Valorant – Entwickler stellen In-Game-Shop für Waffen-Skins vor

Die Entwickler vorn Riot Games haben endlich erste Details zum In-Game-Shop ihres First Person Shooters Valorant herausgegeben. In der Ankündigungsphase des neusten Streaming-Phänomens hatten die Entwickler bereits versichert, dass der Shop ausschließlich kosmetische Items enthalten werde und diese keinen Einfluss aufs taktische Gameplay haben würden. Im Folgenden erfahrt ihr, ob sie dieses Versprechen eingehalten haben.

Spieglein, Spieglein an der Wand wer ist die Schönste in Valorant?

Aktuell läuft die geschlossene Beta-Phase von Riot Games Valorant auf Hochtouren. Besonders auf Twitch sprengt der neueste Mehrspieler Hit weiterhin alle Rekorde, das Interesse der Gaming-Welt ist groß. Aus diesem Anlass hat der Revenue Lead, Jason Lee, einen ersten Einblick in den In-Game-Shop gewährt, welcher die Finanzierung von Valorant stürzen soll. Erneut versicherte der Mitarbeiter von Riot Games, dass die dort angebotenen Skins und Items keinerlei Einfluss auf das Gameplay haben werden. Branchentypisch werden die Zahlungsmöglichkeiten wie folgt sein: Zum einen wird es die sogenannten Valorant-Punkte geben, die ihr nur gegen Echtgeld erwerben könnt. Mit diesen könnt ihr Objekte wie Waffen- oder Agenten-Skins erwerben. Zum anderen soll es aber auch einen Kampfpass geben und die Möglichkeit Items durch bestimmte Quests zu ergattern.

Zunächst soll der Fokus des Shops auf Waffen- und Nahkampf-Skins liegen. Die Entwickler hatten diesbezüglich schon vor der Beta bekannt gegeben, dass Agenten-Skins auf unbestimmte Zeit kein Thema wären, da noch keine Möglichkeit gefunden wurde, diese so zu designen, dass sie keinen Einfluss aufs Gameplay nehmen. Bei den Waffen-Skins fällt diese Aufgabe deutlich einfacher aus. Zwar kann ein Waffen-Skins durchaus Auswirkungen auf den Sound und/ oder Grafikeffekte haben, die Entwickler versprechen jedoch, dass dies keine Vor- oder Nachteile mit sich bringen soll. Denn andere Spieler sehen zwar, dass ihr einen anderen Waffen-Skin verwendet, für sie klingt die Waffe allerdings ganz normal, sodass ihr euch nicht an dutzende Versionen der gleichen Waffe gewöhnen müsst.

Skin-Shop Valorant

 

Entwickelt euren liebsten Waffen-Skin weiter

Wenn ihr eine bestimme Waffe und deren Skin so richtig ins Herz geschlossen habt, könnt ihr diesen in Valorant weiterentwickeln. Mithilfe der sogenannten Radiant-Punkte lassen sich neue Anpassungsmöglichkeiten freischalten, wie z. B. neue Grafikeffekte, Sound, einzigartige Finisher oder Animationen. Dabei erhält man die nötigen Radiant-Punkte hauptsächlich durch den Kampfpass, allerdings könnt ihr diese natürlich auch direkt gegen Echtgeld erwerben. Und wo wir gerade schon beim Kampfpass sind. Dieser wird euch im Verlauf der Level mit Agentenverträgen belohnen, die euch bestimmte Items für den entsprechenden Agenten verschaffen, sofern ihr die Verträge (Quests) erfüllt. Jeder Agentenvertrag besteht aus 10 Level, die man entweder durchspielen muss oder ebenfalls “durchkaufen” kann. Zur Veröffentlichung von Valorant wird es zwei Varianten des Kampfpasses geben, einen Kostenlosen und einen Kostenpflichtigen. Die Veröffentlichung ist aktuell für den Sommer 2020 geplant, ein genaueres Datum gibt es bislang nicht.

Valorant Notebook: lined Notebook - (6 x 9 inches) - 100 Pages - Black Cover Paperback: Perfect paper Quality , 6 x 9 inches ,for valorant gamers
  • Publishing, PositiveVibes (Autor)
  • 120 Seiten - 07.04.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)

Quelle: beta.playvalorant.com

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.