Valorant – Riot Games stellt eine weitere Agentin vor

Die Entwickler von Riot Games haben heute den zweiten Agenten oder besser gesagt die erste Agentin ihres kommenden Team-Shooters Valorant vorgestellt. Dabei handelt es sich um Viper, die ihrem Namen scheinbar alle Ehre macht. Mit allerlei giftigen Fähigkeiten, scheint der Fokus dieser Agentin darauf zu liegen, Teile des Schlachtfeldes für Gegner unzugänglich zu machen. Mehr dazu erfahrt ihr im Folgenden.

Die Giftschlange von Valorant

Nachdem das Entwicklerteam von Riot Games letzte Woche mit Phoenix den ersten Agenten ihres Shooters Valorant vorgestellt hatte, folgt nun mit Viper die zweite spielbare Agentin. Ähnlich wie Phoenix, kann auch Viper teile der Karte für einen kurzen Moment abriegeln, allerdings verlässlich sie sich dafür nicht auf Feuer, sondern auf giftige Gase und Säurefallen. Der Fokus der Agentin liegt dabei hauptsächlich darauf die Karte zum Vorteil ihres Teams einzugrenzen und die Gegner dahin zu verschieben, wo sie sie haben möchte. Mit Hilfe einer Wand giftigen Gases oder einem kleinen Teich aus Säure, kann sie Laufwege abriegeln. Diese blocken nicht nur die Sicht der Kontrahenten, sondern fügen ihnen auch toxischen Schaden zu. Aus dem kurzen Gameplay Video ist es leider nicht vollends ersichtlich ob Viper dank ihrer Gasmaske, ihre eigenen Fähigkeiten unbeschadet passieren kann.

Bei einer expliziten Fähigkeit scheint dies aber definitiv der Fall zu sein. Dabei platziert die Agentin ein Gerät auf dem Boden welches eine große Blase aus toxischen Gasen erzeugt, in der sich Viper mühelos bewegen kann, ohne Schaden zu nehmen – eine mächtige Fähigkeit in einem Taktik-Shooter wo der Sieg vom entschärfen oder platzieren einer Bombe abhängt. Leider bleiben, wie schon auch bei Phoenix, einige der Fähigkeiten von Viper unbekannt. Im kurzen Gameplay Video verwendet die Agentin nur einen Teil ihrer giftigen Kniffe. Welche uns letztlich insgesamt erwarten, wird sich spätestens im Verlauf der Beta-Phase von Valorant herausstellen. Der stark kompetitiv ausgerichtete Taktik-Shooter von Riot Games soll im Verlauf des Sommers 2020 für den PC erscheinen. Vorher soll noch eine Beta verfügbar gemacht werden, wann diese genau starten soll, ist bislang noch unbekannt.

League of Legends: Realms of Runeterra (Official Companion)
  • 256 Seiten - 05.11.2019 (Veröffentlichungsdatum) - Voracious (Herausgeber)

Quelle: twitter.com

Maximilian Apel
Geschrieben von
Unity. Precision. Perfection.

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Markierte Felder müssen ausgefüllt sein *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen

Bitte gebe deinen Benutzernamen ein, damit wir dir eine E-Mail inklusive Link zum zurücksetzen schicken können.