancel begann seine Arbeit beim französischen Entwickler- und Publishing-Studio im Alter von 17 Jahren. 1992 begann er mit der Arbeit am ersten Rayman, welches einschlagen sollte wie eine Bombe. Auch für das durchaus beliebte Beyond Good & Evil zeigt sich Ancel verantwortlich. 2017 kündigte er stolz den lang ersehnten Nachfolger an, nun wird er an den restlichen Entwicklungsarbeiten nicht länger mitwirken.

Sowohl Beyond Good & Evil 2 als auch das Open World-Survivalspiel “Wild” von Entwickler Wild Sheep Studios sind zwei Projekte, die Ancel zurücklässt. Beide seien jedoch, so verkündete er per Instagram, in guten Händen und man dürfe sich auf schöne Sachen freuen. Das Entwicklerteam von Beyond Good & Evil 2 bestätigte, dass Ancel bereits seit längerer Zeit nicht mehr involviert ist, die Arbeiten jedoch stetig voranschreiten.

Ancel selbst zieht sich aus der Videospielwelt zurück und widmet sich seiner zweiten Leidenschaft: Die Tierwelt. Er wird in einem Naturreservat mit wilden Tieren arbeiten.

https://www.instagram.com/p/CFRbPpnqCxu/

Rayman Legends Definitive Edition (Switch)
  • Der "Kung Foot"-Modus bietet exklusiv auf Nintendo Switch einen Solo-Modus und einen Turnier-Modus, in dem sich bis zu acht Teams miteinander messen können
  • Außerdem können zwei Konsolen für den lokalen Coop-Modus miteinander verbunden werden

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Polygon

Share This Post
Geschrieben von Maarten Cherek
isst nichts so heiß, wie es gekocht wird!
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Thanks for submitting your comment!