Nvidia GeForce Now – Über 20 neue Spiele und DLSS 2.0 Support

Nvidia rüstet auf. Nachdem immer mehr namhafte Publisher die hauseigene Streaming-Plattform, Nvidia GeForce Now, verlassen haben, versucht der Grafikkartenhersteller mit Indie-Titeln nachzuhelfen. Ganze 21 Spiele wurden dem Angebot von GeForce Now hinzugefügt, einen aktuellen AAA-Titel werdet ihr jedoch vergebens suchen. Außerdem unterstützt der Streaming-Dienst ab dem 01. Mai 2020 DLSS 2.0. Mehr dazu erfahrt ihr im Folgenden.

Nvidia GeForce Now vertraut auf Indie-Spiele

Passend zum Beginn des neuen Monats, spendiert Nvidia seinem hauseigenen Streaming-Dienst GeForce Now einige neue Spiele-Titel. Insgesamt wird das Angebot um 21 neue Titel erweitert, wenn auch ohne namhafte AAA-Titel der jüngeren Vergangenheit. Die meisten der “neuen” Spiele haben teilweise schon zehn Jahre auf dem Buckel. Alle neueren Titel stammen weitestgehend aus der Indie-Szene. So zum Beispiel Moving Out, welches einen Tag nach der Veröffentlichung, am 29. April, auf GeForce Now erschienen ist. Assassin’s Creed: Brotherhood aus dem Jahre 2010 stellt bei den Newcomern das wohl bekannteste aller Spiele dar. Denn die Plattform wird weiterhin von der Abwesenheit der größeren Publisher geplagt.

Grund dafür bleibt die Uneinigkeit zwischen Nvidia und den Publishern. Die Publisher fordern zusätzliche Gebühren für die Nutzung von GeForce Now, da sie es als gänzlich neue Plattform ansehen und ihr Gedankengut dementsprechend entlohnt bekommen möchten. Nvidia hingegen vertritt einen kundenfreundlichen Ansatz und kontert, dass die Spiele ja bereits für den PC erworben sein müssen, um sie streamen zu können. Des guten Vorsatzes zum Trotz verliert Nvidia in dieser Diskussion und reihenweise Publisher entfernen ihre Titel von der Plattform. Erst letzte Woche verloren sie zehn weitere Spiele-Reihen, wie zum Beispiel Minecraft und Dirt.

Nvidia GeForce Now Moving Out

DLSS 2.0. Bitte was?

Obwohl das Angebot immer weiter ausdünnt, arbeitet Nvidia weiter an neuen Features für ihre Plattform. Seit dem 01. Mai unterstützt GeForce Now DLSS 2.0. Klingt kompliziert, ist aber in der Praxis ganz einfach. Mithilfe dieser Funktion lassen sich unterstützende Spiele in einer weitaus höheren Grafikeinstellung streamen. Hierbei macht Control von Remedy Entertainment als prominenter Titel den Anfang. Im Folgenden könnt ihr euch alle neuen Titel von GeForce Now ansehen:

  • Amnesia: The Dark Descent
  • Assassin’s Creed Brotherhood [Uplay]
  • Battle Chasers: Nightwar
  • Dead Island Definitive Edition
  • Drug Dealer Simulator
  • Earth 2160
  • Fire Pro Wrestling World
  • Medieval Engineers
  • Might & Magic Heroes VII – Trial by Fire [Uplay]
  • Moving Out (seit 29. April)
  • S.T.A.L.K.E.R.: Clear Sky
  • S.T.A.L.K.E.R.: Shadow of Chernobyl
  • Saints Row 2
  • Sanctum 2
  • SpellForce – Platinum Edition
  • Steel Division: Normandy 44
  • Streets of Rage 4
  • The Council – Episode 1
  • THE KING OF FIGHTERS XIII
  • Trainz: A New Era
  • YLands

GeForce Now

Angebot
KFA2 nVidia GeForce GTX 1650 Super EX OC 4GB 128-bit GDDR6 PCIe Grafikkarte, 65SQL8DS61EK, Schwarz
  • CUDA-Kerne 1280; Kerntakt (MHz) 1530; Boost Clock (MHz) 1740
  • Speicherschnittstellenbreite 128-Bit-GDDR6
  • Speicherbandbreite (GB / s) 192
  • Standard-Display-Anschlüsse DP 1.4, HDMI 2.0b, DVI-D

Quelle: nvidia.com

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.