EA Access – Erscheint der Service bald auf Steam?

Electronic Arts öffnet sich mehr und mehr auch Valve’s beliebter Gaming-Plattform. Nach einigen Spiele-Launches könnte nun sogar EA Access auf Steam landen. Es gibt bereits erste konkrete Hinweise darauf, dass das Abo-Modell bald einer größeren Gruppe zugänglich gemacht wird.

Produktseite von EA Access bei Steam aufgetaucht

Einst versuchte Electronic Arts ein Konkurrenz-Produkt gegenüber Steam aufzubauen. Origin setzte sich jedoch nie vollends durch. Das scheint der Publisher nun eingesehen zu haben und wagte zuletzt den Schritt in Richtung Valve. So fanden mehr und mehr Spiele von Electronic Arts ihren Weg auf die Valve Client. Nun aber wurde sogar die Produktseite des Abo-Service von EA entdeckt. Ein Versehen ist auszuschließen, schließlich wurde dies mit dem Eintrag “Demnächst bei Steam” ergänzt. Wann genau das Angebot aber dort erhältlich ist, das bleibt noch im Dunkeln.

Für 3,99€ monatlich oder 24,99€ jährlich können ausgewählte Spiele von Electronic Arts ohne einen Kauf des Spiels gespielt werden. Zudem erhält man vorzeitigen Zugriff auf die Games und kann diese anspielen. Zusätzlich erhält man 10% Rabatt beim Kauf eines der jeweiligen Spiele. Die nächst höhere Variante wäre Origin Premier. Hier erhalten Spieler direkten Zugriff auf die Vollversion aller neuen EA-Spiele. Dieses Modell wurde jedoch noch nicht auf der entdeckt.

FIFA 20

Origin Access Premier 1 Monat |Geschenkkarte - €15 | PC/Mac Code - Origin
  • Vollständigen Zugriff auf unsere Spiele Tage vor ihrer Veröffentlichung. Ganz genau: Keine begrenzten Trials mehr – du bekommst die Vollversionen als Erster. Und du kannst sie spielen, solange du Premier-Mitglied bist!
  • Zugriff auf The Vault, eine stetig wachsende Spielebibliothek. Spiele großartige Titel wie Battlefield 1, Die Sims 4, Unravel Two, Batman: Arkham Origins, Mad Max und mehr!
  • Dieselben 10 % Rabatt auf digitale Origin-Käufe, einschließlich Vollversionen, Erweiterungen, Points Packs und mehr.

*Werbung: Die Amazon-Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekommt die Redaktion von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Quelle: Steam

Share This Post
Geschrieben von Christian Koitka
The guy who loves videogames
Deine Meinung?
00

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.