Iron Man VR – Neue Informationen durch ESRB-Rating

Entwickler Camouflaj kündigte bereits vor einiger Zeit den VR-Titel Iron Man VR offiziell an. Ursprünglich sollte der Release schon im Februar 2020 erfolgen. Dieser wurde kurzerhand allerdings auf Mai diesen Jahres verlegt. Nun wurde der Titel vorab bereits einem ESRB Rating unterzogen, woraus einige neue Details zum Titel bekannt wurden.

Iron Man VR setzt auf Immersion

Laut den Informationen soll der VR-Titel einen starken Fokus auf die Immersion legen. Demnach wird es unter anderem wohl vorkommen, dass Waffen direkt auf den Spieler gerichtet werden, was die Illusion des Abenteuers verstärken dürfte. Im Virtual-Reality-Titel übernehmt ihr die Rolle von Superheld Tony Stark aus der Ego-Perspektive. Dabei werdet ihr in Kämpfen auf die zahlreichen Waffen des Iron Man-Anzuges zurückgreifen können. Konkreter wird in dem Bericht beschrieben, dass zahlreiche, brutalere Sequenzen im Spiel vertreten sein werden. So ist die Rede davon, dass Tony seinen Reaktor unter Schmerzen aus seiner Brust reißt oder schreiende Zivilisten in einem Aufzug um ihr Leben bangen. Letztere gilt es natürlich in der Haut von Tony Stark zu retten. Die Explosionen als auch die Schusseffekte werden zudem als sehr realistisch betitelt. Iron Man VR erscheint am 15. Mai 2020 exklusiv für PlayStation VR.

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Passwort vergessen?

Bitte gebe deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse ein. Du erhälst per E-Mail einen Link zum Erstellen eines neuen Passworts.